1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Vorhandene Installation legal erweiterbar?

Diskutiere Vorhandene Installation legal erweiterbar? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo miteinander, bin neu hier, kurz zu mir: Ende 20, Dipl-Ing (aber nicht Elektrotechnik) und Handwerker seit ich denken kann.. Elektrisch...

  1. J_R

    J_R Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander,

    bin neu hier, kurz zu mir: Ende 20, Dipl-Ing (aber nicht Elektrotechnik) und Handwerker seit ich denken kann.. Elektrisch bin ich relativ fit, da ich während meines Studiums zeitweise im Bereich Veranstaltungstechnik gearbeitet habe.


    Vorgeschichte:

    Ich bin vor ein paar Wochen in meine neue Miewohnung eingezogen. Super Lage, super Zustand, nur die Elektroinstallation bereitet mir etwas kopfzerbrechen.

    Es handelt sich um eine klassische 2-adrige Elektroinstallation aus den 70igern. 16A-Sicherung für die einzelnen Räume (1.5mm²) und einmal ein 2.5mm² in die Küche (Klemmdose) mit 25A abgesichert. Alles klassisch genullt, kein FI vorhanden.

    Vor meinem Einzug wurden alle Steckdosen und Schalter von einem Elektriker getauscht.

    Frage 1: Hätte hier bereits eine Komplettsanierung der Elektrik stattfinden müssen und hat der Elektriker dies somit "schwarz" gemacht oder ist das noch ok?


    Im Grunde ist die Anlage in einem ordentlichen Zustand, mir fehlt es jedoch an Strom in der Küche und auch ein FI wäre eine schöne Sache.

    Ein austauschen der vorhandenen Kabel gestaltet sich schwierig (aufstemmen nötig), daher scheidet dies für mich aus.

    Ich würde daher gerne folgendes machen:

    Vorhandene Installation mit FI und 10A-Sicherungen ausstatten. Ich weiß der FI funktioniert dann nicht immer, aber er wird zumindest anschlagen wenn's wichtig ist.

    Zudem würde ich gerne einige neue Leitungen in die Küche legen, insgesamt 7x 16A, 3-adrig in 1.5 od 2.5mm², mit FI (2x Domino, Damfgarer, Wama, Backofen, Spülmaschine und einmal für Steckdosen an die dann ua der Wasserkocher kommt).

    Diese 7 Leitungen würden vom Sicherungskasten weg durch einen Aufputzkabelkanal ca. 6m gemeinsam in die Küche laufen und kommen dort dann teils auf 3-polige 16A-CEE-Steckdosen (die "blauen", normale Schuko sind mir für den Backofen, etc einfach zu "billig"), teils auf Schuko (für Wasserkocher und Kleingeräte wie Toaster).

    Die Installation trau ich mir zu und wird gemeinsam mit einem Freund gemacht der gelernter Elektriker ist, aber leider schon seit Jahren nicht mehr als solcher arbeitet.

    Daher meine Fragen:

    Frage 2: Bei 7 Leitungen in einem Aufputzkanal über 6m Länge die mit 16A abgesichert werden sollen: Ginge sich da auch noch 1.5mm²-Kabel aus oder muss eh 2.5mm² verlegt werden?


    Frage 3: Gerne würde ich dies alles von einem aktiven Elektriker abnehmen lassen, dies ist aber nicht möglich, oder? Es müßte der Rest der Installation auch auf den aktuellen Stand gebracht werden, richtig?
    Bleiben mir legal nur die 2 Möglichkeiten vorhandene Installation kräftig strapazieren oder alles komplett neu zu machen?


    Ich wäre mit der Mischlösung eigentlich sehr zufrieden, da alle großen Verbraucher dann ordentlich verkabelt sind und für die kleinen Verbraucher kann ich mit der 2adrigen Installation leben. Zudem könnte ich beim Auszug alles wieder in den Originalzustand bringen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 18.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    1) Wenn die Inst den zum Zeitpkt der erstellung den Normen entsprochen hat ist ersteinmal die erste Hürde genommen. Wenn dann bei dem austauschen der Betriebsmittel keine Mängel aufgefallen sind und bei den Messungen kann die Anlage, selbst wenn noch so alt bestehen bleiben. Ein umrüstpflicht gibt es so nicht.
    Zu wenig steckdosen/ Sicherungen im Altbau ist kein mangel

    2) Müsste man mal genau nachrechnen

    3) Klar geht das, der neue teil hat nischt mit dem alten zu tun ( erst einmal ) probleme gibt es dann u.u in der Verteilung, beim FI / Sicherungen nachsetzen, Querschnitt der Zul. usw. Also wäre es sinnvoll vorher den Fachmann zu beauftragen der es abnehmen soll und genau festlegen was wie weshalb...

    Nach dem Auszug, bissel spät. Du musst vorab den Vermieter fragen.

    Es ist weder dein Eigentum noch hast du das Recht in einer E-Inst herum zu "basteln" bzw. "basteln" zu lassen
    Im fehlerfall könnte u.u der vermieter probs bekommen mit seiner Versicherung und die wendet sich an dich.. Und seine wir fair, wenn ich mir dein Auto laie und erstmal rumbastel daran wäre es dir auch net recht wenn ich net frage ;)



    Mfg Dierk
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Das kannst du vergessen. Es ist nicht erlaubt, den PEN zuschalten, somit kannst du keinen FI einbauen.
     
