Vorsicherung RCD

Diskutiere Vorsicherung RCD im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Wie auch hier nochmal erwähnt wurde, Planung/Installation einer UV in Nebengebäude, ist bei 40A RCDs eine 35A Vorsicherung nötig. So ist es...

  1. mabu

    mabu Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    1
    Wie auch hier nochmal erwähnt wurde, Planung/Installation einer UV in Nebengebäude, ist bei 40A RCDs eine 35A Vorsicherung nötig.
    So ist es derzeit in unserer Bestandsanlage auch vorhanden, ein 40A RCD, davor 3x35A Neozed.

    Aber ist das zumindest bei ABB laut [http://new.abb.com/docs/librariesprovider63/niederspannungsprodukte/fi-schutz-broschüre.pdf, Seite 13] nicht zu wenig? Da steht 25A Vorsicherung für 40A RCD. Außerdem gibt es bei ABB die T-Versionen (thermisch höher belastbar, nennstromabsicherbar). Bedeutet das, dass mit diesen ein 40A RCD auch mit 40A vorgesichert werden kann? Dann wäre die bestehende Absicherung mit 35A und dem herkömmlichen 40A RCD unzureichend?

    Dieser RCD war vormals ein Modul von AEG, und wurde wegen eines Defekts durch einen ebensolchen Typ A mit 40A von ABB ersetzt. Daher könnte man vermuten, dass der vorherige evtl. höher vorgesichert werden konnte.

    Da wir ohnehin auf 4 RCDs erweitern möchten und ich den Platz für die Vorsicherung einsparen wollte, hatte ich vor einiger Zeit mal erfragt, ob die 63A SLS nicht auch ausreichend seien, wenn man 63A RCDs nimmt, die mich nicht viel mehr kosten als die 40A Version: Tips zum Zählerschrankaufbau/Umbau für Altbausanierung
    Das würde dann aber doch mit ABB nicht funktionieren, wenn ein 63A RCD eine 40A Vorsicherung benötigt, mich würde wundern, wenn das bei anderen Herstellern anders ist.

    Die T-Version F204A-40/0,03T scheint bei einer kurzen Recherche mit der Preissuchmaschine das 10-fache zu kosten, kann das sein?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.202
    Zustimmungen:
    95
    Wenn sich deine Anlage in DE befindet, hast du dieses rein Östereichiches "Problem" nicht. In AT geltenn offenbar andere physikalische Gesetze, weshalb dort ein FI-Kontakt weniger belastbar ist. Trifft aber zum Glück nur zu, wenn der Kontakt in einem FI Gehäuse steckt, sonst dürfen auch dort alle anderen Betriebsmittel mit Nennstrom geschützt werrden.
     
  4. mabu

    mabu Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.10.2013
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    1
    Heisst das im Klartext, die von ABB beschriebene Vorsicherung gilt nur für Österreich? Das PDF hat zwar ein österreichisches Impressum, warum der RCD in einem anderen Land aber Kennwerte hat, ist mir unklar.
    Was würde der Bemessungsstrom dann überhaupt aussagen, wenn die Vorsicherung niedriger sein muss? Und wenn ein F204A-40/0,03T das zehnfache kostet, könnte man doch gleich einen F204A-63 nehmen, wenn man 40A fährt, in Österreich.

    Nein, wir wohnen in D. Also ein RCD mit 40A Bemessungsstrom kann hier mit 40A abgesichert werden, egal von welchem Hersteller?
     
  5. #4 Kaffeeruler, 19.12.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    10.287
    Zustimmungen:
    213
    Nein, Datenblätter lesen..

    Mfg Dierk
     
  6. #5 Elektro, 19.12.2016
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    142
    Die Hersteller machen unterschiedliche Angaben.
    Eaton gibt in seiner PDF 25 A für einen 40 A Fi an.
    ABB und Hager den Nennstrom der vorgeschalteten Sicherung.
    PDF Seite 155 ( 148)
    http://www.moeller.net/binary/pdf_kat/hpl0212de.pdf
     
  7. #6 Elektro, 19.12.2016
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.887
    Zustimmungen:
    142
    Hallo,
    eine ´Lösung könnten 13 A LSS sein.
    Je 3 davon an eine Phase. Also 9 LSS an einem 4 Pol. RCD.
    Schutz durch nachgeschaltete LSS
    Es kommt dann immer noch auf den Hersteller an.
    Also schreibe den Hersteller an.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.309
    Zustimmungen:
    226
    Das stimmt so auch nicht. Hab letztens einen Eaton eingebaut, Im Karton dieses Bild
     

    Anhänge:

  9. #8 Micha94, 20.12.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    8
    Da steht etwas von Kurschluss! Nicht von Überlast ;-) Ruft mal bitte bei Eaton an oder schreibt den netten Leuten eine E-Mail. Sie werden sagen: "40A FI-Schutzschalter sind zur Erhaltung des Überlastschutzes mit maximal 25A vorzusichern".
    Eine Regel, um den Gewinn zu steigern. Auch das der Kurzschlussschutz mit maximal Nennstrom erfolgen darf, bereitet mir etwas Kopfschmerzen. Früher hatte Siemens selbst bei den 25A FI-Schutzschaltern eine 80A gL/gG Sicherung für den Kurzschlussschutz erlaubt.
    Eaton bietet die günstigste Markenware am Markt an. Irgendwo muss ja dann gespart werden.
    Ich bin dabei, von Eaton auf eine andere Marke "umzusteigen".
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.309
    Zustimmungen:
    226
    Wenn ich so ein Gerät kaufe, und im Beipackzettel steht davon nichts, dann haben die Pech. Ich bin nicht verpflichtet vorher für jedes Teil das ich einbaue im Internet zu recherchueren oder anzurufen.
     
  12. #10 Micha94, 20.12.2016
    Micha94

    Micha94 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    02.08.2010
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    8
    Wenn was abbrennt, dann hast du die Verantwortung. Ich möchte Sie nicht haben.
     
Thema:

Vorsicherung RCD

Die Seite wird geladen...

Vorsicherung RCD - Ähnliche Themen

  1. Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE

    Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE: Moin! Leider habe ich zu meiner Frage keinen Thread gefunden, weil das Thema wohl selten bis gar nicht vorkommt. Zu mir: Ich bin gelernter...
  2. Vorsicherung der Unterverteilung

    Vorsicherung der Unterverteilung: Wir erneuern in einem alten Haus die gesamte Elektrik in einem 1 Familienhaus. Vom Zählerschrank im Keller sollen 2 Leitungen 5x10mm²,...
  3. Vorsicherung der UV (Zählerschrank oder auch in UV)?

    Vorsicherung der UV (Zählerschrank oder auch in UV)?: Hallo Elektrik-Lieberhaber und Profis, ich bin über Google auf dieses tolle Forum gekommen als ich mich (notgedrungen und aus Unsicherheit)...
  4. FI löst aus, obwohl komplette Anlage spannungsfrei über SLS und Vorsicherungen

    FI löst aus, obwohl komplette Anlage spannungsfrei über SLS und Vorsicherungen: Hallo, ich hatte einen Fehler in meiner Installation. anscheinend hab ich beim Aufhängen eines Regals die Leuchtenzuleitung angekratzt. Das ist...
  5. Fi Vorsicherung

    Fi Vorsicherung: Hallo. Folgende Situation: Im Keller wird ein Zählerschrank montiert der eine kleine Unterverteilung im EG versorgt. So wird vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden