1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

UV im Flur/Fluchtwegbereich

Diskutiere UV im Flur/Fluchtwegbereich im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo erstmal! Bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich eines Umbaus. Und zwar oll eine neue Küche in eine Schützenhalle gebaut werden...

Schlagworte:
  1. #1 Tomli81, 09.04.2010
    Tomli81

    Tomli81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal!
    Bin neu hier im Forum und habe eine Frage bezüglich eines Umbaus. Und zwar oll eine neue Küche in eine Schützenhalle gebaut werden und die jetztige UV platzt schon aus allen Nähten. Ich will eine neue UV nur für den Küchenbereich montieren, sodass es erstmal wieder Platz in der bestehenden UV gibt und man zwei seperate UVs (einmal Küche und einmal Halle selbst) bekommt. Nun meine Frage:
    Darf ich in einen als Fluchtweg ausgewiesenen Flur diese für die Küche vorgesehene UV dort montieren? Ich würde mich über Eure schnelle Hilfe freuen.

    Bis denn
    Tomli
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Frank-mkh, 09.04.2010
    Frank-mkh

    Frank-mkh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Nabend,

    ich denke Du fragst am besten einen bei Euch vor Ort ansässigen Sachverständigen, eventuell den, der wenn vorhanden, die Prüfungen dort macht.

    Je nach Nutzung der Schützenhalle kommt da ganz schnell ein ganzer Wust Verordnungen zusammen (Bauordnung, Versammlungsstättenverordnung, Brandschutz, LAR etc.) Nicht zu vergessen die Anforderungen an einen notwendigen Flur (Rettungsweg) in punkto breite, wenn Du z.B. den Verteiler auf die Wand dübelst....

    Noch ein wichtiger Punkt: Einhaltung von Brandabschnitten, gehört das alles zu einem Brandabschnitt oder würde der Verteiler die Küche aus einem anderen Brandabschnitt versorgen?!?!?

    Oder um dem ganzen aus dem Weg zu gehen bau den Verteiler in den Bereich, den er versorgen soll, nämlich in die Küche.

    Gruß
    Frank
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Hallo
    Die Brandlast hast du noch vergessen. In Fluchtwegen darfst du unter Umständen nicht mal die Leitungen zur Küche verlegen.
     
  5. #4 Tomli81, 09.04.2010
    Tomli81

    Tomli81 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    15.07.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Schönen Dank an euch beiden, aber darf ich denn überhaupt den Verteiler in die Küche hängen? Wenn ja, werde ich es mir nochmal überlegen. Is ja dann auch weniger beim Material. Schönen Abend noch.
    Freue mich trotzdem über weitere Überlegungen.
     
  6. #5 Frank-mkh, 09.04.2010
    Frank-mkh

    Frank-mkh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Warum solltest Du die UV nicht in die Küche hängen dürfen?

    Solange Du die Schutzart (IPxx) beachtest und den Ort vernünftig auswählst (nicht gerade über den Backofen hängen ;)) spricht da doch nichts gegen!

    Die Hensel MI oder Spelsberg GTI Kästen haben IP 65 da sollte eigentlich ausser dem essen vielleicht nichts anbrennen........

    und wenn es rauher dort zugeht gibt es von Hager, Striebel das ganze auch in Stahlbelch mit IP54 und IP65

    Bild UV Küche
    [​IMG]
    Schönen Gruß
    Frank
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Auf dem Bild sieht das ganz gut aus ich vermisse aber ein paar FI´s.
    Aber auch in Küchen gibt es einiges zu beachten. Kabelkanäle sind z.B. in Küchen unerwüncht weil sie nicht nur Kabel sondern auch kleine Tiere beherbergen können. Die Verteilungen sollten aus diesem Grund auch so dicht wie möglich sein. Bei einem Schrank, wie auf dem Foto sollte man eine Silikonfuge rundherum als Wandabschluß nicht vergessen.
     
  8. #7 Frank-mkh, 10.04.2010
    Frank-mkh

    Frank-mkh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Hihi, das dieser Einwand kommt habe ich mir schon fast gedacht.

