1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

Diskutiere Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen? im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Es gibt ja eine Vorschrift, dass UVs mit min. 10mm² als Zuleitung versorgt werden müssen und für min. 63A auszulegen sind. Gilt das in...

  1. #1 homer092, 06.05.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Es gibt ja eine Vorschrift, dass UVs mit min. 10mm² als Zuleitung versorgt werden müssen und für min. 63A auszulegen sind.

    Gilt das in jedem Fall für jede Art von UV? Ist das nicht ein wenig übertrieben? Also angenommen ich habe z.B. eine UV in einer Garage, oder Gartenhaus die ich mit 25A absichere, also eine Leitung für 25A dimensioniere. Je nach Länge reicht da ja auch unter 10mm². Bei 63A sähe das ganze schon ganz anders aus, und bei einer größeren Länges owieso. Muss ich in so einem Fall wirklich für 63A auslegen? Und aus welchem Grund, wenn es nicht benötigt wird?

    LG

    Nico
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 06.05.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    Die darf man net so " eng " sehen...
    -Es geht zu aller erst einmal um die 1 VT nach Zähler, also die HVT wenn du es so willst.

    - Alle VT´s die danach kommen muss man nach ermessen anfahren. Für die laube im Garten reicht sicherlich ein z.B 5x4 mm² und auch in jeder 0815 Garage. Bei einem Haus mit 2 Etagen wo auf jeder Etage eine VT ist würde mann dann z.B auch beide VT´s für 63A auslegen, wenn mal 2 Getrennte Whng. daraus werden sollen ( kommt auch auf das Haus an sich an ).

    Da kommen dann erfahrungswerte, die Vor Ort umstände usw. dazu.
    Bei uns fahre i z.B alle VT´s mit 16mm² an sobald mehr als 3 Sicherungen drin sind... Industrie und erfahrung :D

    Mfg Dierk
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    Das gilt nur für die erste Verteilung nach dem Zähler und wird in der Tab gefordert.
     
  5. #4 homer092, 06.05.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    achso ok :-) Also im Prinzip nur die Hauptverteilung, und alles was dann an UVs davon abgeht wird nach Bedarf berechnet und verlegt? danke! :-) Habe das nämlich mal anders gesagt bekommen, da hat man mir gesagt UVs sind generell IMMER mit 10mm² mindestens zu verlegen und für 63A auszulegen. Aber gut zu wissen :-)
     
  6. #5 Elektro, 06.05.2010
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    Nicht die 1 Verteilung sondern Zuleitung zu Wohnungsverteilungen min. 63A Belastbar
    Siehe Link Fachzeitschrift de

    Anschlussquerschnitt von Stromkreisverteilern in Wohngebäuden

    Garage ist keine Wohnung, da kann die Fachkraft auch rechnen.
     
  7. #6 Lötauge35, 06.05.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    10mm² als Zuleitung und 63A Absicherung, da giebs später keine Probleme wenn mal ein 27KW Durchlauferhitzer angeschlossen werden soll.
     
  8. #7 AC DC Master, 07.05.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    entweder mein wissensstand ist auf lücke gesetzt worden oder die 5x16² die gelegt werden sollen für 63A zu einer UV wurden zurück auf 5x10² gesetzt.
     
  9. #8 homer092, 07.05.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?


    meines wissens schon immer 5x10mm², also zumindest schon längere Zeit ;) Außer es ist aufgrund der Länge, Verlegeart etc. mehr erforderlich, klar. 5x16mm² ist teilweise Mindestquerschnitt von HAK zu Zähler bei einigen VNB soweit ich weiß.
     
  10. #9 AC DC Master, 08.05.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    bei einem zweifam. haus mag ein 16² gut sein. sobald es aber um mehrere wohnungen geht, geht es auch um einen größeren querschnitt.
    vom hak zum zählerschrank.
    von dort aus geht dann ein 5x16² in die nächsten wohnungen usw. .
     
  11. #10 Jörg67, 08.05.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

    Die Zuleitung muß mit 63A belastbar sein.

    Daraus ergibt sich ein Mindestquerschnitt von 10² der nur bei günstigsten Verlegebedingungen reicht. Da kann auch schnell 16² erforderlich sein.
    Falls ich das Ding aber nackt auf die Wand nagel oder bei konventionellem Mauerwerk unterm Putz verstecke kann man mit 10² hinkommen. Länge beachten.

    Das gilt, wie Elektro schon schrieb, ausschließlich für Wohneinheiten.

    Alles andere wird nach Bedarf berechnet und geplant.
     
Thema:

Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen?

Die Seite wird geladen...

Unterverteilung in jedem Fall für 63A auszulegen? - Ähnliche Themen

  1. Unterverteilung

    Unterverteilung: Hallo, ich habe eine Frage zur Unterverteilung: Ausgangssituation: Habe in meiner Hobbywerkstatt einen Verteilerkasten mit 4x230V und 2x 380V...
  2. Kabelwahl zur Unterverteilung

    Kabelwahl zur Unterverteilung: Hallo zusammen, ich hoffe mit dieser Frage nicht zu nerven, weil sie für den Fachmann trivial ist... Aber beim Umbau meines Hauses habe ich einen...
  3. 2 "Unterverteilungen" im gleichen Verteiler

    2 "Unterverteilungen" im gleichen Verteiler: Hi. Ist es erlaubt, im selben Schrank, 2 Unterverteilungen einzubauen? Reihe 1+2 Küche / Waschmaschine, und sonstige "Starklasten" direkt aus...
  4. Unterverteilung Unbekanntes Bauteil

    Unterverteilung Unbekanntes Bauteil: Hallo liebe Community, ich hoffe, dass mir jemand auf diesen Post antworten und helfen kann. Auf folgenden Foto befindet sich rechts unten...
  5. Unterverteilung nach 32 A Sicherung

    Unterverteilung nach 32 A Sicherung: Hallo zusammen, ich habe bis jetzt einen 7,5 kw Motor mit Stern-Dreieck-Schaltung über ein Kabel an einer 32 A - Steckdose betrieben. In der...