1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Van-de-Graaf Variation

Diskutiere Van-de-Graaf Variation im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo Leute! Ich habe mal eine Frage zu einer Variation des Van-De-Graaf-Gemerators. Anbei habe ich ein Bild von einer Konstruktion, die ich mir...

  1. #1 van_de_graaf, 20.05.2011
    van_de_graaf

    van_de_graaf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Leute!
    Ich habe mal eine Frage zu einer Variation des Van-De-Graaf-Gemerators.
    Anbei habe ich ein Bild von einer Konstruktion, die ich mir überlegt habe.
    Leider funktioniert sie nicht :-) (sonst würde ich das hier ja auch nicht schreiben)
    Die Frage: Warum?
    Denn: Eigentlich sollten ja durch das Netzteil Ladungsträger aufs Innere der "Kugel"
    geleitet werden, diese sich (nach dem Prinzip des Grad-Generators) auf die Außenseite
    bewegen und die Innenfläche weiterhin neutral sein. Also müsste das Netzteil gegen
    nichts ankämpfen und könnte feucht fröhlich weiter Ladungen "nachpumpen".
    Im Grunde ersetze ich doch nur das gummierte Schleifband des Graf-Generators und den
    Ladungsaufsprüher durch ein Netzteil mit Gleichspannung und ein Kabel... Also ich
    versteh nicht, warum das nicht funktioniert....

    Vielen Dank für Hilfe!

    -Arv

    Bild:

    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Van-de-Graaf Variation

    Für solche Experimente braucht man Hochspannung mit mehreren 1000V und nicht 9V von einem Steckernetzteil.
     
  4. #3 alterlich, 23.05.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Van-de-Graaf Variation

    hi,

    hast du schon mal nach dem laufen mit gewissen schuhen auf gewissen teppichen und anschließendem berühren von geerdeten metallteilen eine gewischt bekommen ? den funken kannst du im dunkeln sogar sehen....
    d.h. du hast es hier mit hochspannungsentladung zutun, die allerdings auf grund der kleinen ladungsmenge relativ schnell zusammen bricht (zum glück). der van de graaff füttert aufgrund seiner ladungserzeugung aus reibung die kugel stetig mit elektronen auf hohem potential gegen erde.
    du hingegen hast eine potential von max. 9V gegen erde und genauso jedes deiner elektronen....das wird also so nix....
     
  5. #4 van_de_graaf, 25.05.2011
    van_de_graaf

    van_de_graaf Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.05.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Van-de-Graaf Variation

    Also zur Funktionsweise des Graaf-Generators: Das Grundprinip ist doch, dass sich Elektronen, die (natürlich durchs Band) in die Kugel transportiert werden durch die gegenseitige Abstoßung auf die Kugelaußenfläche gebracht werden. dann habe ich an der Kugelinnenseite keinen Ladungsüberschuss. (Faraday-Käfig).
    Bringe ich jetzt Elektronen nach, flitzen die ebenfalls nach außen usw usw usw... klar bekomme ich mit einem graaf-geneartor Elektronen hoher spannung, aber warum fließen Elektronen nicht an die Kugelaußenseite, wenn ich sie mit einem Netzteil auf die Innenseite anbringe?
    Es ist ja nur dieser eine Knachpunkt, den ich nicht verstehe....

    Dank ;) Ich habe tatsäch schon mal im Dunkeln einen Blitz gesehen und in meiner Physikvorlesung kommt sowas auch hin und wieder mal vor :-)
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Van-de-Graaf Variation

    Woher weißt du das? kannst du Elektronen sehen?
     
  7. #6 alterlich, 25.05.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Van-de-Graaf Variation

    na dann mußt du in deiner physikvorlesung wohl mal genauer hinhören wenn was zum thema potential doziert wird....
    ein ur-van-de-graaff funktionierte rein mit reibung !! erst die neuen geräte funktionieren mit fremderregung (HOCHspannungsnetzteil).
    wenn du elektronen auf HOHEM potential hast (aus reibung, oder HOCHspannungsnetzteil, dann kannst du die auf deiner kugel sammeln, dass das innere eines geschlossenen metallkörpers feldfrei ist hat doch mit deinem problem nichts zu tun. du hast elektronen mit potential 9V und wenn du die auf der kugel sammelst hat die kugel eben 9V, und wenn du lange genug sammelst hast du eben viele elektronen mit 9V aber kein Volt mehr - wer sollte auch die arbeit leisten deine 9V auf HV anzuheben ?

    gruss
     
Thema:

Van-de-Graaf Variation