1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Villard Caskade an Netzspanung

Diskutiere Villard Caskade an Netzspanung im Hochspannung Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hey jungs, ich habe die Kaskade aufgebaut. Vorläufig erst aus 3-stufen und habe sie Probeweise an 24V betrieben. Ich habe Wima fkp1 22nF...

  1. #1 sleepless, 11.08.2010
    Zuletzt bearbeitet: 11.08.2010
    sleepless

    sleepless Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Hey jungs, ich habe die Kaskade aufgebaut. Vorläufig erst aus 3-stufen und habe sie Probeweise an 24V betrieben.

    Ich habe Wima fkp1 22nF verwendet und die 1n4007. Aufgebaut nach dem ganz normalen Schaltplan (wiki, elektronik-kompendium etc.)

    Ich habe allerdings dort ein sehr komisches Verhalten.
    Nach der ersten Stufe messe ich ca. 60V. Nach der zweiten ca. 90V. Und jetzt kommt der Brüller: Danach sind wieder 75V.

    Ich hatte vorher eine mit 10Stufen aufgebaut, dort das gleicher Verhalten. Nach den 90V fällt die Spannung auf 70V und bleibt dort, egal, wieviele Stufen noch kommen....

    Kann mir da einer etwas zu sagen?:confused:
    Selbstverständlicherweise habe ich die Leiterbahnen sorgfältig getrennt...

    Hier noch ein Bild der 3-Stufen [​IMG]

    grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Womit misst du was an welcher Stelle in welchem Messbereich? Ein Schaltplan wäre da hilfreicher als das Foto
     
  4. #3 sleepless, 11.08.2010
    sleepless

    sleepless Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Naja, soviel möglichkeiten hat man nu auch wieder nicht. Denke mal jeder weiß, wo man diese Spannung mist...

    Aber extra für dich im Anhang. Ich messe Gleichspannung an Masse und an dem Punkt wo "Ua" steht.
     

    Anhänge:

  5. #4 NachtHacker, 11.08.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Mit welcher Frequenz versorgst du die Kaskade? Also bei nur 22nF sollte die Frequenz so im 15-20kHz bereich liegen, bei 50Hz sollten es so 100 -470µF sein.

    Sieht deine Schaltung so aus?
    Spannungsvervielfacher / Spannungsvervielfacherschaltungen

    Da der Innenwidestand sich mit jeder Kaskade steigt, muss auch mit einem hochohmigen Messgerät die Spannung gemessen werden!
     
  6. #5 sleepless, 12.08.2010
    sleepless

    sleepless Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Sie wird mit 50Hz betrieben. Netzspannung also. Vorab zum testen mit 24V.

    Das ich 100µ aufwärts brauche bezweifle ich dabei sehr stark. Selbst in dem anderen Thread ( http://www.elektrikforen.de/hochspannung/10720-villard-cascade-hochspannungskaskade.html ) hatte der Threadersteller 15nF verwendet und es lief...
    ...und ich möchte nicht wissen, was für Eimer ich bei 1000V und 470µ habe...

    irgendwo anders muss der hacken sitzen.. wenns bei dem anderen auch gefunzt hat..

    und die schaltung sieht genauso aus. Ist dieselbe wie im Anhang...
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Hallo
    Mit einem 22nF Kondensator hast du pro Stufe einen Innenwiderstand von 150Kohm das macht nach 3 Stufen schon 450Kohm Wenn dein Messgerät einen Innenwiderstand von 1Mohm hat, misst du dann schon nur noch 2/3 der Spannung
     
  8. #7 sleepless, 12.08.2010
    sleepless

    sleepless Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.08.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    ok, abgesehen davon, warum bleibt die spannung denn immer gleich? Und wenn sich etwas verändern würde, aber es nur an mein Messinstrument liegt, warum krieg ich dann keine funken-(strecke) bei 230V hin?

    Testweise hinten angefasst bei 24V input und mehr als ein bisschen krisseln tuts auch nicht...

    Gemessen wurde mit einem Handelsüblichem Fluke 192 und einmal mit einem Fluke Scopemeter 196C...

    Und wie kann man das Problem abschaffen?
    Ich werde niemals nur für so eine dumme Schaltung mir ein extra Messgerät kaufen...
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Du brauchst mindestens 1000V für 0,5 mm
     
  10. #9 NachtHacker, 12.08.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    Ehrlich gesagt wäre mir das Scopemeter ohne Vorteiler zu schade!
    Bau dir doch einen aus 10M-ohm und 101 k-Ohm
     

    Anhänge:

  11. #10 NachtHacker, 13.08.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Villard Caskade an Netzspanung

    ... jetzt mal eine ganz dumme Frage, misst du auch immer gegen das Massepotential der 1. Stufe? Denn deiner Berschreibung nach sieht das so aus, als würdest du nur dem Ausgang der letzten Stufe messen...? :confused:
     
Thema:

Villard Caskade an Netzspanung

Die Seite wird geladen...

Villard Caskade an Netzspanung - Ähnliche Themen

  1. Villard Cascade (Hochspannungskaskade)

    Villard Cascade (Hochspannungskaskade): Hallo erstmal an alle! Ich habe mir vor Kurzem eine 15-stufige Villard Kaskade zusammengebaut und möchte diese direkt am Netz betreiben. (auf nen...