1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

Diskutiere Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter? im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo ich möchte mit Euch noch mal über die IP Schutzklassen diskutieren! Weil ich immer nicht weiß, was ich anbauen soll! Wie es in der Praxis...

  1. #1 Blitz009, 08.02.2015
    Zuletzt bearbeitet: 08.02.2015
    Blitz009

    Blitz009 Hülsenpresser

    Dabei seit:
    26.04.2009
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    ich möchte mit Euch noch mal über die IP Schutzklassen diskutieren! Weil ich immer nicht weiß, was ich anbauen soll!
    Wie es in der Praxis gemacht wird!???

    Werden in der Praxis überhaupt IP66 Steckdosen oder Schalter verwendet?
    Es gibt ja z.B die Berker ISO Panzer Serie, die IP 66 haben!

    Wenn ich nun eine Installation im freien ungeschützen Bereich habe. Also an einen Stahlpfeiler. Somit potenzieller Regen von oben, rechts, links.
    Reicht dann eine Aufputz IP 54 Steckdose zb?

    Was ist, wenn ich ein kleines Alu Schutzdach über die Steckdose bauen? Kann ich dann IP54 nehmen? Wie machen die Firmen das?
    Habe selten gesehen, das eine IP66 verbaut wurde! Kombination Schutzdach + Feuchtraum Steckdose schon öfters!

    Wie ist da die Vorschrift?


    An meinen Holzunterstand verbaue ich von Innen eine Steckdose/ Schalterkombi, diese sitzt überdacht innen am Holzpfeiler. Hier wollte ich eine normale Ip54 nehmen!?

    Wie muss man das sehen?

    Dann müsste ich von Euch noch mal wissen, ob man es in jeden Fall so macht, das man ein Installationsrohr so 5 cm immer vorher enden läßt!
    Weil manche schieben es auch ganz ran an den Schalter/ Abzweigdose, an beiden enden.
    Was findet Ihr schöner? oder was macht mehr Sinn?

    Wenn man das Kabel vor UV Licht schützen will, sollte man es ganz ranschieben? sonst immer 5 cm vorher enden lassen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Meine Meinung: Regen gilt als Spritzwasser. Spritzwasserschutz beginnt erst mit der IP44. Doch IP44 hat noch nicht den angemessenen Staubschutz. Daher nehme ich für den Außenbereich IP54 oder höher.
     
  4. #3 Strippe-HH, 08.02.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    IP44 reicht für draußen und von innen eingestaubte Schalter hatte ich noch nicht gehabt.
    Bei den Steckdosen sollte man schon auf gute Qualität achten, wegen den Klappdeckeln, die ja gerne abbrechen.
    Wichtig ist nur: Zuleitungen stets von unten einführen und Kondenswasserloch unten Öffnen.
    Aber wenn du von Berker die blauen Geräte nimmst (Iso-Panzer) da machste nix verkehrt mit
     
  5. #4 Jörg67, 09.02.2015
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Wenn Du die Steckdose nicht gerade mit dem Dampfstrahler saubermachen willst :D

    reicht IP 44.
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Genau genommen sollte eigentlich IP x3 im Außenbereich reichen, falls es solche Steckdosen gibt. Viel wichtiger ist aber, wie oben schon gesagt, die richtige Montage einschließlich der Kondenswasseröffnung und eine Markensteckdose, die auch nach 3 Jahren in der Sonne noch nicht zerbröselt ist. Hier bei uns in den Hallen und auch außen nehmen wir fast ausschließlich noch BJ Ocean, weil die Deckel halten. Seit es die gibt, wird unser Tüv Bericht immer kürzer. Bei mir am Haus ist eine BJ Ocean seit 6-8 Jahren an der Hauswand ostseite und bis jetzt ist da noch kein Wasser drin gewesen, zumindest nicht so viel, das der FI ausgelöst hätte. Unter dem Carport gibt es auch noch 2 Steckdosen und ein Taster fürs Licht.
     
  7. #6 Strippe-HH, 09.02.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Bei uns an den Häusern sind die Außentaster (Presto) für die Kellerniedergänge schon (bis auf einen) seit 1965 auf der Nordwand.
    Und die lassen sich sogar noch öffnen, hatte letztens eine defekte Glimmlampe dort gewechselt (E10 Schraubgewinde gibt es ja noch von Merten)
     
  8. #7 Jörg67, 10.02.2015
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Zeigen, zeigen :D
     
  9. #8 Strippe-HH, 10.02.2015
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.333
    Zustimmungen:
    47
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    IMG_1387 (480x640).jpg Jörg, das sind solche ähnlichen wie diese hier
    Das ist allerdings einer von Siemens, von denen wir hier noch an die 40 Stück in allen Kellergängen haben.
    Die Glimmlichteinsätze funktionieren auch alle noch und wenn nicht, in den Treppenhäusern waren auch Siemens-Taster drinnen die ich aber nach und nach alle erneuert hatte und alle Lichtknöpfe mit funktionierenden Glimmlichtern hab ich mir zum Austausch aufbewahrt.
    Also nicht nur wegwerfen sondern auch erhalten.
     
  10. #9 Jörg67, 10.02.2015
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Schick! :)
     
  11. #10 EltSifa, 10.02.2015
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

    Als Schutzart reicht IPX4 aus. Es besteht dann ein Schutz gegen schädliche Wirkungen gegen Wasser das aus allen Richtungen gegen das Elektrogerät spritzt (VDE 0470-1)
     
Thema:

Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter?

Die Seite wird geladen...

Welche IP Schutzklasse für Außensteckdosen/ Schalter? - Ähnliche Themen

  1. 230v Einbaustrahler. welche Schutzklasse

    230v Einbaustrahler. welche Schutzklasse: Hi. Benötige für das Bad 230v Halogen Einbaustrahler. Im besten Fall schwenkbar. LEider habe ich keine IP44 gefunden die dies Anforderungen...
  2. Welche IP Schutzklasse für draussen?

    Welche IP Schutzklasse für draussen?: hallo kann mir einer sagen welche schutzklasse ein verteilerkasten haben muß der draussen steht? im garten... danke
  3. Auto Rückfahrleuchte welche Leitung

    Auto Rückfahrleuchte welche Leitung: Hallo, ich wollte gerne eine Rückfahrkamera in meinem Auto installieren und muss dafür 2 Kabel von der Kamera mit dem Auto verbinden....
  4. Welche Stromzähler haben guten Preis/Qualität Verhältnis?

    Welche Stromzähler haben guten Preis/Qualität Verhältnis?: Hallo Leute, ich grüße euch und bitte euch um den Rat, nämlich ich sollte einen neuen Stromzähler kaufen (für Einfamilienhaus, Zweitarifen, 3...
  5. Welche Tiefbauwinkel für S+J-Kleinverteiler?

    Welche Tiefbauwinkel für S+J-Kleinverteiler?: Hallo zusammen, weiß jemand, welche Tiefbauwinkel für Kleinverteiler von Striebel und John (konkret UL64) verwendet werden können? Möglicherweise...