1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verkabelung im Geräteschuppen . . .

Diskutiere Verkabelung im Geräteschuppen . . . im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . . Die Überprüfung erwähnte ich schon in meinen 1. Beitrag!!

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #21 viktor12v, 05.03.2008
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    656
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    Die Überprüfung erwähnte ich schon in meinen 1. Beitrag!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 kabelaffe, 05.03.2008
    kabelaffe

    kabelaffe Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    Also, jetzt mal zurück zu der eigentlichen Frage!

    Es ist ein 3x? verlegt,
    die Vorsicherung ist ein LS?
    Fi?
    es soll "nur Licht + Radio + Kleingeräte" angeschlossen werden.

    Ich würde in diesem --unbekanntem-- fall zu einer RCD/LS Kombination in einer FR/AP Kleinstverteilung raten.

    RCD/LS = 0.01/ (10 o.13A)

    Kleinstverteiler bekommt man schon mit 2-Te, würd aber dazu raten, nimm etwas grösser.
    Dann kannst du noch klemmen einsetzen um deine Schaltungen zu realisieren.

    Das schreib ich ohne deine Anlage gesehen zu haben. Also ohne gewähr und Pistole
     
  4. #23 kabelaffe, 05.03.2008
    kabelaffe

    kabelaffe Strippenstrolch

    Dabei seit:
    09.01.2008
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    ;) mann kann´s ja nich oft genug sagen!:D
     
  5. #24 kalledom, 05.03.2008
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    Hallo ego,
    nimm bitte folgenden Beitrag nicht persönlich, Du hast mir einen prima Beitrag zum Zitieren geliefert.
    Weist Du auch jeden darauf hin, daß es gefährlich ist
    - wenn er zu schnell fährt
    - wenn er im Baggersee schwimmen geht
    - wenn er im Wald raucht
    - wenn er bei rot über die Fußgängerampel geht
    - wenn er selber an seinem Auto rumschraubt,
    - wenn er Arbeiten für Durchbrüche oder Anbauten an seinem Haus selber durchführt (Statik)
    - wenn er mit Kettensäge, Flex oder anderen Maschinen werkelt
    - wenn er ein Kabel verlegt und eine Steckdose anschließt
    .... ich höre hier mal auf.
    Was möchtest Du mit dem Hinweis auf (elektrische) Gefahren einem Fragesteller zeigen, daß er zu dumm ist, Gefahren selber zu erkennen ? Oder das Du selber so toll bist und Dich an alle Regeln, Vorschriften und Gesetze hälst ?
    Da stimme ich Dir zu, die gibt es. Aber dafür gibt es dann zwei Möglichkeiten:
    1. man erklärt nach einigen nicht-fruchtenden Beiträgen, daß es doch besser ist einen Fachmann zu holen
    2. man schreibt gar nichts
    Einfach nur zu schreiben: "Du bist Laie, das darfst Du nicht" finde ich absolut nicht in Ordnung. Entweder man hilft, hält sich raus oder hat in einem Forum nichts zu suchen. Frust abladen oder sein Selbstbewußtsein stärken kann jeder anderswo erledigen.
    Das sollte an erster Stelle stehen. Oder rufst Du einem Ertrinkenden zu: "Hier ist schwimmen verboten" ?
    Und ich kann Dir viele lebensgefährliche oder verpfuschte "Basteleien" von Handwerkern und Fachleuten (mit Beweissicherungsaufnahme für das Landgericht) zeigen.
    Ob jemand eine Arbeit gut oder schlecht ausführt kannst Du nicht beeinflussen.
    Hast Du die einfachsten Dinge von Geburt an gewußt oder haben andere (hilfsbereite) Menschen Dir die einfachsten Dinge beigebracht ? Vielleicht hast Du auch durch Gelungenes und Fehler einige Erfahrungen gesammelt oder Dich um Informationen bemüht ?
    Und genau da ist der Punkt; wenn hier jemand fragt, bemüht er sich, Informationen, Hilfe und Tips zu bekommen, um seine "Sache" möglichst gut und perfekt zu machen. So jemand ist mir 10 mal lieber, als ein "Fachmann", der sich überhaupt nicht mehr bemüht, weil er ja schon alles weiß und kann.
    Und wenn hier jeden Tag ein "Neuer" die Frage stellt, wie eine LED angeschlossen wird, dann werde ich jeden Tag diese Frage beantworten oder zumindest auf einen Link zu meinen Internetseiten verweisen.

    Eine andere Sache ist es, wenn jemand offensichlich Informationen bekommen möchte, wie er vertuschen kann, daß sein Moped doppelt so schnell wie erlaubt ist oder wie man einen (kleinen) Elektro-Schocker baut. Da hört auch bei mir der Spaß auf. Da reicht ein "dezenter" Hinweis und gut ist es, da muß ich niemanden für "runtermachen".

