1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

Diskutiere Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?! im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo zusammen, bin neu hier, und komme direkt mit ner Frage an :p. Undzwar haben wir im Bad 7 Halogen Deckenstrahler (12v/35W) in der Decke...

  1. Pippo

    Pippo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    bin neu hier, und komme direkt mit ner Frage an :p.

    Undzwar haben wir im Bad 7 Halogen Deckenstrahler (12v/35W) in der Decke versenkt.
    Ich hänge mal ein Bild an, steinigt mich bitte nicht für die simple Darstellung.
    bad.jpg

    Der Linke Trafo wird seperat über einen Lichtschalter angeschaltet, und die beiden Rechten werden zusammen über einen Lichtschalter angeschaltet.
    Nun wurden an mehreren Verbindungsstellen die Wago Klemmen so heiß, oder die Kabel das einiges verschmort
    ist. Die enden der GU5.3 Sockel sind ja mit nem Metallstück gecrimpt, sollte man das abmachen wenn man es in ne Federzug klemme steckt?
    Die Wago Klemmen sind an der Lampenseite ja für Adern gedacht, also nicht ganz richtig wenn da ne Art Aderendhülse bzw das gecrimpte reinkommt,
    aber das sollte ja Normal kein Problem darstellen..

    Ich verstehe nur einfach nicht warum das so heißt wurde, Stromtechnisch sollte das doch absolut kein Problem darstellen?

    Im Anhang sind noch einige Bilder der Verkabelung sowie der Verschmorten Klemmen etc.
    IMAG0433.jpg 20160606_185734.jpg 20160606_185712.jpg 20160606_185935.jpg 20160606_185626.jpg 20160606_185619.jpg 20160606_185951.jpg 20160606_185945.jpg 20160606_185615.jpg

    Hoffe ihr könnt mir etwas helfen woher das kommt =).

    Mfg
    Philipp
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 06.06.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.348
    Zustimmungen:
    92
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Weil die Leuchten bzw. Serviceklemmen keine hohen Temp. wie sie Halogenleuchtmittel erzeugen ab können

    Die Klemmen sind für max 105° frei gegeben, die Serviceklemmen haben noch weniger. In Schwarz wären die dann bis 120° frei gegeben

    Dafür nimmt man, wenn es sich net sicherstellen lässt das die Klemmen nicht in den Bereich der Leuchtmittel fallen dann Porzellan Klemmsteine ;)
    Sollte man eh nur Generell einsetzen

    Auch sind die Leuchtmittel net alle gleich, einige bringen bis zu 70% der Wärme nach hinten raus wie z.B die CoolBeam von Osram wenn ich mich net irre um empfindliches zu schonen.
    Andere leiten die Hitze nach vorn ab..

    Und die 100° sind net viel bei den Strahlern

    Mfg Dierk
     
  4. xeno

    xeno Hülsenpresser

    Dabei seit:
    15.04.2016
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    11
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Kann es sein, dass die verschmorte Wagoklemme direkten Kontakt mit dem Leuchtmittel hatte wenn das alles da rein gestopft ist und das das Problem ist? Die Dinger werden richtig heiß. Sieht man ja in dem einen Loch, da ist ja die ganze Dämmwolle(?) verkokelt. Kannst froh sein, dass deine Bude nicht abgefackelt ist.

    Ich denke mal da gibt es auch Einbaustrahler mit Gehäuse für, das wäre hier notwending und höchste Zeit. Oder auf LED umrüsten.
    In den Anleitungen stehen auch immer die Schutzabstände zu brennbaren Materialien, die wurden hier sicher nicht eingehalten.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.448
    Zustimmungen:
    76
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Da kannste schön "deine Bude" mit abfackeln.
     
  6. #5 Kaffeeruler, 06.06.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.348
    Zustimmungen:
    92
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    :good:

    zumindest wurde Silikonleitung gelegt, die Leitung brennt also net ab. Gut mit gedacht :D

    Bei LED sollte man aber trotzdem Gehäuse verbauen, auch wenn sie net ganz so heiß werden so killt sie dann der Wärmestau von der Glaswolle usw. wenn man pech hat


    Mfg Dierk
     
  7. Pippo

    Pippo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Erstmal danke für die vielen und schnellen Antworten!
    Das ganze hat so erstaunlicherweise für 8 Jahre funktioniert, da wurde das Haus gebaut.
    Das die Sicherheitsabstände zu den Balken und der Dämmwolle nicht eingehalten wurden,
    würde wohl zu so einigem in dem Haus passen, leider...

    Das dass ganze Brandgefährlich ist, ist mir klar, deswegen will ich dagegen Vorgehen
    und es richtig machen, daher bin ich hier gelandet.

