1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was wäre wenn...

Diskutiere Was wäre wenn... im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; ...man einen zu großen Verbraucher an eine Gleichspannungsquelle anschliessen würde? Angenommen ich möchte meine Heckscheibenheizung im PKW an...

Schlagworte:
  1. #1 Nur_zu_Gast, 30.12.2010
    Nur_zu_Gast

    Nur_zu_Gast Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ...man einen zu großen Verbraucher an eine Gleichspannungsquelle anschliessen würde?

    Angenommen ich möchte meine Heckscheibenheizung im PKW an ein Solarpanel anschliessen (zu welchem Zweck auch immer), die Heizung zieht normal aus dem Bordnetz ca. 12,5A, das Panel kann jedoch nur ca. 0,8A liefern. Ich hätte also eine Spannungsquelle mit einer Leistung von ca. 10W bei 12V und einen Verbraucher mit einer Nennleistung von ca. 150W bei 12V. Stellt in diesem Fall die Heizung für das Panel einen zu großen Widerstand dar und es passiert gar nichts, oder kann ich hoffen, dass ein Strom zum Fliessen kommt und die Heizung "ein bisschen" (mit einem Fünfzehntel ihrer Nennleistung) arbeitet?

    Danke im Voraus für jede Antwort!

    MfG Nur_zu_Gast
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lötauge35, 30.12.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Was wäre wenn...

    die Heckscheibenheizung hat einen Widerstand von etwa 1 Ohm

    das Solarmodul liefert etwa 0,8A an 1 Ohm der Heizung, U= R*I =0,8V an der Heizung,

    Leistung P= U*I 0,8V*0,8A = 0,64 Watt
     
  4. #3 Nur_zu_Gast, 30.12.2010
    Nur_zu_Gast

    Nur_zu_Gast Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was wäre wenn...

    Hi, danke für Deine Anteilnahme! Natürlich hätte ich mir das auch selbst ausrechnen und die Chancenlosigkeit meines Vorhabens erkennen können. Habe inzwischen das Panel mal mit einer 55W-Lampe belastet, dabei brach die Spannung auf 0V ein, ohne, dass das Birnchen auch nur geglimmt hätte :mad: Bin inzwischen am Überlegen, die Energie in einem Akku (Racing Pack, 12 Zellen) zwischenzuspeichern... Nur die Schaltung ist mir noch nicht ganz klar.
    Hintergrund: Standheizung+Kurzstreckenfahrten->Batterie leer. Das Panel hatte ich in meinem alten Auto (ohne Standheizung, dafür Diesel->Vorglühen) in der Heckablage montiert und direkt auf das Bordnetz verschaltet. Nun kam ich auf die wirre Idee, das Panel könnte ja im Winter erst mal die Heckscheibe abtauen, um die Effizienz zu erhöhen (auch bei bedecktem Himmel stehen 12V an, unter Sonneneinstrahlung 15-16V - im Leerlauf natürlich, aber Schnee bremst halt wieder). Über eine Akkuwächter-Schaltung sollte das Panel erst mal die Heckscheibe abtauen (natürlich würde ich bei jeder Gelegenheit mit dem Handfeger nachhelfen) und bei Erreichen einer einstellbaren Spannung würde der Akkuwächter ein Relais schalten (Öffner für die HSH, Schliesser für die Starterbatterie). Zu dumm, dass mein Panel um Dimensionen zu schwach ist :mad:
    Na ja, ich werd weiter tüfteln - zur Not stelle ich mir den Kofferraum voller Batterien und unternehme wöchentlich einen Trip nach Freiburg über Rostock um diese zu laden...
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
  6. #5 Lötauge35, 31.12.2010
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Was wäre wenn...

    die Idee mit dem Solarmodul erst mal die Autobatterie nachzuladen ist schon besser. Das Solarmodul muss aber nach Süden ausgerichtet sein und die Sonne muß scheinen, damit es Strom liefern kann.
    Mich würde mal interessieren, welchen Strom das 10W Modul liefert wenn es in der Heckablage liegt.
     
