1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welches Kochfeld

Diskutiere Welches Kochfeld im Hausgeräte Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; AW: Welches Kochfeld Richtig. Das gilt aber wie hiere schon bis zum Abwinken besprochen nur für Neuanlagen. Es soll gegenden in Deutschland...

  1. ego

    ego Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.738
    Zustimmungen:
    11
    AW: Welches Kochfeld

    Richtig. Das gilt aber wie hiere schon bis zum Abwinken besprochen nur für Neuanlagen. Es soll gegenden in Deutschland geben, in denen es früher für Wohnungen gar keinen Drehstrom gab, und zumindest in unseren Breitengraden (NRW) war in den 50er/60er ein 40A Wechseltromzähler pro Wohnung der Normallfall. In der Literatur wurde für E-Herde dann ein 25A Anschluß empfohlen. Dem wurde aber selten nachgekommen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Welches Kochfeld

    Im Osten gab es auch nur Wechselstromzähler und der Herd im Plattenbau war standardmäßig mit 16A abgesichert und selbst damit gab es keine Probleme. Alles auf größte Stufe schalten hat die Sicherung 2,5 min mitgemacht, haben wir damals probiert Herd 8,5kW. Und die damaligen Herde hatten keine geregelten Platten wie heute. Höchste Stufe war dauerhaft volle Leistung. Bei einem heutigen Herd kannst du diesen Test gar nicht mehr machen, weil keine Platte 2,5min vollen Strom zieht.
    Die Verteiler samt Zählertafel waren im Plattenbau mit allen Leitungen dran vorgefertigt. Du hast das Teil an die Wand geschraubt im Treppenhaus (je nach Plattentyp) alle Leitungen ausgerollt über den Fußboden (Leuchenleitungen über den Fußboden eine Etage drüber) Die Leitungsenden waren mit bunten Strichen markiert. Die Verteiler waren mit Schraubsicherungen ähnlich Neozed Auf der Zählertafel war eine Diazedsicherung 25A als Hauptsicherung für alles. Wir haben dann von uns aus den Herd vom Verteiler ab und auf ein 2.vorhandenes Diazedelement der Zählertafel geklemmt und mit 20A abgesichert (mehr ging nicht bei 2,5mm² Al) Aber orginal war nur 16A vorgesehen. Und das war Praxistauglich, weil, wenn es um hunderttausende Wohnungen ging, hat man das vorher sicher mal getestet.
    Übrigens war die Steigleitung für 10-15 Wohnungen 4x35mm² Al entspricht 25mm² Cu. Das empfehlen heute einige Leute zwichen Zähler und Verteiler für eine Wohnung. Und wenn ich dann solchen Blödsinn lese, geht mir das Messer in der Tasche auf.
     
  4. #23 Strippe-HH, 01.01.2016
    Strippe-HH

    Strippe-HH Freiluftschalter

    Dabei seit:
    31.12.2013
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    27
    AW: Welches Kochfeld

    Was hatte denn das für einen Zweck gehabt? sollte es dadurch schneller gehen.
    Und was ist wenn die Leitungen zu kurz sind?
    Für einen West-Elektriker jedenfalls unvorstellbar, auch wenn es hier in den alten Bundesländern genug Plattenbauten gibt, wo die Leitungen wie ein Spinnennetz kreuz und quer über die Rohbaudecke unterhalb der Estriche verlegt wurden.
    In den Fertigteilwänden gab es dann Leerrohre zum einziehen und die "Schalterdosen" bestanden aus durchgehende Plastikrohre die wie Drainagerohre aussehen im Durchmesser von 58cm.
    In dem Plattenbau Baujahr 1975 wo damals meine Frau lebte, da gab es einen 3-Plattenherd, der aber schon Drehstrommäßig angeschlossen war und die Wohnung hatte auch einen Drehstromzähler.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.434
    Zustimmungen:
    62
    AW: Welches Kochfeld

    Bei uns wurde das Licht mit Stromstoßschaltern geschalten, welche mit 12V lieben. Deshalb brauchte man nur eine 1paarige Telefonleitung. Die Schlitze dafür worden mit einem Winkelschleifer gemacht Dosen bohren brauchte man auch nicht (Schlitzmaschine und Dosenbohrer gab es damals bei uns eh noch nicht) Da gab es ein Extra Tastersystem, welches ganz flach war. Das gibt es heute noch bei ELSO. Für Steckdosen gab es AP Fussbodenauslässe, ähnlich den heutigen Kanalsteckdosen. Die wurden angeschraubt, bevor der Estrich kam.
    Nur in der Küche gab es Steckdosen höher. Die Zwischenwände waren aber aus Gips, da war das auch kein Problem.
    Es ging halt um industriemäßiges bauen. Die Verteiler kamen halt vorgefertigt für die ganze DDR aus einer Firma und da gab es auch keine "Angstmeter" an irgendeiner Leitung. Wahrscheinlich haben das Frauen vorgefertigt, an Werkbänken mit Schraubern. (Akkuschrauber gab es da auch noch auf keiner Baustelle) Die Verteiler waren dann auf einem Metallrahmen und zumindest bei uns wurden die auch nicht angebohrt (Bohrhämmer gab es auch keine) sondern gleich angeschossen. Bei Bestimmten Typwohnungen gab es auch vorgefertigte Badzellen. Die waren komplett mit Fliesen, Tapete Badewanne usw. Der Kran hat die komplette Zelle in den Baukörper gehoben. Es gibt im Nachbarort heute noch eine Firma, die sowas baut. Komplette Operationsräume für Krankenhäuser und all sowas. Ich musste schon oft nach der Mittelschicht 22.30 Uhr auf dem Nachhauseweg ausweichen, weil mir wieder 3-4 Tieflader engegen kamen und die Bundesstraße nicht genug Platz hatte bei Gegenverkehr.
     
Thema:

Welches Kochfeld

Die Seite wird geladen...

Welches Kochfeld - Ähnliche Themen

  1. Welches Relais?

    Welches Relais?: Hi, ich habe an einer Anlage den Strom (2,7V) und Masse einer LED abgegriffen und will diesen Strom nun zum Schalten einer leuchtstarken...
  2. Welches Schalter/Stecker-Programm?

    Welches Schalter/Stecker-Programm?: Hallo, bin auf der Suche nach Steckern und Schaltern für die Erneuerung der Elektroinstalllation. Einerseits möchte ich keine Mondpreise z. B. für...
  3. Welches Netzteil für selbstgebaute Lötabluftanlage?!

    Welches Netzteil für selbstgebaute Lötabluftanlage?!: Hallo zusammen, das ist mein erster Beitrag! Die Lösung dürfte wahrscheinlich für viele ganz easy sein?! Ich habe selbst nie die Grundlagen der...
  4. Busch Jäger Kontrollschalter Austausch, welches Modell?

    Busch Jäger Kontrollschalter Austausch, welches Modell?: Guten Tag, mein bestehender Busch-Jäger Kontrollschalter ist mir neuerdings kaputt gegangen denn er hakt, klemmt und die Kontrollleuchte...
  5. Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?

    Welches Kabel zum Gartenhaus mit Sauna legen?: Ich wollte mal grob überschlagen, welches Erdkabel ich zum Gartenhaus (im Bau) legen soll. Geplant ist dort ein Saunaofen mit 9 kW (3x3 kW...