1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wasserverdichtung

Diskutiere Wasserverdichtung im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Wasserverdichtung Bisher alles nur Gedankenexperimente und Theorien. P.s. das hat nichts mit Wasserverdichtungen zu tun, sondern mir geht...

  1. #11 wirklich, 14.09.2014
    wirklich

    wirklich Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserverdichtung

    Bisher alles nur Gedankenexperimente und Theorien.

    P.s. das hat nichts mit Wasserverdichtungen zu tun, sondern mir geht es nur darum, dass nichts vermischt und das der Ring frei beweglich bleibt.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wasserverdichtung

    Wie sowas in der Praxis gehandhabt wird, kannst Du Dir unter Pneumatik- bzw. Hyraulikzylinder mal ergoogeln.
    Eine andere Möglichkeit wäre einen Ausdehnungsbehälter einer Heizungsanlage.

    Die Differenz von 10 M(Meter?) zu 1m kann man möglicherweise auch hydraulisch umsetzen in z.B. 10mm zu 1mm.


    Gruß Gert
     
  4. #13 wirklich, 14.09.2014
    wirklich

    wirklich Strippenstrolch

    Dabei seit:
    25.08.2013
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserverdichtung

    Das Problem ist, dass der Behälter gewaltige Drücke aushalten muss.
    Der soll später einen Durchmesser von 10m oder 20m besitzen und 10m oder 20m Hoch. Da ist was hydraulisches glaubig nicht sinnvoll.
    Die einfachste Methode sind doch einfach Dichtungsringe wie einem Kolben. Nur finde ich nirgends, wieviel Druck die aushalten, bis doch was zwischen der Wand und dem Ring durchströmt. Hast du zufällig da was für mich Gert :-)
     
  5. gert

    gert Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    10
    AW: Wasserverdichtung

    In solcher Grössenordnung musst Du wohl mal nach gasometer googeln. Zum Experimentieren würd ich mir, da ich kein CAD- Profi bin, erstmal ein Modell bauen, so ein bisschen kleiner halt.

    Gruß Gert
     
  6. OsRam

    OsRam Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.02.2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wasserverdichtung

    hallo,
    ich möchte hier mal was zu schreiben. auch wenn das schon älter ist.

    druck = kraft / fläche

    tonne = gewicht (also nix weiter als masse)

    wenn du etwas konstruieren möchtest und dich fragst ob ein material etwas aushält, dann guck dir einfach mal st 235 jr an.
    zug und druck kannst du gleichsetzen. dieses material ist standard. es kann 235 N/mm^2 elastisch aufnehmen. also ohne bleibende schäden zu erhalten.

    dann noch das thema reibung, genauer gleitreibung. dann erkennst du auch das die kraft um den kolben in bewegung zu versetzen etwas höher ist als in in bewegung zu halten. und das sie äquivalent zu der anpresskraft an die zylinderwand ist.

    das alles habe ich aus dem maschbau studium. ist aber sehr ausgedehnt gewesen und für leihen lernbar.

    gruß
    OsRam
     
  7. #16 AC DC Master, 20.03.2015
    AC DC Master

    AC DC Master Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    6
    AW: Wasserverdichtung

    druckgefäß mit 10m Durchmesser halte ich persönlich für streitbar. wunsch, Theorie und gedankenspiele sid drei paar schuhe die nicht wirklich zusammen spielen. egal, wir werden es nie erfahren.
     
Thema:

Wasserverdichtung