1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verlegungsart im Neubau

Diskutiere Verlegungsart im Neubau im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Guten Abend. Ich plane ein Neubau. Ich bin Industrieelektroniker. Also mit Elektrik kenne ich mich aus. Aber leider nicht in Häusern. Ich dachte...

  1. valeri

    valeri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend. Ich plane ein Neubau. Ich bin Industrieelektroniker. Also mit Elektrik kenne ich mich aus. Aber leider nicht in Häusern. Ich dachte immer dass man die kabel immer an den Wänden lang legt und dafür da la lang fräsen muss. Jetzt habe ich mit einen bekannten gesprochen der auch gerade baut und er meinte er legt die Kabel auf die Bodenplatte. Dann habe ich im Internet gesehen dass man die Kabel in den Beton der Zwischendecke legt. So meine Frage ist was den der heutige Standard? Wie gehe ich von meiner Verteilung in die einzelnen Zimmern?
    Danke an alle Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Wie Du willst. Durch die Bodenplatte oder durch das Dach. Lass das den Fachplaner machen.

    Gruß Gert
     
  4. valeri

    valeri Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.04.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Danke für die schnelle Antwort. Ich dachte mir dass es da ein Standard gibt. Elektrik wollte ich eigentlich selber machen. Weiß nur nicht wo lang ich gehen soll
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Verlegezonen
     
  6. Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Die Hemmschwelle sich mit einer Materie zu überfordern ist umso niedriger, je geringer die Fachkunde. Wo selbst das Elementarwissen um die Installationszonen nach DIN 18015 fehlt, kann man nur von jeder Eigenleistung abraten. Auch grundlegende Ahnungslosigkeit ergibt im Schadensfall keinen Bonus beim § 319 Baugefährdung .

    Bis die EU das Meisterprivileg vollständig völlig ausgehöhlt hat gilt, dass Elektroinstallationen laut NAV § 13 ausschließlich bei einem VNB konzessionierten Elektrofachkräften vorbehalten sind. Such dir eine verantwortliche Elektrofachkraft die zur Zähleranmeldung berechtigt ist, Regie führt und dich als Zuarbeiter für Schlitzarbeiten akzeptiert.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Bleib Du mal bei Deinem Thema, da bist Du bestimmt kompetent!

    Das andere scheint mir an den Haaren herbeigezogen: Bei unfachlich verlegter Leitungen entsteht keine Baugefährdung!
    NAV 13 beinhaltet die Abnahme und Inbetriebsetzung einer elt. Anlage, die durch Laien erstellt worden ist.


    Gruß Gert
     
  8. #7 Dipol, 19.04.2014
    Zuletzt bearbeitet: 20.04.2014
    Dipol

    Dipol Hülsenpresser

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    467
    Zustimmungen:
    24
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Jeder Verstoß gegen die Anerkannten Regeln der Technik (= Normen) stellt in einem Schadensfall Baugefährdung dar.

    Selbst für "Instandhaltungsarbeiten" ist Fachkunde erforderlich. Für "Arbeiten an Neuinstallationen" lässt NAV §13 keinerlei Definitionsspielräume zu. Bereits die von mir vorgeschlagene Vereinbarung mit einer konzessionierten EFK ist nicht textkonform. Schließlich bist du kein weisungsgebundener angestellter Erfüllungsgehilfe und ohne TREI-Schein auch keine für Elektroinstallationen qualifizierte EFK.

    Siehe Kleiske Fachinformation Rechtliche Aspekte
     

    Anhänge:

  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Das ist volkommener Blödsinn, es geht um das Erreichen eines Schutzes, Schutzziels. Das kann auch auf anderem Wege erreicht werden.

    Gruß Gert
     
  10. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verlegungsart im Neubau

    Gutes Beispiel!
    Anstatt über Verlegenormen im / unter Estrich diskutieren, eine Ebene tiefer in den Ortbeton.

    Gruß Gert
     
  11. #10 Strippe-HH, 19.04.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Verlegungsart im Neubau

    IMG_1124 (480x640).jpg IMG_1126 (640x480).jpg IMG_1169 (640x480).jpg
    So kann man das auch machen
    (hab die Fotos mal geändert)
     
Thema:

Verlegungsart im Neubau

Die Seite wird geladen...

Verlegungsart im Neubau - Ähnliche Themen

  1. Neubau ohne Fundamenterdung

    Neubau ohne Fundamenterdung: Hallo Leute! Bitte um eure Hilfe. Ein guter Bekannter hat sich von seinen Arbeitern einen Rohbau bauen lassen. Da er dies ohne Baumeister oder...
  2. Planung Installation Neubau

    Planung Installation Neubau: Hallo zusammen, ich bin gerade an der Elektroplanung unseres Neubaus. Es wird eine gewöhnliche Standartinstallation, ohne Bussystem, werden. Nun...
  3. Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt

    Neubau: Fundamenterder vorhanden und Funktionspotentialausgleichsleiter fehlt: Hallo Zusammen, ich benötige dringend in einer Problemstellung die Auskunft von Sachkundigen. Bei einer Diskussion unter Arbeitskollegen ist...
  4. Prüfprotokoll bei Neubau Pflicht?

    Prüfprotokoll bei Neubau Pflicht?: Hallo liebe Elektriker, als Häuslesbauer habe ich eine Frage. Da die Elektroinstallation fehlerhaft war (Potenzialausgleich war nicht...
  5. Null-Leiterklemme mit Heißkleber in Zählerschrank "montiert" bei Neubau

    Null-Leiterklemme mit Heißkleber in Zählerschrank "montiert" bei Neubau: Hallo Leute, hab da mal eine Frage zur fachgerechten Elektroinstallation bei Neubauten. Mein Nachbar hat einen Neubau, welchen er nun knapp 6...