  7. #6 syrincsandy, 31.12.2010
    syrincsandy

    syrincsandy Hülsenpresser

    Dabei seit:
    12.11.2010
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was wäre wenn...

    vorallem wenn die Heckscheibe mit Eis und schnee bedeckt ist...
    Gibt es keine Aussensteckdose in der nähe deines Kfz ?
     
  8. #7 Nur_zu_Gast, 31.12.2010
    Nur_zu_Gast

    Nur_zu_Gast Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.12.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Was wäre wenn...

    @bigdie: Für das Geld kann ich mir einen Chauffeur leisten :-)
    @Lötauge35: Ausrichtung nach Süden und Sonnenschein sind freilich die besten Bedingungen (zumindest mittags), aber wie ich schon schrieb nicht zwingend. Den Strom habe ich nie gemessen, aber meine Glaskugel sagt bei Sonnenschein und Lichteinfall im rechten Winkel dürften 0,8A fliessen. Mit jeder Verschlechterung des/der Einfallwinkels/Lichtintensität sinkt der Strom halt (Wolken, Schnee auf der HS). Momentan liegt das Panel im Wohnzimmer hinter der geschlossenen Balkontür, die Gardinen sind zugezogen und der Himmel ist bedeckt. Im Leerlauf messe ich 17V, laut Typenschild sind 22,8V das Maximum (die Leerlaufspannungen in meinem letzten Posting waren aus dem Bauch heraus geschätzt). Aber klar ist der Strom aussagekräftiger als die Leerlaufspannung, sobald das Panel eingebaut und angeschlossen ist, werde ich nachmessen und berichten.

    Danke für die Anregungen, bis neulich...
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.874
    Zustimmungen:
    88
    AW: Was wäre wenn...

    Du hast ja nicht geschrieben, um was für ein Auto es geht. Bei ner S-Klasse sind es nur Peanuts:)
    Aber eins kann ich dir versichern das 10W Modul in der Heckscheibe bei Täglich ein paar stunden Licht im Winter nützt nicht der Batterie sondern nur dem Verkäufer dieses Teils.:D
    Du kannst ja einfach mal den Kurzschlussstrom messen. die Solarzelle geht dabei nicht kaputt. und an der Batterie wird der Strom noch kleiner.
     
  10. #9 Lötauge35, 01.01.2011
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Was wäre wenn...

    bei einem Solarmodul ist die Leelaufspannung wenig aussagekräftig. Entscheidend ist der Strom! Ich habe mir da zu Testzwecken ein 20W Solarmodul gekauft.( 50€) Das funktioniert nur bei direkter Sonneneinstrahlung, jede Verschattung "unterbricht" den Stromfluß. Kleinere Module sind wegen der Verschattung im Vorteil, ich würde da mehrere kleine Module parallelschalten.
     
Thema:

Was wäre wenn...

Die Seite wird geladen...

Was wäre wenn... - Ähnliche Themen

  1. Was bitte macht die Software "Siemens WinCC Basic V11"

    Was bitte macht die Software "Siemens WinCC Basic V11": Beim Kauf eines 0BA7 Logo Sets war neben SoftComfort7 welches ich dzt. verwende auch ein Paket "SIMATIC WinCC Basic V11" dabei. Ich habe mich im...
  2. Für was ist dieses "Kästchen"?

    Für was ist dieses "Kästchen"?: Moin, kann mir jemand sagen für was dieses Kästchen (siehe Bild) oben am Türrahmen ist? Die Wohnung ist schon älter (Baujahr 1959) und der...
  3. Was ist das?

    Was ist das?: Hi kann mir jemand sagen um was es sich bei diesem Bauteil handelt (Bild) Ist in einem LED Licht eingebaut mit 2 aaa-Baterien. Viele Dank LG...
  4. Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht

    Frage was LED-Lichterketten und Trafos angeht: Hallo liebe Forengemeinde… es Weihnachtet wieder sehr :-) Passend dazu habe ich eine… bzw. zwei Fragen. Ausgangslage: verschiedene LED...
  5. Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?

    Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?: hi, ich habe hier von Kaiser 1159-34 Abstandsstücken erfahren. Was genau machen die? Ich kann es mir durch die Beschreibungen nicht verständlich...