Wie findet Übergang beim Glasfaseranschluss statt?

Diskutiere Wie findet Übergang beim Glasfaseranschluss statt? im Netzwerktechnik und Telefonanlagen Forum im Bereich GEBÄUDE- UND HAUSTECHNIK; Hallo und einen schönen Samstag Nachmittag in die Runde! Irgendwann im 2. Halbjahr 2018 wird bei meiner Oma die Straße erneuert. Zuerst hatte...

  1. #1 kletterbuxe, 16.06.2018
    kletterbuxe

    kletterbuxe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und einen schönen Samstag Nachmittag in die Runde!

    Irgendwann im 2. Halbjahr 2018 wird bei meiner Oma die Straße erneuert. Zuerst hatte sich die Telekom geziert und versucht mit Leerrohren...ach, fragt lieber nicht :irre: aber inzwischen wurden Fördermittel genehmigt und es sieht nun ganz so aus, als ob in die neue Straße Glasfaser kommt.

    Jetzt meine Frage, wie ich mir das vorstellen muss. Die FAQ auf der Homepage spricht von "NGA-Netzen" (Next Generation Access): "Durch diese Zugangsnetze, die vollständig oder teilweise aus optischen Leitungen (Glasfaserkabel) bestehen..."

    Momentan liegt Kupfer, außen am Haus die typische Dose, von da dann ein normales YSTY durch ein Zimmer bis zur ersten TAE im Flur.

    Nun würde ich normalerweise sagen: Abwarten und Tee trinken, ergibt sich schon alles...
    Das genannte Zimmer soll aber im Sommer renoviert werden.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dann gibt es ein "Glasfasermodem" mit den üblichen Anschlüssen für Telefon und LAN.
    Jetzt meine Frage:
    Legt einem die Telekom die Glasfaserschnittstelle ins Haus und von dort ist man dann selbst verantwortlich, oder bleibt es beim Übergabeort, dort, wo jetzt die 1. TAE sitzt? Oder hat man gar innerhalb von 5-10m freie Platzwahl, wo die einem das hinlegen?
    Weiß das jemand, oder hat eigene Erfahrungen?

    Danke euch für die Auskünfte!
    Sebastian
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ike

    Ike Leitungssucher

    Dabei seit:
    01.05.2017
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    10
    also bei uns in der Gegend legt die Telekom nicht selbst und dann ist es ne Frage der Kosten und Vorbereitung und was eingesetzt wird die würden gegen Kostenübernahme dir den übergabepunkt überall hinlegen. Standart ist bei denen 1. beste Gelegenheit ins Haus und fertig. ich persönlich würde 2 tronicdosen mit Abstand und jeweils ein M25 leerrohr in den Keller legen. dann kannst du wenn du willst oder es brauchst Glasfaser bis in das Zimmer legen und über die 2. Dose das Signal zurück in Keller zum weiter verteilen. oder du machst den Übergang Glas auf Kupfer im Keller und hast immer noch genug Möglichkeiten offen.
     
    elo22 gefällt das.
  4. #3 kletterbuxe, 20.06.2018
    kletterbuxe

    kletterbuxe Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    15.06.2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke Ike!
    Das hat mir schonmal geholfen. Ich hab auch selber noch ein bisschen weiter geschaut und gelernt, es gibt erstmal mehrere Anschluss"arten" ans Glasfasernetz. Hat man Pech, dann liegt Glasfaser nur bis zum Verteilerkasten (FTTN) oder bis zum Bordstein (FTTC, bei größeren Wohnanlagen).
    Hat man Glasfaser zuhause (FTTH, FTTB) dann bekommt man eine optischen Telekommunikationssteckdose (OTO, Optical Telecommunications Outlet) gesetzt, quasi wie die erste TAE, nur wie Ike sagte an der erst besten Außenwand, weil der Glasfaserstrang 1. ziemlich teuer ist und sich 2.) nicht so eng biegen lässt. Die Verlegung ist hier wesentlich aufwändiger und teurer als bei Kupfer.

    Für den Normalverbraucher spielt das aber keine Rolle. In die OTO steckt man das Glasfasermodem mit einem LWL ein. Das Modem gibt das Signal auf ein RJ45-Stecker, den man zum Router führt.
    Damit habe ich jetzt, wonach ich gesucht habe. Die Ecke, wo der bisherige Telefonanschluss rein kommt bekommt eine zusätzliche Steckdose und eine RJ45-Buchse mit Cat7 zum Router/Fritzbox.

    Danke für die Hilfe!
    Sebastian
     
Thema:

Wie findet Übergang beim Glasfaseranschluss statt?

Die Seite wird geladen...

Wie findet Übergang beim Glasfaseranschluss statt? - Ähnliche Themen

  1. Wiederholungsprüfung ortsveränderliche Geräte

    Wiederholungsprüfung ortsveränderliche Geräte: Hallo zusammen, ich hätte eine Frage an die zahlreichen Prüfprofis hier im Forum. Mir geht es um die notwendigen Messungen zum Nachweis der...
  2. wie hoch kann ich einen Lichtschalter belasten

    wie hoch kann ich einen Lichtschalter belasten: Hallo, kann mir jemand sagen mit wieviel KW man einen einfachen Lichtschalter belasten kann? Ich habe eine Aussensteckdose die ich bei...
  3. Wiederkehrende Prüfung nach ÖVE-ENorm8001

    Wiederkehrende Prüfung nach ÖVE-ENorm8001: Hallo sehr geehrte Forumgemeinde Eventuell könnt ihr mir behilflich sein und tips und Tricks verraten wie ich eine wiederkehrende Prüfung für ein...
  4. hallo wie kann man einen grundfos motor in die andere richtung laufen lassen

    hallo wie kann man einen grundfos motor in die andere richtung laufen lassen: Hallo ich habe eine frage kann man von grundfos den motor die drehrichtung ändern kann. wenn's geht sagt es bitte. ich brauche hilfe und ich...
  5. Hilfe: LED Brennt immer wieder durch

    Hilfe: LED Brennt immer wieder durch: Hallo, Habe folgendes Problem: Habe an meinem Wohnmobil eine beleuchteten Griff der beleuchtet ist durch eine LED. Das Wohnmobil kommt aus...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden