1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

Diskutiere Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A Ja bei 500kHz wird die Sache schon happig, es soll sogar Regler geben die bis 2,5 MHz gehen. Mit einem...

  1. #11 NachtHacker, 17.04.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    Ja bei 500kHz wird die Sache schon happig, es soll sogar Regler geben die bis 2,5 MHz gehen. Mit einem Exboard oder Aufbau auf Lochraster geht da meist nichts mehr! Die HF-Technick lässt grüßen! Ganz zu schweigen von EMV Verträglichkeit! :p
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 tronicer, 03.06.2010
    tronicer

    tronicer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    Hallo,
    melde mich nach längerer Zeit zurück und - Tusch : Voller Erfolg !
    Es ist nicht nur gelungen, einen exakt passenden Stepup-Wandler zu finden - das war nur ein milder Auftakt ! - , inzwischen läuft die Garagentor-Steuerung statt mit 230 Volt mit den 12 Volt eines ordinären Auto-Akkus !
    Das hat - sehr zurückhaltend ausgedrückt - zahlreiches Gestrampel erfordert. Ohne meinen Messpark wäre ich da nicht durchgekommen. Insbesondere mußte ich für die Elektronikplatine den Schaltplan im Nachhinein selbst erstellen, obwohl es auf der beidseitig bestückten und auf beiden Seiten mit Layern versehenen Platine von SMDs wimmelte. Ok, einen kleinen (weniger wichtigen) Bereich der SMDs habe ich (noch) außen vorgelassen. Nicht ganz so einfach war es auch, die Funktion des Haupt-ICs (28 pol) herauszufinden. Zum Einen war der Bestückungs- Aufdruck falsch, es war eine Sonderanfertigung für einen Großkunden und der sonst originale Aufdruck der Normal-Version war durch einen Sonderdruck für diesen Kunden ersetzt und zum Anderen behauptete ein hervorgehobener u durchaus freundlich-hilfsbereiter Mitarbeiter der Herstellerfirma, sie hätten selbst keinerlei Unterlagen und wüßten auch nicht, um welches IC es sich handelt. Da war Grübeln und Kopfkratzen angesagt, aber nachdem dieses zum Enttarnen eines Micro-Controllers geführt hatte, war der Durchbruch da.
    Dann "nur" noch Rückkopplungen, rsp. Retriggerungen durch die etwas zu kompliziert aufgebaute Spannungsversorgung beseitigen, und nu läuft der Saft der Sonne durch ein Loch in der Garagendecke in den Akku....und ab heute strahle ich so wie die heute scheinende Sonne.:p
    Bei dieser Gelegenheit mal kurz zurück auf Anfang: Ich hatte ja nach einem Schaltplan für den Selbstbau eines Wandlers gefragt. Vom Selbstbau bin ich dann doch gleich aus mehreren Gründen abgerückt - und das war gut so. Da hatte ich mangels Erfahrung in genau diesem Bereich nicht die Vorstellung von der Vertracktheit/ den hohen Anforderungen einer Wandler-Schaltung. Bin im Nachhinein froh, ein gutes u passendes Fertiggerät gekauft zu haben - und muß an dieser Stelle dem/den User/n, die mir gleich solche Lösung empfahlen, etwas Abbitte leisten. War da wohl schlicht zu ungeduldig und vor allem zu Unerfahren im Wandlerbau. Also - im Nachhinnein:
    Danke für eure Anregungen - hätte ich etwas früher darauf gehört, hätte ich mir Zeit sparen können. Werde solches Projekt aber mal später wieder aufgreifen. Das selbst hinzubekommen, reizt mich nach wie vor. Nur wurde mir halt Ende Mai der Strom abgedreht, bis dahin mußte die Alternative - die Nutzung der alternativen Sonnenernergie - funktionieren.
    Wer Näheres wissen möchte, wie man aus 230 Volt Garagentor-Steuerung auf 12 Volt umrüsten kann, der melde sein Interesse hier.
    Gruß, tronicer
     
  4. #13 NachtHacker, 03.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    ...und was hast du geändert, dass deine Steuerung nun mit 12V läuft?
     