    Den offenen Verteiler, den Du auf dem Bild sehen kannst, ist für unsere elektrischen Kochkessel und da ist aufgrund der hohen Ableitströme auch ein FI in der Grösse von 300mA tödlich. Des weiteren ist für diese Geräte auch kein FI Schutz gefordert.

    Die Zuleitung der UV läuft über eine Differenzstrom-Überwachungseinrichtung (was ein Wort) somit werden mir auftretende Fehler direkt per E-Mail gemeldet.

    Ist nur ganz knapp zu sehen, aber neben der UV sind noch zwei weitere Verteiler die AV/SV versorgt werden, diese sind näturlich mit 30mA Fehlerstromschutzschalter ausgerüstet.

    schönen Gruß
    Frank
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Das es bei einem fest angeschlossenem Gerät nicht sein muß ist klar, das es nicht geht möchte ich bestreiten. Ich habe vor ca. 15 Jahren bei der Installation von 2 Behindertenwerkstätten und einem Supermarkt mit Fleischerei mitgemacht und da gab es auch mehrere Kochkessel. In Thüringen ist fast überall TT-Netz, da muß alles mit FI gehen es sei denn du betreibst deine eigene Trafostation, dann kannst du die Netzform selbst bestimmen. Natürlich kommt es dann auch mal zu Fehlern, die ohne FI nicht bemerkt würden wie z.B. damals in dem Supermarkt wo ich zu einem sehr aufgeregten Marktleiter geschickt wurde weil in der Fleischerei immer wieder der Fi ausgelößt hat und mehrere Geräte nicht gingen. Die Ursache war eine tote Maus, in einem Kochkessel. Dort sind unten Sammelschienen eingebaut, auf die die Heizelememte geklemmt sind und zwichen so einer Sammelschiene und dem Gehäuse lag die Maus. Beim Unterschreiben des Reperaturauftrages habe ich dem Marktleiter das Tier auf den Schreibtisch gelegt, der hat dann die Reperatur anstandslos bezahlt und war auch später nie wieder so unfreundlich wenn ich wieder mal bei ihm war.
     
  10. #9 Frank-mkh, 10.04.2010
    Frank-mkh

    Frank-mkh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: UV im Flur/Fluchtwegbereich

    Du hast natürlich recht, das das ganze auch mit FI funktioniert und Du kennst logischerweise auch nicht die Hintergründe warum wir uns gegen FI und für die Differenzstromüberwachung entschieden haben.

    Also, es war einmal:
    Die Verteilung hängt bei uns in der Krankenhausküche. Die Kochkessel, ebenso wie die Spülmaschine wurden früher mit Niederdruckdampf erwärmt. Aufgrund des alters der Kochkessel und der Rohre kam es immer wieder zu Leckagen, wodurch der Dampf austrat und in die Kippbratpfannen zog.

    Dieser zog wunderbar in den Zement der Heizwiderstände was dann zum Ausfall von ein oder auch mal zwei Kippbratpfannen führte.

    Wenn Du dann in der Hauptessenszeit den Ausfall hast, hast Du ein ganz dickes Problem.

    Durch die Differenzstromüberwachung haben wir jetzt den Vorteil das wir eine Meldung bekommen, der Betrieb aber zu 99% weiterlaufen kann und wir uns dann, wenn die Rush Hour vorbei ist, in Ruhe um den Fehler kümmern können.

    Bis auf eine GHV haben wir inzwischen alle Gebäudehauptverteiler mit der Differenzstromüberwachung ausgerüstet. Die letzte wird aber in den nächsten ein, zwei Jahren auch noch ihren letzten weg zum Schrottplatz gehen. Die letzte die ich raus geschmissen habe war Baujahr 1961 von AEG.

    1961
    [​IMG]

    2008 (AV Seite)
    [​IMG]
    Versorgt wird das ganze über eine NSHV die über zwei 630kVA Transformatoren im parallelbetrieb gespeist wird.

    Sonnigen Gruß
    Frank
     
Thema:

UV im Flur/Fluchtwegbereich