1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verteilung Garage/Garten - Altbau

Diskutiere Verteilung Garage/Garten - Altbau im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Moin, in einem Altbau soll der Garten/die Wände der Garage mit Lampen ausgestattet werden. Ferner werden noch Rolladenmotoren betrieben und es...

  1. Doxx

    Doxx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    in einem Altbau soll der Garten/die Wände der Garage mit Lampen ausgestattet werden. Ferner werden noch Rolladenmotoren betrieben und es soll irgendwann mal ein Erdkabel in den hinteren Teil des Gartens gelegt werden und dort einen Schuppen mit Strom versorgen.

    Der Altbau verfügt zur Zeit nur über zwei Leitern, einen PE gibt es nicht. Die Steckdosen und Lampen sind klassisch genullt.

    Die oben beschriebene Stromausführung soll daher speziell gesichert werden. Der Abschnitt soll einen neuen Unterverteiler bekommen, welcher Phase und Null von der alten Versorgung kriegt. Der PE soll durch einen 1.5m Staberder im Garten ausgeführt werden. Ein FI kommt auch noch rein.

    Ist dieser Gedankengang soweit richtig?

    Beste Grüße
    Daniel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Strippe-HH, 21.11.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Die Neuanlage muss auf jeden fall 3-Polig ausgeführt werden (T-N-C- Version). Ein RCD. mit 30 Milliampere Auslösecharakteristik ist auf jeden Fall zu montieren, Eine Staberdung braucht nicht zu sein (TT-Version). Bis an die neue Unterverteilung muss der Grün-Gelbe als gemeinsamer Nullleiter-Erdung verwendet werden und ist an den Leiterenden zusätzlich blau zu kennzeichnen und wird an die PE-Abgangsschiene angeschlossen. Die Reihenabgangsschienen N+PE. sind getrennt zu belegen von der Erdungsschiene muss Grün-Gelb, ebenfalls mit Blau gekennzeichnet zum N-Kontakt des RCD-s geführt werden, vom abgehenden N-Kontakt des RCD geht Blau auf die N-Schiene.
     
  4. Doxx

    Doxx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort :). Mir sind aber leider ein paar Sachen noch unklar:
    Warum bedarf es keiner Staberdung? In unserem Einfamilienhaus (Bau 2001) ist ein Fundamenterder gesetzt, welcher alle Verbraucher mit dem Schutzleiter versorgt. So wollte ich es im Altbau auch machen, nur eben mit Staberdung.

    Welcher Grün-Gelbe ist hier gemeint?
    Ich hab ja im gesamten Haus nur Aussenleiter und Nullleiter, ein Schutzleiter liegt nicht vor.
    Oder ist hier eine klassische Nullung gemeint?

    Hättest du bzgl. deiner Ausführung evtl. ein Beispiel fürs bessere Verständnis?

    Besten Dank und schöne Grüße,
    Daniel
     
  5. #4 ZERBERUS_, 21.11.2014
    ZERBERUS_

    ZERBERUS_ Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    In deine Neubau versorgt Nicht nur Fundamenterder Anlage mit Schutzleiter, Sondern es kommt auch in Panzerkasten auch noch PEN Leiter im Panzerkasten. Das wird dann im Panzerkasten aufgetrennt auf N und PE und zum dein Hausverteilung geführt. Zusätzlich wird auch dein Fundamenterder mit PEN im Panzerkastenverbunden - das ist dann Potenzialausgleich.

    Deswegen brauchst du auch bei deine Altbau kein Erder einschlagen. Da du auch im Zuleitung PEN Leiter hast. Einzige unterschied zu deinen Neubau - PEN wird dann eben im Verteilung auf N und PE aufgeteilt und weiter erfolgt Vekabellung 3-Adrig. und POtenzialausgleich wirst du wohl schon irgendwo da haben wo Zuleitung für Garage her kommt.
     
  6. #5 Doxx, 21.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2014
    Doxx

    Doxx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Moin,

    vielen Dank für die schnelle Antwort!
    Das mit dem Potenzialausgleich hab ich soweit verstanden.

    Eine Frage habe ich aber noch:
    Habe ich denn im Altbau eine Phase, und PEN oder Phase und N?
    Ich dachte immer, ich habe nur L und N, weswegen ja auch im Haus klassisch genullt ist.

    Ach und noch was bzgl. des Potenzialausgleichs: diesen habe ich noch nirgends im Haus gesehen. Ist der denn immer vorhanden?
    Wenn nicht müsste ich doch die beschriebene Staberdung durchführen, oder?