  5. #4 schosch, 19.11.2010
    schosch

    schosch Hülsenpresser

    Dabei seit:
    20.01.2010
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    70er Jahre und im VT kein PE vorhanden?
    das war doch damals schon üblich oder nicht, bei meinen Eltern in der Wohnung die Anfang 70er gebaut wurde ist der PE vorhanden, nicht aber ein FI verbaut ...

    die Frage stellt sich also ob der Pe da ist wenn ja, könnte man einen Elektriker holen der die neue Installation macht, aber das würde ich mit dem Vermieter abklären, evtl beteiligt der sich ja an den Kosten dann auch noch...
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Er hat doch gesagt, die Installation ist 2adrig also hat er klassiche Nullung mit PEN und die war in den alten Bundesländern bis mitte der 70er erlaubt in den neuen Bundesländern bis 83 (Küche Bad) und der Rest bis 90.
     
  7. J_R

    J_R Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16.11.2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Achso.. schade. Darf ich fragen warum bzw was der Grund dafür ist?
     
  8. #7 Kaffeeruler, 19.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Weil du mit dem Abschalten des PEN´s auch die schutzfkt. des / der Stromkreise abschaltest.
    Ebenso würde der FI gar net merken das ein fehler vorliegt da N u PE ja ein u das selbe sind. Somit würde wenn z.B an deinem Toaster der Aussenleiter gegen das Metallgehäuse kommt der Strom über den PE am gerät auf den PEN der Steckdose zurück zum FI fließen durch den Summenstromwandler. Der FI würde somit nicht auslösen.
    Er würde evtl. auslösen in dem moment wo du dann das Gehäuse berührst, verlassen würde ich mich net darauf

    Der FI würde also nur für die von dir angesprochenen neuen Stromkreise gehen die als TN-S system int. werden. Eine verbindung zwischen N u PE ist nach dem FI verboten, also keine 2-Ader Inst. Auch darf die KN so nicht mehr gebaut werden, der PEN muss min 10mm² aufweisen (CU, 16mm² AL )

    Mal ein Beitrag der zeigt was evtl so passieren kann.. es sind auch ein paar anhänge dabei die den aufbau zeigen, richtig u falsch
    http://www.elektrikforen.de/elektronik-allgemein/9490-ger-te-brennen-nach-fi-einbau-durch.html

    Elektrik ist nichts für neben bei und ist oftmals doch schwieriger als man denkt... Es ist mehr als als nur auf den Schalter zu drücken und das Licht geht an. Wenn es jeder könnte wäre es kein Lehrberuf ;)

    Mfg Dierk
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Eins hast du noch vergessen. Wenn du an irgendeine Steckdose ein Gerät anschliesst, das einen Schutzleiter hat und noch eine andere Verbindung zur Erde, fällt der FI raus. Das kann z.B. ein Fernseher sein, der übers Antennenkabel geerdet ist oder ein Computer übers Netzwerkkabel.
     
  10. #9 Kaffeeruler, 19.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Vorhandene Installation legal erweiterbar?

    Es ein denn die Erde hat wiederum verbindung zum PEn nach dem FI, was in den alten Anlagen niemanden verwundern kann und auf das laien schnell reinfallen bzw. erst gar net achten können weil nur messtechnisch zu ermitteln..

    Sicher ist jedoch, da sind wir uns alle einig: Es geht immer nach hinten los ;)

    mfg Dierk
     
Thema:

Vorhandene Installation legal erweiterbar?

Die Seite wird geladen...

Vorhandene Installation legal erweiterbar? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu vorhandene installation

    Frage zu vorhandene installation: hab eine frage, ist es so ok? Hauptsicherung 3 x 63 ampere, über den zähler kommen dann 3 x 50 ampere schmelzeinsätze. in der wohnung in der...
  2. Busch Jäger Systemzentrale 83300 wie mit vorhandenen Tastern bedienen?

    Busch Jäger Systemzentrale 83300 wie mit vorhandenen Tastern bedienen?: Hi, meine Installation neigt sich dem Ende zu, ich stehe nur vor einem Problem. Verbaut wird eine Busch Jäger 83300 Systemzentrale mit 2...
  3. Austausch einer Deckenlampe - Check der vorhandenen Verkabelung

    Austausch einer Deckenlampe - Check der vorhandenen Verkabelung: Hallo, ich wollte heute im Bad unserer Wohnung die Deckenlampe des Vormieters durch eine neue ersetzen. Nach dem Abschrauben der alten Lampe kam...
  4. Klimaanlage an vorhandenes 1,5mm² Netz anschließen?

    Klimaanlage an vorhandenes 1,5mm² Netz anschließen?: Hallo, auf dem ausgebauten Dachboden soll zukünftig eine Split Klimaanlage ein angenehmes Raumklima schaffen, aktuell werkelt noch ein mobiles...
  5. DECT-Umbau von vorhandener Sprechanlage (4+n)

    DECT-Umbau von vorhandener Sprechanlage (4+n): Ich würde gerne meine alte Siedle-Türsprechanlage (4+n-Technik) umbauen auf ein Ritto-Wohntelefon, das auch DECT beinhaltet. Dieses ist jedoch...