1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

W-Lan /Strahlungsstärke

Diskutiere W-Lan /Strahlungsstärke im DIN / VDE Richtlinien Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo Miteinander, mal eine etwas andere frage, aber vlt. kennt sich da jemand aus. Bei meinen Eltern im Haus galt bisher striktes W-lan verbot....

  1. S.L

    S.L Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.08.2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miteinander, mal eine etwas andere frage, aber vlt. kennt sich da jemand aus.
    Bei meinen Eltern im Haus galt bisher striktes W-lan verbot. Meine mutter wolte das nicht. Mein vater macht da aber jetzt nicht mehr mit und hat sich so einen W-Lan Kasten gekauft welcher über die Steckdosen läuft.
    Weil die fritzbox hängt im Keller, dort wurde jetzt ein kabel an ein so n steckdosen teil gesteckt und im o.g. ist das andere steckdosen teil und da kommt jetzt super W-Lan raus.
    Von der Stärke steht 500 mbps drauf
    Name des geräts: [h=1]Devolo dLAN 500 AV Wireless+ Starter Kit (500 Mbit/s, WLAN Repeater, 3 LAN Ports, Powerline) weiß[/h]
    ganz ehrliche meinungen von euch weil meine mutter hasst solche geräte - ist das n starkes gerät oder nicht und hättet ihr da irgend welche bedenken?

    vielen Dank

    mfg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Da gibt es keine Bedenken. Wenn du selber kein Wlan Netz hast dann sicherlich der Nachbar.
     
  4. #3 Jörg67, 05.04.2015
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Im Obergeschoß kommt überhaupt kein W-LAN raus denn das geht über Funk.

    Du hast da "D-LAN" mit der Übermittlung über die Stromleitungen. 500Mbit/s ist die max. Übertragungsgeschwindigkeit.

    Mutti kann unbesorgt sein, da funkt nichts. Allerdings wie Zosse schon sagt, im Nachbarhaus vielleicht :D
     
  5. #4 wildschuetzTirol, 30.04.2015
    wildschuetzTirol

    wildschuetzTirol Gesperrt

    Dabei seit:
    29.07.2014
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Diese devolo gehören eigentlich verboten, wegen Oberwellen_Netzverschmutzung.
    ...sonst Lichtwellenleiter nehmen? POF Heimnetzwerk | homefibre digital network gmbh
    kann man sogar in der 230/400V Verrohrung mit verlegen, da "Nicht-Leiter"






    k.A. weshalb Hinz und Kunz überall wlan benötigen? Im Betonbunker ist Kabel eh die bessere Lösung.

    Blöde ist, dass man in zahlreichen Ultrabooks kaum noch lan-ports hat - analog wifi wieder
    notwendig. Bei den Tabletten das gleiche Spiel.

    Da lobt man sich die Lenovo Brotkästen. Lan Kabel rein stopfen und gut ist.
     
  6. #5 Lötauge35, 30.04.2015
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    WLAN brigt doch einige Risiken in sich. Nicht nur was den Datenschutz betrifft, so ein Funkmodul im Router wird neben den eigentlichen WLAN noch für einige andere Dienste benutzt.
     
  7. #6 EltSifa, 01.05.2015
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Es gibt verschiedene Geräte, solche, die am Empfängerstandort ein W-LAN Signal aussenden und andere bei denen der PC über eine Datenleitung andas Gerät in der Steckdose angeschlossen wird.

    Die Übertragung auf der Netzleitung erfolgt nach einer Kenntnis mit einer Frequenz, die nicht extrem kurzwellig ist. Personen, die Digitale Wellen als Gefahr ansehen, sehen die größte Gefährdung in extrem kurzwelligen Signalen, da hier die Wirkung auf die Körperzellen am größten angenommen wird.

    Ein Gerät, dass am Anschlusspunkt wieder ein W-LAN Signal aussendet hat also nur den Sinn die räumliche Verteilung der Elektromagnetischen Wellen etwas zu steuern.

    Wer Bedenken hat, dass elektromagnetische Wellen zu Gefährdungen führen, muss aber auch ein schnurgebundenes Telefon haben und möglichst kein Handy benutzen. Die Abschirmung des Mikrowellengerätes sollte in diesem Fall auch regelmäßig geprüft werden.

    Von außen dringen immer Digitalwellen ins Gebäude ein, eine Abschirmung des elektrischen Feldes ist durch leitfähige Tapeten möglich, aber ganz ohne wird es heute wohl nicht mehr gehen.

    Gruß
     
  8. #7 Strippe-HH, 03.05.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    IMG_1579 (640x415).jpg Hab ich in der Reha auf den Fluren gesehen, diese Geräte kannte ich vorher allerdings nicht.
     
  9. #8 AC DC Master, 04.05.2015
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    also wenn ihr berichte habt wo ganz genau beschrieben und auch mit beweisen, die Schädlichkeit der elektromagnetischen wellen, verursachen, bin ich auf eurer seite. ohne einen beweis geht gar nichts.

    netzverunreinigung ? durch devolo ? das sind wohl eher die ESL schuld bevor so ein kleiner Adapter sein zeug dazu gibt. und wie sollen die ins netz streuen wenn doch die Adapter in der Steckdose stecken und klar und deutlich die Signale von gerät zu gerät schicken. das halte ich für ne waage Theorie. allein schon durch die sende leistung ist es kaum war zu nehmen.

    deiner mutter stört bestimmt nur, das ein ding in der Steckdose steckt und das ganze blöd aussehen läßt. die Strahlung wird sie bestimmt nicht stören.
     
  10. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Ist schon wlan. Dlan bis zum Wlan Accesspoint und dann Wlan.
    Und mit der Hochfrequenzstrahlung sollte man wissen, das ein Schnurlostelefon die 2,5-fache Sendeleistung hat.
     
  11. #10 Jörg67, 05.05.2015
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: W-Lan /Strahlungsstärke

    Ja stimmt, ich kannte das nur als schnurgebundene Geschichte.
     
Thema:

W-Lan /Strahlungsstärke

Die Seite wird geladen...

W-Lan /Strahlungsstärke - Ähnliche Themen

  1. W-Lan aus der Schalterdose

    W-Lan aus der Schalterdose: Rutenbeck bietet jetzt einen WLAN-Accesspoint an, der in einer Unterputzdose Platz findet WLAN-Accesspoint | elektro.net Und sogar mit POF Ist...
  2. W-Lan Router und W-Lan PCi Karten

    W-Lan Router und W-Lan PCi Karten: schnellesschnaeppchen123 Angebote - attraktive Preise für Computer Artikel bei eBay.de
  3. W-Lan in anderes Zimmer verlegen

    W-Lan in anderes Zimmer verlegen: Hallo! Ich bin neu hier im Forum und habe nicht gross ahnung von Technik. :stupid: Helft einem Dummy... :) Hier meine Frage: Ich möchte...
  4. W-LAN Access Point

    W-LAN Access Point: Als Einstiegslösung bietet FEC mit dem HMS W500 ein Gerät zum Einsatz im Bridge- oder Client-Modus. Weiterlesen...
  5. Netzwerk mit 2 PC´s über W-Lan Router

    Netzwerk mit 2 PC´s über W-Lan Router: Hallo liebe Leut´ Ich möchte gerne meine 2 PC´s miteinander vernetzen um Daten und div. auszutauschen. Gelingt mir aber nicht. Kann mir irgend...