    Direkter Kontakt mir den Halogen Strahlern habe ich auch schon in Erwägung gezogen,
    und kann nicht ausgeschlossen werden - ist vermutlich auch der Grund, kann ich
    aber nicht mit Sicherheit sagen.

    Einbaustrahler mit Gehäuse finde ich gerade auf die schnelle nichts wirklich,
    da müsste ich nochmal genauer suchen, habe ich persönlich aber auch noch nicht gesehen,
    gibt es aber bestimmt.

    Wie wäre es denn mit solchen Silikon-Gehäusen?
    https://www.reichelt.de/EL-LEG-68/3...0226&artnr=EL+LEG+68&SEARCH=silikon+geh%E4use

    Habe mir auch schon diese Philips Led's bestellt:
    https://www.amazon.de/Philips-erset...qid=1465241476&sr=8-1&keywords=gu+5.3+philips

    Meine Hoffnung ist, das durch die Lüftungsschlitze die Wärme auch besser nach unten austreten kann,
    ansonsten würde ich ab den Roten Silikon Kabeln generell alles neu machen, neue Klemmen und neue Sockel.
    Mit den Led's und eventuell dem Silikon Gehäuse sollte ich ja dann auch wieder normale Wago Klemmen nehmen
    können, und muss nicht auf Keramik umsteigen - oder was meint ihr?

    Einen Elektriker hole ich mir dafür nicht ins Haus, es war schonmal einer da, der hat dann die Aderleitungen in
    viel zu kleine Lüsterklemmen gequetscht, das ohne Aderendhülsen und nur die Hälfte der Adern hat
    den Weg in die Lüsterklemme gefunden - ich hab die schnau** voll, da hab ich mehr Ahnung von den VDE
    Richtlinien..
     
  8. #7 Kaffeeruler, 06.06.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.348
    Zustimmungen:
    92
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Dieses Silikongehäuse ist schon einmal ein Anfang mit LED zusammen, Probleme gibt es wenn was von oben drückt wie z.B deine Folie od die Wolle. Soweit ich die kenne sind sie recht weich

    Alternative wäre dann z.B das Thermo X LED wenn die Löcher denn passen, Ton Blumentöpfe oder solch Gehäuse

    Bedenke aber das evtl die LEDs net laufen an deinem Trafo weil diese eine Mindestlast haben i.d.r

    Da wirst du dann wohl entweder neue Treiber benötigen oder aber ein Trafo alleine wird es werden ( die Einzelleuchte ist ja lt Skizze mit nem Trafo ausgestattet der 35W haben sollte ) wenn du die Leitungen umlegen kannst

    Oder gleich auf 230V umstellen ? Entsprechende Leitungen scheinen ja zu liegen, man müsste nur den Schutzleiter durch verbinden was der Vorgänger ja anscheinend ebenfalls vermieden hat

    Bei den Wago´s, wenns dich glücklich macht ;)
    Wobei ich von den Leuchtenklemmen nix halte wenn es enger wird, da rutscht schnell mal die Flex Ader raus und die Serie 221 bzw 222 gehen nur bis 85° was bei LED dann ausreichen sollte.
    Deshalb verbaue ich i.d.r Porzellan Klemmen, da muss ich net lange überlegen




    Mfg Dierk
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Mach die Löcher etwas größer, und verbaue gleich LED Leuchten und keine Retrofit LED Leuchtmittel. Die sind schön flach und haben mehr Fläche für die Wärmeabgabe
    z.B. sowas
    3W-18W Ultraslim LED Panel Leuchte Deckenleuchte Einbaustrahler Wandleuchte Weiß | eBay
    Nebenbei haben die auch noch einen relativ großen Abstrahlwinkel. Das ist besser für Allgemeinbeleuchtung.
     
  10. Pippo

    Pippo Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    06.06.2016
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    An das weiche Silikon habe ich gedacht, also fällt das weg, die Dämmfolie bleibt ja nicht von allein oben...
    die Thermo X LED sehen interessant aus, gibt es ja noch mit anderen Durchmessern.
    Die Löcher in der Decke haben 68-70mm Durchmesser, sollte also passen. Nur wie halten die Einbauleuchten dann in dem Gehäuse?

    Die Gehäuse aus ebay sind leider alle zu lang, ich habe ca 7-8cm Platz nach oben, mit Dämmwolle drücken.
    Bei der vordersten Lampe nur 3-4cm bis der Holzbalken kommt, villeicht sollte ich diese Lampe einfach Tot lassen,
    mir fällt jedenfalls nichts ein um dort sicher ein Leuchtmittel zu betreiben, außer es gibt so kurze Gehäuse wie das Thermo X...