    Beste Grüße und vielen Dank
    Daniel
     
  7. #6 ZERBERUS_, 21.11.2014
    Zuletzt bearbeitet: 21.11.2014
    ZERBERUS_

    ZERBERUS_ Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Das ist alles nur Bezeichnung unterschied. Wenn du Zweiardige Zuleitung zum Verbraucher hast, z.B. Steckdose dann bezeichnet Neutralleiter als PEN. Wenn man z.B. Steckdose Klassisch nullt mit eine Brücke zwischen Schutzkontakt und Null, dann hast du Praktisch Trennung von PEN auf N und PE direkt am Steckdose und eigentlich hat man dann an Steckdose L, N und PE. Das im wirklichkeit N und PE immer noch gleiche Ader bis zum Verteilung ist, ist schon andere Sache. Dabei entsteht halt Problem dass wenn im Zuleitung dein PEN unterbrochen wird, dann wird am gerät mit Elektrisch Leitende Gehäuse volle 230V anliegen weil dank Brücke im Steckdose wird beim Anfassen des Gerätes, Stromkreis über dein körper zu Erde Geschlossen und Menschliche Körper spielt da fehlende PEN-Leiter. Das ist der Grund warum klassische Nullung seit Ewigkeit absolut verboten ist und PEN wird im Verteilung auf N und PE aufgeteilt - da muss schon Komplett PEN im Zuleitung fehlen damit das passiert mit Spannung am Gehäuse und wenn man im FI-Schalter hat ist sogar Komplett fehlende PEN im Zuleitung kein Problem mehr weil der wird auslösen wenn Strom woanderes weggeht außer Neutralleiter.
    Es gibt auch TN-S Netze, wo halt direkt in Zuleitung von Versorger N und PE als getrennte Adern ausgeführt sind, das hab ich aber bis heute nicht gesehen im Praxis, hab ich aber gehört dass manche EVU's seit kurzem Neubaus wohl immer so versorgen.
     
  8. #7 Kaffeeruler, 21.11.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Die KN ist mit Phase und N ( Neutralleiter ) nicht möglich sondern nur mit Phase und PEN ( PE und N kombiniert, auch Nullleiter genannt )

    Mfg Dierk
     
  9. Doxx

    Doxx Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    21.11.2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Moin,

    sehr ausführlich und absolut verständlich formuliert - vielen Dank.

    Stellt sich mir nur noch die Frage des Potenzialausgleichs - wenn dieser nirgends im Haus vorhanden ist, muss ich meinen Garagenteil doch mit der Staberdung ausführen?

    Beste Grüße und vielen Dank
    Daniel
     
  10. #9 ZERBERUS_, 21.11.2014
    ZERBERUS_

    ZERBERUS_ Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.10.2014
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    Zum Potenzialausgleich: such mal im Bereich Zuleitung von Wasserrohren ob da schon Erdungsverbindungen sind. Oder guck mal ob im Panzerkasten Grün-Gelbe Ader von irgendwo rein geht. Wenn das schon worhanden ist dann hat Anlage irgendwo Fundamenterder oder Kreuzerder. Meistens findet man irgendwo doch noch Hauptpotenzialausgleichschiene wo das ganze angeschlossen ist, aber ich kenne auch anderes - direkt grün/gelbes Draht zum Fundamenterder und zweites zum Wasserleitungen. Ich hab aber noch nie erlebt dass Anlage gar kein Potenzialausgleich hatte, auch bei bauten die beide Weltkriege schon überstanden haben.
     
  11. #10 Strippe-HH, 21.11.2014
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.329
    Zustimmungen:
    46
    AW: Verteilung Garage/Garten - Altbau

    In Altgebäuden, die vor 1967 erbaut sind und wo noch klassische Nullung ist, da gibt es höchstens einen roten Draht zur Wasserleitung, im Netz selber nur Schwarz und Grau und wenn dort mal was rotes ist, dann oft als Stromführender Leiter in Wechsel- und Serienschaltungen. Grau ist dann N-und PE gleichzeitig.
     
Thema:

Verteilung Garage/Garten - Altbau

Die Seite wird geladen...

Verteilung Garage/Garten - Altbau - Ähnliche Themen

  1. Unterverteilung

    Unterverteilung: Hallo, ich habe eine Frage zur Unterverteilung: Ausgangssituation: Habe in meiner Hobbywerkstatt einen Verteilerkasten mit 4x230V und 2x 380V...
  2. Einbau Tür Hausverteilung

    Einbau Tür Hausverteilung: Hallo, ich quäle mich damit die Tür des Sicherungskasten wieder einzusetzen. Da ich sie nicht ausgebaut habe, fällt es mir etwas schwer die Tür...
  3. Kabelwahl zur Unterverteilung

    Kabelwahl zur Unterverteilung: Hallo zusammen, ich hoffe mit dieser Frage nicht zu nerven, weil sie für den Fachmann trivial ist... Aber beim Umbau meines Hauses habe ich einen...
  4. Neuer Hausverteilungskasten,

    Neuer Hausverteilungskasten,: Guten Tag, wir sind gerade am überlegen ob ein neuer Sicherungskasten an der Reihe wäre, weil der Sicherungskasten den Kontaktschutz nicht...
  5. 2 "Unterverteilungen" im gleichen Verteiler

    2 "Unterverteilungen" im gleichen Verteiler: Hi. Ist es erlaubt, im selben Schrank, 2 Unterverteilungen einzubauen? Reihe 1+2 Küche / Waschmaschine, und sonstige "Starklasten" direkt aus...