1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

Diskutiere Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Elektriker:-) Ich hab da ein kleines Verständnisproblem. Habe mir gerade mal unseren Hausanschlusskasten angeschaut. Er ist transparent,...

  1. wus

    wus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elektriker:-)

    Ich hab da ein kleines Verständnisproblem. Habe mir gerade mal unseren Hausanschlusskasten angeschaut. Er ist transparent, darin sieht man 3 Phasen (schwarz, blau, braun) mit 3 x 50 A Sicherungen und den Schutzleiter (grün-gelb) der an Stelle der Sicherung eine solide Brücke hat.

    Was mir fehlt ist der Nullleiter.

    Die Verbraucher im Haus (normales Einfamilienhaus, neu gekauft / BJ 2001) sind natürlich alle für 230 Volt ausgelegt, bis auf den E-Herd sind sie auch alle nur 1-phasig. Die 3-Phasenspannung wie sie ins Haus kommt ist aber üblicherweise 400 Volt (Außenleiter zu Außenleiter).

    Meiner Erinnerung nach (ist schon etwas länger her...) darf der Schutzleiter nicht als Nullleiter verwendet werden.

    Woher kriegen die Verbraucher den Nullleiter und damit den Bezugspunkt und die Rückleitung für die 230 Volt?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    TN-System
    Schau dir mal das Bild für TNC-S an. Bis zum Hausanschluss oder auch zählerschrank hast du TNC danach TNS
     
  4. wus

    wus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    14.01.2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Danke Frank!

    Ich dachte mir schon sowas. Hatte auch auf Wikipedia gesucht, aber den Begriff TN System kannte ich noch nicht und daher bin ich mit meiner eigenen Suche nicht weiter gekommen.

    Das heißt dann wohl in der Folge dass die Regel "Schutzleiter darf nicht als Nullleiter verwendet werden" nur innerhalb des Hauses gilt. Oder gibt's diese Regel gar nicht mehr? Bei SchuKo-Dosen sind doch nach wie vor immer noch separate Nullleiter und Schutzleiter verdrahtet (sonst könnte ja kein FI funktionieren), oder wird das heutzutage auch nicht mehr gemacht?

    P.S: leben die Mäuse auf dem Foto noch, oder hat die zwischen den Kabeln der Schlag getroffen? So richtig verbrutzelt sehen sie eigentlich nicht aus, aber auch nicht gerade putzmunter... ???
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Also erst einmal geht es hier um den Neutralleiter nicht Nullleiter.
    Im TN System ist heute ein gemeinsamer Schutz und Neutralleiter (PEN) erst ab einem Querschnitt der Leitung größer 10mm² erlaubt. Bei Querschnitten bis 10mm² wird der Schutzleiter (PE) und Neutralleiter (N) getrennt verlegt. Das gilt in den alten bundeslänern ab anfang der 70er Jahre in den neuen Bundesländern ab 1990. Vorher war es möglich den PEN erst in der Steckdose selbst aufzutrennen (klassische Nullung). Das birgt aber bei unterbrechung des PEN die gefahr, das Spannung auf dem Schutzleiter liegt. Diese Gefahr besteht so praktisch nicht mehr, weil in jedem Haus ein Schutzpotentialausgleich ist (sein sollte). dieser sorgt dafür, das bei Unterbrechung des PEN in der Leitung deines Versorgers trotzdem im Haus kein Potentialunterschied zB. zwischen Heizung Wasser Antenne und dem Schutzleiter entstehen kann.
     
  6. #5 Hemapri, 16.01.2014
    Hemapri

    Hemapri Strippenstrolch

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Die Bezeichnung "Nullleiter" ist nicht mehr genormt. Der wird heute als PEN-Leiter bezeichnet. Fälschlicherweise wird auch der Neutralleiter (N) hin und wieder als Nullleiter bezeichnet. Das war aber noch nie richtig! Auch die Bezeichnung "Phasen" gibt es nicht mehr. Das sind die Außenleiter (L1, L2 und L3).
    Zu deinem Verständnisproblem: Lass dich nicht durch die Farben der Erdkabeladern verrückt machen.

