1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Verzögerungsschaltung

Diskutiere Verzögerungsschaltung im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Verzögerungsschaltung @Nachthacker: mir ist es egal ob ich es eine Ein oder Ausschaltverzögerung ist. Da ich eh ein 2UM Relai einbaue......

  1. ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verzögerungsschaltung

    @Nachthacker: mir ist es egal ob ich es eine Ein oder Ausschaltverzögerung ist. Da ich eh ein 2UM Relai einbaue... Hauptsache nach 5sek wird geschaltet ob (wieder) aus oder ein... mir egal ;)

    Einen Zeitstrahl evtl. ist der einfacher: Erklären bin ich nicht gut
    zs.jpg

    Also würde meine Schaltung so wie ich sie bearbeitet habe den Zweck erfüllen?
    Den Anhang 4111 betrachten

    Frage von oben:
    D2 muss bleiben?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 kalledom, 02.09.2010
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Verzögerungsschaltung

    JA, beim Einschalten zieht das Relais an, nach ca. 6s fällt es wieder ab.
    JA; sonst ist beim ersten mal Schalten der Timer 555 durch die Induktionsspannung des Relais (= Spule), die beim Abschalten der GleichSpannung entsteht, hinüber !
    Als Dioden kannst Du für BEIDE 1N4001....1N4007 oder 1N4148 nehmen.
     
  4. ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verzögerungsschaltung

    das ist klasse!
    So dann habe ich fast alles ;)
    nur noch eine Kleinigkeit. Der C1... was nehme ich da am besten?
    einen radialen ELKO?

    habe hier mal eine Platine vorbereitet:
    vorne.jpg
    hinten.jpg

    Sind da alle Komponenten richtig eingesetzt?
    Die LED D3 ist verpolt ich weiß aber ich kann sie nicht spiegeln :(


    Wenn ich die Zeit ändern will... müsste ich theoretisch R3 (Schaltplan)
    durch einen Trimmer oder Poti ersetzten oder? oder sollte ich den C1 auch ändern bzw. vergrößern? Das wäre interessant wenn ich so eine Schaltung nochmal brauche und die Zeit verändern will...
     
  5. #14 NachtHacker, 03.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verzögerungsschaltung

    Da hast du recht, hab ich glatt übersehen! Genial, funktioniert nur mit 2 Bauteilen!
     
  6. ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verzögerungsschaltung

    Sorry wenn ich nochmal störe bzw. nerve :D
     
  7. #16 NachtHacker, 04.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verzögerungsschaltung

    Der C1 kann ein kleiner Elko mit mit 16V sein. Vorzugsweise ein Tantal-Elko, er hat einen geringen Reststrom und ist weitgehend temperaturunabhängig.

    Ob du alle Komponenten richtig eingesetzt hast, habe ich nicht kontrolliert, mir ist nur aufgefallen dass auf der Lötseite deiner Platine sich Drähte schräg kreuzen, sollen die dann eine el. Verbindng haben? Wenn du das mit Lochmaster gemacht hast, dann gibt es dort eine Prüfspitze, mit der kannst du die Verbindungen testen.

    Die LED D3 kannst du durch den Befehl "rotieren" in die richtige Position bringen.

    Um die Zeit variabel zu gestalten, kannst du den R3 durch ein 1M Poti + 10k Widerstand in Reihe ersetzen.

    An Pin 5 vom 555 solltest du noch zur Verminderung der Störanfälligkeit einen kleinen 10nF Kondensator schalten.

    Tipp:
    Bevor du zum Löten anfängst, kannst du ja die Schaltung auch erst mal auf ein Experimentier-Steckboard versuchsweise aufbauen! STECKBOARD 1K2V Laborkarten - reichelt elektronik - Der Techniksortimenter - OnlineShop für Elektronik, Netbooks, PC-Komponenten, Kabel, Bauteile, Software & Bücher - ISO 9001:2000 Zertifiziert
     
  8. ruNN0r

    ruNN0r Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.05.2010
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verzögerungsschaltung

    Achso ok. Danke dir.
    Die Leitungen die sich da Kreuzen wollte ich mir Litzen machen. also ist dort keine Verbindung. Rotieren habe ich versucht... leider drehe ich mein Bauteil nur damit aber ich kann es nicht spiegeln. Ist aber auch egal da weiß ich ja wie es muss ;)

    Echt super! Ihr habt mir klasse geholfen! Vielen Dank nochmals und vielleicht schreibt man sich nochmal.
     
  9. #18 NachtHacker, 06.09.2010
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verzögerungsschaltung

    Hab mir nochmal deinen ursprünglichen Schaltplan angeschaut, nun ist mir klar, zu was S1 da ist. S1 ist der Öffner eines Relais. Die Spule des Relais ist direkt mit der Versorgungsspannung verbunden. Sobald das Netzteil abgeschaltet wird, fällt das Relais ab und der Kondensator C1 wird sehr schnell entladen. Somit kann das Netzteil sofort wieder eingeschaltet werden und der Timer startet erneut.
    Das solltest du in deiner Schaltung auch so machen!

    Edit:
    Das brauchst du natürlich nur dann machen, wenn C1 nicht schnell genug entladen wird!
     
  10. #19 kalledom, 06.09.2010
    kalledom

    kalledom Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    12.05.2007
    Beiträge:
    2.654
    Zustimmungen:
    21
    AW: Verzögerungsschaltung

    Und wenn die Zeit dann abgelaufen ist, fällt das Relais ab, der Kontakt geht wieder zu, der Kondensator wird sehr schnell entladen, das Relais zieht fast sofort wieder an, ........ wenn es ein Kontakt vom Relais wäre :rolleyes:
    Meine Vermutung, mit diesem (Öffner-)Kontakt bleibt das Relais eingeschaltet, bis der Kontakt geöffnet wird; dann fällt nach der eingestellten Zeit das Relais ab.
    Wird der Kontakt geschlossen, zieht das Relais sofort wieder an.
     
  11. #20 NachtHacker, 06.09.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Verzögerungsschaltung

    Hmm, ich meine dass die Relaisspule mit dem Öffnerkontakt am C1 dirket an der Versorgung hängt und nicht abschaltet wenn die Zeit abgelaufen ist... Wenn dann wird ein 2. Relais vom Timer für eine andere Funktion geschaltet.
    Das 1. Relais schaltet erst dann ab, wenn die Versorgung abgeschaltet wird.
     
Thema:

Verzögerungsschaltung