1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wärmeverlustleistung Motor

Diskutiere Wärmeverlustleistung Motor im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich komm hier wahrscheinlich mit einer dummen Frage, aber ich steck irgendwie fest. Ich habe einen Motor, von dem ich die Wärmeverlustleistung...

  1. #1 enforcer, 28.01.2009
    enforcer

    enforcer Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich komm hier wahrscheinlich mit einer dummen Frage, aber ich steck irgendwie fest.

    Ich habe einen Motor, von dem ich die Wärmeverlustleistung brauch. Also was mit das Ding an Wärme erzeugt.

    Auf dem Motor klebt ein Schild mit 175 Watt. Ich habe das Ding in einen geschlossenen Behälter gesteckt und laufen lassen. Temperatursonde dazu un warten. Anfangstemperatur war 17,3 Grad. Nach 5 Minuten waren es 20,2 Grad, nach 10 Minuten 23,7 Grad.... das hab ich ne weile gemacht.

    Nun habe ich die Wärme mit Q = cp * V * p/(R*T) * deltaT berechnet und mit der Zeit von 300 Sekunden meine Leistung Qpunkt.

    Nun bekomme ich als Leistung 0,3 Watt raus. Das kann doch nicht sein. So ein Motor muss doch von mehr als 0,3 Watt Wärme produzieren.

    Grüße

    Tobias
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wärmeverlustleistung Motor

    Hallo,

    da fällt mir nur eins ein : Hersteller fragen......
     
  4. #3 Günther, 28.01.2009
    Günther

    Günther Spannungstauglich

    Dabei seit:
    05.01.2008
    Beiträge:
    895
    Zustimmungen:
    7
    AW: Wärmeverlustleistung Motor

    ... also, die Verluste sind Pzu - Pab. Pab hast du mit 175W (aber nur, wenn du den Motor mit Nennlast betreibst). Pzu = U*I bei einem Gleichstrommotor und = U*I*cosphi bei Wechselstrom.
    Hast du bei deiner kalorimetrischen Messung den Motor belastet? Hast du die Wärmeabgabe des Behälters an die Umgebung berücksichtigt? Erklär uns doch auch bitte die Formel (Größen und Einheiten).
    Ansonsten: Ein leerlaufender Motor hat oft erstaunlich wenig Verluste . . .
     
  5. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wärmeverlustleistung Motor

    Hallo,

    da sind aber auch Reibungsverluste , Kupfer ,und Eisenverluste und "weiss der Geier noch welche" mit drin . Hier waren aber nur( Strom)-wärmeverluste gefragt..........
     
Thema:

Wärmeverlustleistung Motor

Die Seite wird geladen...

Wärmeverlustleistung Motor - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  2. Fehlersuche _ Einphasen-Außenläufermotor (BLAUBERG)

    Fehlersuche _ Einphasen-Außenläufermotor (BLAUBERG): Blauberg einphasen Außenläufermotor aus radiallüftungs Ventilator mit Thermo control läuft nocht nicht mehr... Temperatur Steuerung zeigt via...
  3. Panasonic Brushlesmotor

    Panasonic Brushlesmotor: Hallo, ich habe mir einen Panasonic Motor Typ MBMC9A2AZB gekauft . Leider wren die Orginalkabel nicht mehr komplett . Ich habe ihn zwar zum laufen...
  4. 230v Kondensatormotor

    230v Kondensatormotor: Hi. Habe hier einen 2.2kw 230v KondensatorMotor aus einem Spalter. Beim Anschalten brummt und dreht minimal und dann fliegt die Sicherung....
  5. Wechselstrom in Gleichstrom wandeln um Motor anzusteuern

    Wechselstrom in Gleichstrom wandeln um Motor anzusteuern: Hallo, zuerst etwas zu mir: Ich bin neu in dem Forum und hätte eine Frage bzgl. meines Vorhabens bei der ich Erfahrungen bräuchte. Ich studiere...