1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

windradsteuerschaltung

Diskutiere windradsteuerschaltung im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: windradsteuerschaltung Die einfachste, am meisten verbreitete und am besten bewährte Methode der Windradsteuerung besteht in einer...

  1. #11 Lötauge35, 13.03.2009
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.631
    Zustimmungen:
    7
    AW: windradsteuerschaltung

    Die einfachste, am meisten verbreitete und am besten bewährte Methode der Windradsteuerung besteht in einer Kombination aus Steuer und Seitenfahne.
    Damit wird die Anlage auch ohne elektrische Steuerung eigensicher.

    Eine gute Bauanleitung findest du im Buch Windenergie Praxis von Horst Crome,
    Windkraftanlagen in handwerklicher Fertigung
    ISBN 3-922964-40-0
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 viktor12v, 14.03.2009
    viktor12v

    viktor12v Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    29.02.2008
    Beiträge:
    661
    Zustimmungen:
    0
    AW: windradsteuerschaltung

    Kenn mich mit so Windrädern nicht aus.

    Wie wär´s mit einem Überspannungsauslöser (Überspannungsrelais)

    Viktor
     
  4. #13 windrad-haani, 18.03.2009
    windrad-haani

    windrad-haani Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.03.2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: windradsteuerschaltung

    viellen dank
    aber kann mir vielleicht einer sagen wo ich son uberspannungsrelai herbekomm denn ich finde nirgendwo welche... oder heißen die auch anders?
    gibt es eventuell auch ein relai welches bei einer bestimmtet drehzahl durchschaltet? gibt es vielleicht ein besseren online shop als conrad wo ich nach solchen relais suchen könnte?!
    mfg philipp
     
  5. #14 Anni, 18.03.2009
    Zuletzt bearbeitet: 19.03.2009
    Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    9
    AW: windradsteuerschaltung

    Hallo,

    Überspannungsrelais gibt es z.B bei Bender. Sie nicht wirklich billig.....
    Ich hätte die Drehzahl über einen Näherungschalter abgefragt , das Signal z.b auf einen Frequenz-Stromwandler geleitet . Dann steht dir ein 0/4..20 ma Signal zur Verfügung mit dem man ja allerhand anfangen kann.
    Es gibt auch sogenannte Drehzahlwächter die die Impulse vom Näherungschalter auslesen und dann einen Schaltbefehl auslösen ( Relaiskontakt). Gibts z.b von IFM....auch nicht ganz preiswert.


    Hier mal zum Einlesen :


    http://www.ifm.com/ifmde/web/dsfs!DD2001.html
    Kann man aber auch alles bei einem bekannten Auktionshaus erwerben...
     
  6. #15 gboelter, 02.06.2009
    gboelter

    gboelter Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: windradsteuerschaltung

    Moin Philipp,

    hast Du mal ueber einen Fliehkraftschalter nachgedacht?

    Ansonsten gibt es so kleine Temperaturfuehler/schalter, die sind oft in Schweissgeraeten als Ueberhitzungsschutz verbaut. Die Teile sind sehr robust und kosten kaum was. Was waere, wenn Du so ein Teil auf Deinen Generator klebst und darueber schon mal so eine Art NotAus realisierst. Dann geht Dir zumindest der Generator nicht hoch, wenn Dein Windrad mal durchgeht.

    Ja klar kann man das, einfach mal oben auf die Bueroklammer klicken.

    Ich hatte auch mal vor so ein Windrad zu bauen, musste mir dann aber leider eingestehen, dass wir hier einfach nicht genuegend Wind haben. Allerdings habe ich mich lange mit dem Thema befasst. Und irgendwann werde ich auch diese Idee mal wieder aufgreifen.

    Gruss
    Guenther

    Davao City, Philippines, Planet Earth, Wind: South - Southwest / 7.4 km/h
     
  7. #16 gboelter, 02.06.2009
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2009
    gboelter

    gboelter Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.06.2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: windradsteuerschaltung

    Einfach "aus dem Wind drehen" ist natuerlich auch riskant, denn oft genug kommt der Wind halt mal von der, mal von der anderen Seite. So schnell wird da Deine In_den_Wind_dreh_Geschichte kaum reagieren koennen.

    Waere es nicht besser, Du wuerdest die ganze Mastspitze samt Kopf klappbar machen und bei zu starkem Wind das ganze um 90 Grad nach hinten wegklappen. Das liesse sich relativ einfach mit ein wenig Hydraulik realisieren, und die Teile dazu gibt's mit etwas Glueck auf dem Schrottplatz.

    Wenn du den Kopf dann per Hydraulikzylinder hochgefahren hast, brauchst Du nur einen Druckschalter installieren. Drueckt der Wind zu stark, erhoeht sich entsprechend der Druck im System und bei Druck X oeffnest Du ein Ventil, und der Kopf faehrt nach unten. Eine Verzoegerung ergibt sich schon aus der Dauer des Zurueckfahrens, was Du wiederum gut mit einem Ventil einregeln kannst.

    Nur mal so eine Idee ....
     
Thema:

windradsteuerschaltung