1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

Diskutiere Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hi! Ich habe mir gestern eine elektrische Anlage (eines der größten Rechenzentren Europas) angesehen. Die Anlage wird von zwei getrennten...

  1. #1 --manuel82--, 23.06.2013
    --manuel82--

    --manuel82-- Neues Mitglied

    Dabei seit:
    23.06.2013
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Ich habe mir gestern eine elektrische Anlage (eines der größten Rechenzentren Europas) angesehen. Die Anlage wird von zwei getrennten Mittelspannungseinspeisungen versorgt (10kV - Wienstrom)- Stichwort Ausfallssicherheit.

    In der Kundeneigenen Mittelspannungs-Schaltanlage wurden die zwei Versorgungen "zusammengeschaltet". Also auf eine gemeinsame Sammelschiene. Dabei kam es zu gewaltigen Ausgleichsströmen zwischen den beiden Mittelspannungsversorgungen. Nach längerem Hin und Her stellte das E-Werk fest, dass die Phasenlage der Außenleiter der beiden Versorgungen um ein paar Grad abweicht - somit die Ausgleichsströme.

    Meine Frage nun, wie kann den sowas überhaupt zustande kommen? Das Mittelspannungsnetz ist doch eng vermascht, wie können da die Außenleiter verschiedene Phasenlagen haben?
    Wie wirkt man dem entgegen (im Versorgungsnetz)?

    Beste Grüße,

    Manuel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drehstromer, 23.06.2013
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Hallo,

    dazu fallen mir spontan zwei Möglichkeiten ein:

    - Die zwei Netze sind nicht synchronisiert. Die beiden Netze müsste dann aber getrennt sein (öffentl. Netz und Generatoranlage zum Beispiel)
    - Phasenverschiebung durch Blindleistung in einem oder zwei getrennten Netzen(Kapazität, Induktivität)

    MfG
    Drehstromer
     
  4. #3 Zelmani, 23.06.2013
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Das Stichwort Blindleistung kam mir auch zuerst in den Sinn, aber: betrifft die Phasenverschiebung durch Blindleistung denn auch die Spannung? Unterschiedliche Blindleistungsanteile in einzelnen Netzabschnitten sind ja vermutlich eher die Regel als die Ausnahme...
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Mittelspannungsnetze werden von Hochspannungsnetzen eingespeißt, über Trafos. Es gibt aber unterschiedliche Trafoformen mit unterschiedlicher Phasenverschiebeung von Primär zu Sekundärseite.
     
  6. #5 Günther, 24.06.2013
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    richtig, bigdie: Trafos für Niederspannung sind häufig Schaltgruppe Yz5, wobei 5 bedeutet, dass der L1 der Unterspannungsseite gegen den L1 der Oberspannungsseite um 5 x 30°, also 150° gedeht ist. Das Wort Phasenverschiebung führt hier evtl. zu Verwirrungen, Phasenlage ist der Fachausdruck.
    Daneben sind Yy0, Dy5 usw. gebräuchlich.
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.922
    Zustimmungen:
    48
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Das erklärt aber nicht, dass die Phasenlage der Außenleiter der beiden Versorgungen um ein paar Grad abweicht

    Gruß Gert

    PS:
    Den Fachbegriff "Phasenlage" hat ja der TE bereits verwendet. Siehe oben.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    30 können auch ein paar ° sein
     
  9. #8 oberwelle, 16.07.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.07.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Moin..

    bei unterschiedlichen Schaltgruppen gibt es keine Ausgleichsströme sondern Kurzschlußströme..:rolleyes:
    Die paar Grad können durch unterschiedliche Arten in der Zuleitung kommen, also Trafo 1 kommt über Netz A mit 30 km Kabel und Trafo 2 kommt vom Netz B mit 30 km Freileitung.
    Auf jedem Fall sollte beim Zusammenschalten solcher Konstellationen immer die Zusammenschaltung auf der höheren Spannungsebene erfolgen, also in diesem Fall auf der 10 kV und nicht auf der 400V Ebene..:)

    Wie bekommt man hier Absätze in den Text ? Das ließt und schreibt sich ja sehr bescheiden !!!

    OW

    Nachtrag: Absatze eingefügt
     
  10. #9 Zelmani, 16.07.2013
    Zelmani

    Zelmani Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    10.02.2011
    Beiträge:
    556
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Das Problem der nicht funktionierenden Enter-Taste tritt nur im Internet Explorer auf. Ein Workaround besteht darin, den foreneigenen WYSIWIG-Editor gegen den einfachen Editor auszutauschen. Die entsprechende Einstellung findest Du unter Benutzerkontrollzentrum->Einstellungen ändern->Verschiedene Einstellungen.
     
  11. #10 oberwelle, 17.07.2013
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

    Moin und Danke !!

    Es funzt jetzt..

    OW
     
Thema:

Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz

Die Seite wird geladen...

Verständnisfrage zur Phasenverschiebung im Mittelspannungsnetz - Ähnliche Themen

  1. Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962)

    Verständnisfrage Erdung Einfamilienhaus (Baujahr 1962): Hallo allerseits, ich habe mir viele der hier geposteten und diskutierten Antworten angeschaut, dennoch werde ich nicht schlau(er) daraus - bzw....
  2. Negativ Generator Verständnisfrage

    Negativ Generator Verständnisfrage: Hallo Miteinander, könnt ihr mir bitte bei folgenden Fragen helfen: 1.) findet bitte das Bild, kann hier ein elektrisches Feld zwischen den...
  3. Flachbatterie Verständnisfrage

    Flachbatterie Verständnisfrage: Hi, mal eine Frage zu Flachbatterien. Dort sind ja so wie ich es kenne 3 AA-Zellen, in der Regel R6 in Reihe geschalten. Die Amperestunden der...
  4. Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss

    Verständnisfrage zum Drehstrom-Hausanschluss: Hallo Elektriker:-) Ich hab da ein kleines Verständnisproblem. Habe mir gerade mal unseren Hausanschlusskasten angeschaut. Er ist transparent,...
  5. Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...: Hallo Miteinander, das wird etwas ausführlich, aber vielleicht kann der eine oder andere darüber lachen. ich wohne seit ein paar Tagen in einer...