1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verwirrung mit Stromzähler

Diskutiere Verwirrung mit Stromzähler im Alternative Energie Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: Verwirrung mit Stromzähler Ist dem TE bei der Lösung seines Problems geholfen worden? Nun hat es mich aber erstaunt, als die erste Rechnung...

  1. #11 stoitschkov, 12.04.2014
    stoitschkov

    stoitschkov Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Ist dem TE bei der Lösung seines Problems geholfen worden? Nun hat es mich aber erstaunt, als die erste Rechnung ins Haus flatterte. Die geforderen kWh sind exakt doppelt so hoch, wie die angezeigte Differenz. Nun entedekte ich auf dem Zähler "Contador monfásico a 2 hilos". Ich interpretiere das (evtl. falsch...) als 2 Phasen Stromzähler. Kann das sein, dass das irgendwie so abgerechnet werden kann. Eigentlich müsste man sich doch auf den Zähler verlassen können und nicht noch hochmultiplizieren müssen, bis man den Stromverbrauch hat... Bin gespannt, ob da jemand etwas dazu sagen kann.
    Bisher wohl nicht. Vielleicht muss er sich mit dem EVU in Verbindung setzen. Oder einen eigenen Zähler (Zwischenzähler) installieren.

    Jetzt zu den diversen und z.T. dubiosen Äußerungen bezüglich der PV-Einspeisung, bzw. deren Sicherheitsaspekte:

    z.B. Bigdie: Wie das in Italien ist, wird hier niemand wissen, In DE zumindest ist das verboten was du da treibst. Einspeisen ohne Erlaunbis des Versorgers zum einen und einspeisen in eine Steckdose zum zweiten.

    Ibiza gehört zu Spanien. In Europa gelten andere Vorschriften wie in Deutschland. Bei uns ist es tatsächlich Vorschrift, die PV-Einspeisung beim EVU anzumelden. Von Verbot kann jedoch keine Rede sein. Wer mit seiner Anlage die VDE-Norm 4105 erfüllt, kann sogar per Schuko-Stecker in die Steckdose einspeisen. Allerdings muß eine mechanische Vorkehrung gegen Ausstecken angebracht werden, denn auf dem Stecker von der PV-Anlage liegt bei Tageslicht ja Spannung an!

    nochmal bigdie: Und wie stellst du dann sicher, das dein Haus nicht abbrennt? Die Sicherung des Stromkreises ist 16A, du speisst 6A zusätzlich ein, also kann ich auf einer anderen Steckdose des Stromkreises 22A ziehen ohne das irgendeine Sicherung auslöst. Ergo brennt dann die Leitung. Ich kann mir nicht vorstellen, das sowas in der Schweiz erlaubt ist.

    Erstmal muß ich einen Verbraucher finden, der per Schuko-Stecker mehr als 16 A zieht. Das ist in Europa aussichtslos. Wer mehrere Verbraucher am gleichen Stromkreis anschließt und dadurch über 16 A zieht, hat vermutlich ein Problem, das er aber offensichtlich willentlich herbeiführt.


    Reti: Evtl rechne ich falsch, aber ein kW ergibt bei mir rund 4A, nicht 6. Aber nichts desto trotz: Ich würde einfach schauen, dass die Einspeisung am Ender der Leitung sitzt, dann fackelt auch nix. Flasch gedacht von mir? Aber auf jeden Fall meine 1.1 Ampere machen in meinem Falle (hier weiss ich nicht wie, wo, welche Dräte eingemauert sind) nicht viel aus.

    Ob am Ende der Leitung oder sonstwo im Stromkreis: Wenn du an der Leistung deiner angeschlossenen Verbraucher nichts veränderst (d.h. die Stromaufnahme nicht mutwillig über den Wert der Sicherung erhöhst), passiert in deinem Stromkreis folgendes: Die eingespeiste Lleistung deiner PV-Anlage reduziert die Leistung vom EVU und somit wird im Stromkreis genau gleich viel Strom fließen wie vorher ohne PV-Anlage.

    Nochmal bigdie:
    Ob 1A, 4A oder 6A, wenn eine Leitung mit 16A abgesichert werden kann, dann darf man sie nicht mit 17, oder 20 absichern, und genau das tust du.


    Wo steht denn das??

    Lötauge35:
    ob das mit dem doppelten Auslösestrom für den FI so stimmt, da habe ich so meine Zweifel.
    So geht's mir auch, vielleicht sollte man mal einen Test an der Prüftafel machen.



    Bei den Anlagen von SelfPV beträgt die Abschaltzeit nach Spannungsunterbrechung am Netz nicht mehr als 3 Millisekunden.
    Da ist es nicht sehr wahrscheinlich, dass diese zusätzliche Abschaltzeit wesentlich zum vorzeitigen Ableben des Nutzers beiträgt.

    Gruß
    stoitschkov
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Mit so einer Einspeisung setzt du den FI praktisch außer kraft, Selbst wenn du nur 100mA einspeißt, kann das im ungünstigsten Fall dazu führen, das 130mA Fehlerstrom fließen können, bevor ein 30mA FI auslöst. Von daher ist es nicht nur grob Fahrlässig sowas zu betreiben, sondern auch der Händler, der das in der EU verkauft haftet im Falle eines Unfalls dafür.
     
  4. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.616
    Zustimmungen:
    24
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Ist doch egal, welche Systeme zur Einspeisung noch geschaffen werden, nach TAB gibt es in BRD nur einen einzigen Einspeisepunkt.

    Gruß Gert
     
  5. #14 oberwelle, 13.04.2014
    oberwelle

    oberwelle Guest

    AW: Verwirrung mit Stromzähler


    Wenn ich es richtig verstehe ist nur der oben zitierte Text von dir, und der Rest sind Zitate von anderen Usern ( ich habe keine Lust alles nachzulesen, nur weil die Zitierfunktion nicht benutzt wird.. ).

    Also setzt du einen Werbelink um dann zu behaupten, daß eure Anlage die Anforderungen an die Sicherheit erfüllen ?

    Was hat die Abschaltzeit beim Spannungseinbruch mit dem vorzeitigen Ableben zu tun ?
    Ist dir der Unterschied zwischen Fehlerstrom und Spannungseinbruch bekannt ?
    Kannst du mit dem Begriff Allstromsensitiv im Zusammenhang mit dem RCD was anfangen ?



    Zur Sicherheit der Steckdosen-Solaranlagen

    Gefahren durch Einspeisung in Endstromkreise

    Steckerfertige Photovoltaikanlagen


    Hast du erwartet das in einem Fachforum nur Elektische Deppen sitzen und du keinen Gegenwind bekommst ? :stupid:


    OW
     
  6. #15 stoitschkov, 14.04.2014
    stoitschkov

    stoitschkov Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Nein, das habe ich nicht erwartet - ganz im Gegenteil! Daher danke ich dir für deine Beteiligung!
    Was mich an der ganzen Diskussion dieses Threads stört, ist, dass auf das eigentliche Problem des TE kaum eingegangen wird. Er wollte wissen, ob sein EVU doppelt so viel Strom abrechnet wie verbraucht wurde.

    Und nein, ich bin nicht der Werbeonkel von der von mir als Beispiel angeführten PV-Anlage mit VDE-Zulassung.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Es gibt keine PV anlage mit VDE Zulassung und Schukostecker, und wenn ja, dann ist das Teil gefälscht.
     
  8. #17 stoitschkov, 14.04.2014
    stoitschkov

    stoitschkov Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Na, wenn das so ist, dann bin ich anscheinend beinahe auf eine dreiste Betrugsmasche der von mir angeführten Firma aufgesessen:

    Der Modulwechselrichter in unserem selfPV Paket wandelt den gewonnenen Solarstrom netzkonform um und speist ihn direkt ins Hausnetz ein, wo dieser dann sofort genutzt wird. Dieser Wechselrichter wird direkt in der Nähe des Solarmoduls montiert und ist nur für die angeschlossenen Module verantwortlich. Durch Zusammenschließen mehrerer Microwechselrichter kann die Solaranlage auch im Nachhinein ohne Probleme erweitert werden. Der Wechselrichterausgang kann direkt in jede Steckdose einspeisen. Als einziger uns bekannter Modulwechselrichter erfüllt er die VDE Norm 4105 (ENS integriert) mehr Informationen zu dieser Norm.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Na und was soll das jetzt heißen? Der Wechselrichter erfüllt die Forderungen der VDE wenn du ihn Normkonform fest anschließt. Von Anschluss über Schukostecker steht in dieser Norm gar nichts.
    Das ändert auch nichts, wenn du einen VDE Zugelassenen Schukostecker dran hast.
     
  10. #19 stoitschkov, 14.04.2014
    stoitschkov

    stoitschkov Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.04.2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Na sag' ich doch. Gut, dass du mich gewarnt hast!
    Die schreiben noch:

    "Das selfPV System kann sehr einfach und schnell von jedem technikversierten Menschen montiert werden.

    Für die Montage ist kein Spezialwerkzeug erforderlich. In einigen Europäischen Ländern darf das selfPV mit Schukostecker direkt in jede Steckdose eingesteckt werden. In Deutschland wird eine ortsfeste Verbindung mit der Steckdose gefordert."


    Also ich wäre da nie von alleine drauf gekommen, dass das alles nur Betrug sein soll!
     
  11. #20 der lektro, 14.04.2014
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    3
    AW: Verwirrung mit Stromzähler

    Was ist denn eine "ortsfeste Verbindung mit der Steckdose"?
     
Thema:

Verwirrung mit Stromzähler

Die Seite wird geladen...

Verwirrung mit Stromzähler - Ähnliche Themen

  1. Verwirrung um Erdung, SAT-Schüssel, PA

    Verwirrung um Erdung, SAT-Schüssel, PA: Hallo, ich weiß es gab schon ähnliche Beiträge, aber ich werd aus denen immernoch nicht so wirklich schlau und hoffe daher hier auf eure Hilfe....
  2. Radiallüfter Ruck RK 125L Drehzahlregelung - Verwirrung macht sich breit...

    Radiallüfter Ruck RK 125L Drehzahlregelung - Verwirrung macht sich breit...: Liebe Gemeinde, habe hier einen Radiallüfter Ruck RK 125L ( ruck RK - Ventilatoren, Lüftungsgeräte, Dachventilatoren,...
  3. Vollkommene Verwirrung - spezifische Widerstände?!

    Vollkommene Verwirrung - spezifische Widerstände?!: Hallo liebes Forum. Ich wende mich an euch, weil ich nur ein ungelernter Maschinenbaustudent bin und mir für meine Hobbyzwecke etwas basteln...
  4. Verwirrung bei 0113, 0100-600 und 0701-0702

    Verwirrung bei 0113, 0100-600 und 0701-0702: Hallo, ich habe ein paar Fragen bzgl der oben genannten VDE Normen. Zur erst einmal: Nach welchen Normen muss man bei Herstellung von ortsfesten,...
  5. Akku Verwirrung zwischen memory Effekt und falschem Laden

    Akku Verwirrung zwischen memory Effekt und falschem Laden: Hey Leute ... Es mag euch wie eine ziemlich dumme Frage vorkommen aber wie sollte man den Akku eines Notebooks am besten laden? Es ist ein Li...