  5. #14 tronicer, 06.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.06.2010
    tronicer

    tronicer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    Die Änderungen:
    Der Kernbereich der elektronischen Steuerplatine mit dem Pic-Prozessor u 2 weiteren ICs lief mit 5 Volt. Dieser Bereich wird jetzt direkt vom Akku mit 12 Volt versorgt. Die beiden 24 Volt Relais, welche den Motor umschalten, wurden durch 12 V-Versionen ersetzt. Am Pic-Proz werden die Signale von zwei Steuerausgängen ausgewertet, um über ein zusätzliches Relais den 12-auf-24Volt-Wandler einzuschalten. Der liefert nunmehr sowohl den Strom für den Motor, und übernimmt während seiner "aktiven" Zeit ( 2,5 min ) auch die Gesamtstromversorgung. Dieser Wandler ist übrigens das empfohlene Fertiggerät von Meanwell. Erst hatte ich mir Sorgen gemacht, es könne nicht genug Strom liefern (max. 2 A), da die Gesamt-Anlage der Garagentorsteuerung von der Herstellerfirma mit 80 Watt angegeben wurde. Es stellte sich jedoch heraus, dass diese Brüder einen fetten Trafo eingebaut hatten, der nach Gleichrichtung statt der auch für den Motor verlangten Spannung von 24 Volt meist weit über 30 Volt lieferte, in der Regel lief alles mit 33 Volt.:confused: Nach meinen Umbauten war der Motor je nach aktueller Lage aber mit im Schnitt 1 A zufrieden, teils auch weniger. So hat die Umstellung gleich ein Schritt hin zu soliderer Elektronik gebracht.:)
    Im Normalzustand "schlummert" die Steuerplatine also bei weniger als 20 mA vor sich hin, bis ein Funk-Impuls eintrifft. Der Pic will dann die beiden SteuerRelais in Stellung bringen, was aber noch nichts bringt (im Gegensatz zu vorher), weil die 24 Volt für den Motor noch gar nicht da sind. Aber dieser noch untaugliche Versuch des Pic wird halt ausgewertet, ein Mosfet schaltet ein drittes Relais, das wiederum gibt dem Wandler genug Saft, damit er das auf die 24 Volt bringt, und dann gehts los. Standardmäßig wurde mittels einer Glühlampe für 2,5 min eine Garagenbeleuchtung eingeschaltet. Die Glühlampe flog raus, aber die Zeitschaltung stellt nun den Wandler wieder ruhig.
    Verändert wurden noch diverse getrennte Leiterbahnen, zwei zusätzliche Entkopplungsdioden, ein angepasster Last-Vorwiderstand, halt eine kleine zusätzliche Steuerplatine mit Relais, das von einem Mosfet eingeschaltet wird, diverse Schmelzsicherungen, und zwei Überspannungsdioden. Im eigentlich interessanten Bereich, dem Solaren, bin ich einen einfachen Weg gegangen. Mutig habe ich der Versuchung widerstanden, einen schweineteuren speziellen Solarakku zu nehmen und eine exklusive Solar-Lade-Steuerung dafür. Stattdessen wurde es ein ordinärer Auto-Starter-Akku und die Ladereglung übernahm ein nur für Conrad- Elektronik speziell hergestelltes Blei-Akku-Lade-IC, das so preiswert war, dass ich mich gar nicht traue, zu sagen, wie wenig das kostete (4€). Funktioniert bestens: Sobald beim Laden 13,7 Volt erreicht werden, wird der Ladestrom beim Zusehen runtergeregelt bis auf Null - und fertig ist. Einfacher geht nicht - und ich gehe davon aus, dass der Autoakku ein gutes u langes Leben haben wird.
    Gruß, tronicer
     
  6. #15 NachtHacker, 06.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    Ja das hört sich ja gar nicht schlecht an. Aber der Pic läuft aber weiter mit 5V, nehme mal an, dass er einen 5V Linearregler vorgeschaltet bekommen hat...
    Gut wenn man sich mit einer Schaltung bzw. Anlage ein wenig beschäftigt, dann kommen einem schon die richtigen Ideen. Manchmal muss man auch mal rumprobieren und eine Nacht drüber schlafen... :)

    Dass der Motor vorher mit 33V lief, war wohl eine Sparschaltung um die Verlustleistung gering zu halten... Nun mit 24 V ist es natürlich besser. ... Und auch gut, dass du eingesehen hast den StepUp Regler nicht selbst aufbauen zu wollen, denn ich glaube das wäre dann eine Schwachstelle in deinem Umbauprojekt geworden! :rolleyes:

    Das mit einem Auto-Akku zu machen finde ich ein gute und preisgünstige Idee - und wenn es in der Garage keine allzugroßen Temperaturschwankungen übers Jahr gibt, sollte der Akku auch lange halten. ;)

    Ja dann wüsche ich dir weiterhin viel Spaß mit der Anlage - und wenn du wieder mal was umbauen willst, dann weist du ja wo du dich hinwenden kannst! :)
     
  7. #16 tronicer, 09.06.2010
    tronicer

    tronicer Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    22.03.2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    @NachtHacker,
    danke für die Grußbotschaften u das Angebot für evtl. zukünftige Hilfen.
    Tatsächlich ist da Einiges in Planung noch mit dieser solar-gesponserten Garagentorsteuerung. Das Solarpanel soll der Sonne nachgeführt werden u in der Luxusversion noch eine eigene "Garage" erhalten, in der es wetter-/hagelgeschützt untergebracht wird. Die Steuerung dafür wird dann ein selbstprogrammierter Pic übernehmen, das wäre nur ein Zeitproblem. Aber vor einem Punkt fürchte ich mich - begründet: Der Mechanik ! Das ist nicht wirklich meine Spezialität. Das Panel zu drehen ist ja (fast) kein Thema, aber das Verändern des Anstellwinkels- au mann, da habe ich schon Papier verschwendet und immer noch keine vernünftige Lösung.:confused:
    Aber das pressiert ja nicht, in der hellen Jahreszeit geht das auch gut ohne. Nur reizt es mich, das auch noch zu schaffen und Spaß am Pic-Programmieren habe ich eh'.
    Gruß, tronicer
     
  8. #17 NachtHacker, 09.06.2010
    NachtHacker

    NachtHacker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    6
    AW: Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

    Das hört sich ja richtig interessant an, könnte mir vorstellen dass da Häuslebauer Interesse daran haben!

    hmm, ja Mechanik ist natürlich nicht ohne... aber es gibt doch für Teleskope fertige Antriebe die sich der Erddrehung anpassen... vielleicht wäre das hierfür irgendwie geeignet.

    Mit Pic habe ich auch schon mal rumprogrammiert, man kann hier wirklich eine Menge machen und vorallem gibt es so gut wie kein Speicherplatzproblem mehr, so wie das früher war, da musste man schon um jedes Bit geizen! :p
     
Thema:

Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A

Die Seite wird geladen...

Welcher Step-up von 12 auf 24V bei 3A - Ähnliche Themen

  1. Klassisches Schalterprogramm ersetzen durch Z-Wave Smarthome: aber welcher Hersteller

    Klassisches Schalterprogramm ersetzen durch Z-Wave Smarthome: aber welcher Hersteller: Wünsche allen ein frohes neues Jahr. Im neuen Jahr habe ich ein neues Projekt vor Augen. In meiner Wohnung ist das klassische Jung ST500...
  2. Fundmenterder an Poti-Schiene anschließen. Welcher Querschnitt?

    Fundmenterder an Poti-Schiene anschließen. Welcher Querschnitt?: Hallo, ich war gerade beim eine Bekannten im Keller seines Fachwerkhauses und da ist mir aufgefallen, dass die Erdung garnicht angeschlossen ist...
  3. welcher Stromstoßschalter / Dimmer dimmt 12V?

    welcher Stromstoßschalter / Dimmer dimmt 12V?: Hallo, ich möchte eine zentrale 12V Versorgung für alle Lampen (nur LED im Einsatz) im Haus nutzen und diese Lampen mit Stromstoßschaltern...
  4. Welcher Kabelquerschnitt 20 Meter Erdkabel

    Welcher Kabelquerschnitt 20 Meter Erdkabel: Hallo, Ich möchte am WE ein Erdkabel zu meiner Gartenhütte legen.Ich gehe von der Dose im Geräteschuppen ab.Vom Haus(Sicherungskopien) zum...
  5. Welcher Generator für meinen Einsatz? Zwischen 2,8-3,8 KW - Erfahrungen

    Welcher Generator für meinen Einsatz? Zwischen 2,8-3,8 KW - Erfahrungen: Hallo wir sind zwar ein Privathaushalt aber mit Traktor, Wohnwagen, Wald, viel Holz, Holzspalter etc. etc. steht jetzt ein Stadelbau an. Er soll...