    Die Trafos laufen mit den LED's, habe ich vorhin mal getestet, also das wäre kein Problem.
    Anbei übrigens mal ein Bild der Verkabelung, bis vor 2 Tagen lag das alles wild auf dem Dachboden, so verkabelt!!
    20160607_185544.jpg
    Welchen Sinn hat die Verkabelung auf der Sekundärseite: Trafo -> Kupferleitung -> Wago Klemme -> Aderleitung
    Sind doch alles nur zusätliche Übergangswiderstände?
    Habe das ganze wenigstens mal geordnet an die Wand geschraubt.

    Auf 230V umbauen will ich nicht unbedingt, hätte ich daraus irgendein Vorteil - klar kleinerer Strom, jedenfalls mal weniger Hitze in den Leitungen..?

    Die Keramikklemmen sind alle zum schrauben oder? Ich finde das gute an Federzugklemmen ist halt das diese dem fließen des Kupfers etc
    entgegen wirken. Wenn ich Einbaugehäuse und LED's habe sollte es ja auch kein Problem mehr geben mit Kunststoffklemmen.
    Wobei ich die Leuchtenklemmen von Wago irgendwie nicht so vertrauenserweckend finde..

    @bigdie: Wäre natürlich auch ne Alternative, aber dann muss ich erstmal 230V bis an die Lampe legen, dann dort den Treiber etc,
    Das sind auch wieder viele Bauteile in der engen Zwischendecke, und zumindest bei denen aus Ebay erkenne ich keine Marke,
    da habe ich mittlerweile nicht mehr so das Vertrauen - wäre aber natürlich auch eine saubere Lösung.

    Fakt ist, den großen 150W Trafo habe ich vor 2 Tagen getauscht und 35W LED Leuchtmittel sind auch schon da,
    daher würde ich momentan den Weg über Einbaugehäuse gehen.

    Kurz zusammenfassend:
    In allen Löchern habe ich ca 7-8cm Platz nach oben, außer bei einem sind es nur 3-4cm - dann kommt Holz, was am besten tun?
    Kurzes Einbaugehäuse suchen oder kürzen?
    Kennt jemand noch alternative Gehäuse wie das Thermo X oder die aus Ebay?
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.859
    Zustimmungen:
    86
    AW: Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

    Die Treiber sind so groß, wie eine Streichholzschachtel und zur Leuchte geht eine Leitung mit Hohlstecker / Kupplung. Die Leuchten sind extrem flach und komplett aus Aluguss. Auch der weiße Rand unter der Decke. dadurch bleiben die Leds kühl und das verspricht lange Lebensdauer. Und genau am Temperaturproblem scheitern die Retrofit LEDs. Und das erst recht, wenn die Luft nach oben nicht weg kann.
    Im Übrigen die 3W Teile hab ich im Keller. Die haben einen Konstantstromtreiber 300mA. Es verbietet dir keiner die dazu gehörigen Treiber in die Tonne zu werfen, mehrere der Strahler in Reihe (nicht parallel) zu verdrahten und mit einer Konstantstromquelle 300mA größerer Leistung(Spannung) zu versorgen. Also bei 4 Strahlern 12W oder größer.
     
Thema:

Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?!

Die Seite wird geladen...

Wago Leuchtenklemmen verschmort, 12v Halogen - aber warum ?! - Ähnliche Themen

  1. Wago 221

    Wago 221: Die neuen Wagos sind da: [ATTACH]
  2. Neue Wago Klemme

    Neue Wago Klemme: Wago hat die 222 Serie neu erfunden und schrumpfen lassen Verbindungsklemmen 221 | WAGO Wir verbauen die Serie recht oft und eine geschrumpfte...
  3. Wago 750-849 Knx Starterpaket, und Merten Knx Komponenten

    Wago 750-849 Knx Starterpaket, und Merten Knx Komponenten: Hallo Leute ich hab eine Wago 750-849 Starterpaket zu verkaufen, könnt ja mal bei ebay Kleinanzeigen rein schauen, dort ist Bild und beschreibung,...
  4. Nachtrag: Wago vs. Lüster

    Nachtrag: Wago vs. Lüster: Heute zwei Deckenlampen abgeklemmt. Die eine mit Wago Klemmen, hängt da seit ca. 12 Jahren, tadellos. Leitung raus, alles ohne Problem. Die andere...
  5. WAGO und Alu Kabel

    WAGO und Alu Kabel: Wago empfiehlt für die Leuchtenklemmen bei Verwendung von Alu Kabel Kontaktpaste einzusetzen. Ist das zwingend notwendig? Habt ihr schon...