    An den Sicherungen, das sind die drei Außenleiter (bei dir schwarz, blau, braun). Die grün-gelbe Ader ist je nach Netzform (meist TN-C oder TT) entweder der PEN oder der Neutralleiter. Sie ist kein Schutzleiter (PE)!

    Ein Schutzleiter darf nicht als stromführender Betriebsleiter genutzt werden, also als L, N, oder PEN. Was immer du hier als Nullleiter meinst, vergessen wir mal schnell. Das hat aber nichts mit dem Hausanschlusskasten zu tun. Da kommt kein Schutzleiter an.

    Verständnisproblem dürfte jetzt wohl gelöst sein. Ansonsten noch mal nachfragen!

    MfG
     
  7. #6 Zelmani, 16.01.2014
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Ist nicht auch im TT der Neutralleiter blau?

    Ok, wenn ein TN-Netz in ein TT-Netz umdeklariert wird, wird natürlich der Netzbetreiber keine neuen Kabel verlegen. Insofern kann ich mir vorstellen, dass man auch gelegentlich grün-gelbe Neutralleiter am HAK vorfindet.
     
  8. #7 Hemapri, 16.01.2014
    Hemapri

    Hemapri Strippenstrolch

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Er sollte eigentlich, aber bei den Erdkabeln bis zum Hausanschlusskasten muss das nicht zwangsläufig der Fall sein. Da ist im TT-Netz der gelb-grüne der Neutralleiter. Ab HAK hat der dann selbstverständlich blau zu sein.

    MfG
     
  9. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Eben, das EVU/ der VNB interessiert das nicht die Bohne.

    Lutz
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Wenn es nur gn/ge gäbe wäre es ja schön, Bei altem Kabel ist das auch mal grau, oder ein blanker konzentrischer Leiter, zu DDR Zeiten gab es auch 4 weiße Leiter und der PEN war mit J beschriftet. Alles das kann man bei uns noch vorfinden, evtl. gibt es auch noch Bleimantelkabel.
     
  11. #10 Strippe-HH, 16.01.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Was bei uns in Hamburg und Schleswig-Holstein von der Straße im Hausanschlusskasten ankommt ist auch nur 4-Polig, der Grün-Gelbe ist der PEN.
    Erst ab dort sind der Neutralleiter und die Erdung getrennt von der Schiene auf an über die Zählerschränke zu den Verbrauchern verlegt.
    Anders ist es in Nord-Niedersachsen (ehemaliger ÜNH-Bereich) dort wird die Erdung von der Potenzialausgleichsschiene über ein separates Kabel direkt in die Sicherungsverteilung verlegt.
     
Thema:

Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss - Ähnliche Themen

  1. Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962)

    Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962): Hallo allerseits, ich habe mir viele der hier geposteten und diskutierten Antworten angeschaut, dennoch werde ich nicht schlau(er) daraus - bzw....
  2. Negativ Generator Verständnisfrage

    Negativ Generator Verständnisfrage: Hallo Miteinander, könnt ihr mir bitte bei folgenden Fragen helfen: 1.) findet bitte das Bild, kann hier ein elektrisches Feld zwischen den...
  3. Flachbatterie Verständnisfrage

    Flachbatterie Verständnisfrage: Hi, mal eine Frage zu Flachbatterien. Dort sind ja so wie ich es kenne 3 AA-Zellen, in der Regel R6 in Reihe geschalten. Die Amperestunden der...
  4. Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...: Hallo Miteinander, das wird etwas ausführlich, aber vielleicht kann der eine oder andere darüber lachen. ich wohne seit ein paar Tagen in einer...
  5. Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz: Hi! Ich habe mir gestern eine elektrische Anlage (eines der größten Rechenzentren Europas) angesehen. Die Anlage wird von zwei getrennten...