    Daß der Forenbetreiber einen Online-Shop hat und an Jedermann verkauft, finde ich vollkommen in Ordnung. Daß er die Käufer berät und sogar ein Forum betreibt, unterstütze ich, soweit es mir möglich ist.
    Die Millionen Menschen, die in Baumärkten Elektromaterial kaufen und verarbeiten kann von euch niemand stoppen. Das viele das aus der Not heraus machen müssen, weil sie keine 5.000 Euro im Monat haben, sondern Hartz IV, ein mickriges Einkommen, kleine Rente oder nur noch einen Selbstbehalt wegen Überschuldung nach Häuslebau, denen wollt ihr doch wohl nicht die Hilfe verweigern oder erzählen "Das darfst Du nicht" ? Das würde ich als besonders intolerant und unsozial bezeichnen.
    Soviel zum sozialen Aspekt der vielen möglichen Gefahren.

    Mir ist eine, von wem auch immer, erneuerte Steckdose lieber, als eine schwarze, verschmorte oder blanke.
    Deshalb noch einmal ganz klar und deutlich meine Meinung:
    wer sachlich und konstruktiv helfen kann, der möge es tun oder schweigen. Seinen Frust kann er woanders abladen.

    Übrigens habe ich nichts dagegen, wenn jemand aus "Gewissensgründen" einen (kleinen und nicht übertriebenen) Gefahrenhinweis in seiner Signatur unterbringt; ich werde es nicht tun.
     
    kabelaffe gefällt das.
  6. #25 PatBonner, 05.03.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    ****Meine Meinung****


    Jeder Heimwerker (egal ob Laie oder Sonst was) hat hier ein Recht
    auf eine Frage egal welcher Art eine Problembezogene Antwort zu bekommen.
    Das war hier immer So und wird auch SO bleiben.

    Zumindest solange ich hier bin.

    Wenn Jemand auf die Gefahren Hinweist, oder eine Belehrung nach der AVBelt durchführt
    ist das ein Teil der Sorgfaltspflicht die wir im Forum haben. Wir alle sind Menschen,
    und machen nunmal auch Fehler. Und auf die Gefahren darf und sollte Hingewiesen werden.

    Wenn sich aber Jemand zutraut eine Änderung an seiner Anlage durchzuführen,
    habe ich ein besseres Gewissen, wenn ich mit Rat und Tat zur Seite stehe, als
    dass ich ein Laie ohne jegliche Infomation "basteln" lasse.

    Mein Grundsatz:

    Wer an seiner Anlage schrauben will, der macht DAS auch. Egal, ob er darf.
    Ich sorge dann lieber dafür, dass er Hilfe bekommt, und es Richtig macht.



    Grüsse
    Paddy
     
  7. #26 Hektik-Elektrik, 06.03.2008
    Hektik-Elektrik

    Hektik-Elektrik Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    16.12.2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    Hallo,

    stimme Dir wie immer zu Paddy.

    Ich dene nur ab und zu ist ein Hinweiß auf die Gefahr und die damit verknüpften Folgen für den Errichter nötig.

    MfG
     
  8. #27 Michael, 06.03.2008
    Michael

    Michael Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    22.07.2005
    Beiträge:
    1.355
    Zustimmungen:
    5
    AW: Verkabelung im Geräteschuppen . . .

    Ok.

    Thread ist geschlossen. Es kann gerne in einem eigenen Beitrag zum Thema Sicherheit/Laienarbeit weiterdiskutiert werden.

    Wenn der Fragesteller noch unbeantwortete Fragen hat, bitte neuen Beitrag aufmachen.
     
Thema:

Verkabelung im Geräteschuppen . . .

Die Seite wird geladen...

Verkabelung im Geräteschuppen . . . - Ähnliche Themen

  1. Werkstattverkabelung Do It Yourself

    Werkstattverkabelung Do It Yourself: Hallo, wir haben keine kleine Hobbywerkstatt, die jetzt aber Stück für Stück mehr und mehr gewerblich genutzt wird. Da das Gebäude aber 40 Jahre...
  2. Verkabelung Fibaro vs. Aeotec Dimmer

    Verkabelung Fibaro vs. Aeotec Dimmer: Hallo, ich verwende derzeit einen Fibaro Dimmer an drei verschiedenen Orten und an einer Stelle arbeitet der Dimmer leider nicht wie gewollt....
  3. Garagen / Werkstatt Verkabelung

    Garagen / Werkstatt Verkabelung: Hallo Zusammen, Ich möchte zu meiner Garage ein ca. 70meter langer Erdkabel NYY-J verlegen. Angeschlossen im Verteiler Schrank im Keller und dann...
  4. Ich werd' aus der Verkabelung meiner Sprechanlage nicht schlau

    Ich werd' aus der Verkabelung meiner Sprechanlage nicht schlau: Hallo! Ich habe eine Sprechanlage im Haus (70er Jahre), die ich etwas auf-/umrüsten möchte. Momentan entzieht sich die Verkabelung meinem...
  5. Suche Rat - Verkabelung für elektrischen Rolladen Somfy Ilmo 50

    Suche Rat - Verkabelung für elektrischen Rolladen Somfy Ilmo 50: Die Rollläden wurden professionell eingebaut, jetzt fehlt nur noch die Verkabelung. Der Stromausgang in der Wand besteht aus einem blauen, einem...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.