1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Winterbau

Diskutiere Winterbau im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Winterbau Spass beiseite ! Eine ernstgemeinte Frage : Ist das bei Euch wirklich so üblich dass in einem Rohbau so "gepfuscht" wird u. anstatt...

  1. #11 kurtisane, 05.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Winterbau

    Spass beiseite !
    Eine ernstgemeinte Frage :
    Ist das bei Euch wirklich so üblich dass in einem Rohbau so "gepfuscht" wird u. anstatt vorher Rohre rechtzeitig zu verlegen, wo man später auch noch was eventuell aus- o. einziehen kann, so mir nix Dir nix, einfach mehradrige Kabel einbetoniert werden ?

    Ob da der Statiker beleidigt ist, da müssen eben dann ein paar Meter Eisen mehr dazu, ist ja doch nicht Elektrikerproblem !

    Und den Fostschutz für den Winterbeton gibts kostenlos dazu ?

    Vorplanung sind 50% im Leben !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.726
    Zustimmungen:
    76
    AW: Winterbau

    Also in DE ist das verlegen von mehradrigen Leitungen und Kabeln für den Strom normal. In der Regel wird nur für Antenne oder Netzwerk Rohr verlegt und oft nicht mal da. Beim Stromnetz sehe ich da eigentlich auch kein Problem. Zumindest hat man dann hinterher nicht das Problem, das 5 schwarze Drähte im Rohr stecken oder irgendwelche farben, die der Fantasie eines Elektrikers entsprechen. Was ebenfalls ein Problem bei Rohren ist, ist das Queren von Branschutzwänden. Gerade wenn diese Bündelweise durch Decken gehen ist meiner Meinung ein Wirksamer Brandschott eigentlich nicht möglich.
     
  4. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.793
    Zustimmungen:
    20
    AW: Winterbau

    Also in unserer Gegend(Rheinland) kommt kein Mensch auf die Idee, Kabel direkt einzubetonieren. So einen Murks machen wir nicht.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.726
    Zustimmungen:
    76
    AW: Winterbau

    Ich will damit auch nicht gesagt haben, das die Kabel direkt in den Beton kommen obwohl ich das bei NYY auch schon gesehen hab. Das Rohr endet aber meißt dort, wo die Betondecke ins Mauerwerk übergeht und geht nicht bis zur Schalterdose. Und wenn es bis zur Schalterdose geht, liegt drinnen doch ein Nym und keine Aderleitung.
     
  6. #15 kurtisane, 05.01.2011
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Winterbau

    Hallo, die Ossis hatten früher, sehr dünnen Plattenbau, aber die Rohre bzw. Schläuche wären dann vielleicht zu dick gewesen !
    Vielleicht kommt´s daher ? Und der Nebeneffekt, heizt dann im Winter gleich mit !
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.726
    Zustimmungen:
    76
    AW: Winterbau

    In den Plattenbauten lagen keine Leitungen im Beton. Sie lagen ohne Rohr auf der Fertigbetondecke unter dem Estrich und da liegen sie auch heute noch und tun in vielen Fällen noch ihren Dienst. Es gab dafür spezielle Steckdosengehäuse, die vor dem Verlegen des Estrichs an die Wand geschraubt wurden da kam von unten die Leitung nach oben zur Steckdose, die dann 10-15cm über dem Fertigfußboden saß. Taster fürs Licht gingen mit 12V und Telefonleitung. Dafür gab es spezielle Schalterdosen und Taster. Die Schalterdosen waren nicht tiefer als 10mm. Das war bei Betonwänden einfacher mit dem Loch und bei den nur 5-6cm dicken Gipsinnenwänden von Küche und Bad auch besser. Die Leuchtenleitungen lagen auf dem Fußboden der darüberliegenden Etage. Der Wohnungsverteiler kam komplett fertig verdrahtet mit allen Leuchten, Taster und Steckdosenleitungen auf der Baustelle an, wurde festgeschraubt oder auch gleich mit einem Bolzenschußgerät angeschossen. Die Leitungen hatten einen Farbcode, sodaß man auch wußte in welches Zimmer sie gehörten. Wenn die Schlitze für die Taster und Deckendurchbrüche fertig waren, haben 2 Mann an einem Tag die Leitungen für 10 Wohnungen installiert.
    Und nicht zu vergessen im Winter waren diese Baustellen beheizt.
     
  8. #17 E-Neuling, 06.01.2011
    E-Neuling

    E-Neuling Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Winterbau

    Hallo alle zusammen,
    Hallo ego,
    die Planung kommt aus dem Rheinland. :):):)
    Super gute Ideen die man(n) hier erhält aber es ist wie es ist. Leerrohre schon viel zu viele da die Nachrichtentechnik sehr sehr aufwendig ist bei diesem Projekt.
    Hab bei Faber kabel was gefunden. In einer Ausgabe von 09.12.2003 wo die Verlegetemperatur von NYY von -5° (ja kein schreibfehler) bis 70° angegeben ist.:confused:
    Werde mal morgen mit faber telefonieren ob das richtig ist.

    PS: Danke Bigdie, genau so wurde das im Osten gemacht.
     
  9. #18 Strippentod, 06.01.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: Winterbau

    Also ich kenne das auch so, das unter -5°C keine Kabel mehr verlegt werden. Oder Baustelle beheizen.
     
  10. #19 Kaffeeruler, 06.01.2011
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.250
    Zustimmungen:
    81
    AW: Winterbau


    Die Verlegetemperatur bezieht sich nicht auf die temp. des Raumes sondern die der Leitung / Kabel. Somit könnte man auch bei -20° Leitungen verlegen wenn diese wärmer als x° sind.

    siehe z.B DIN VDE 0276-603 (VDE 0276 Teil 603):1995-11 (Norm ist zurückgezogen, neue version hab i leider gerade net zur Hand ) Die temp. kann je nach Leitungstyp abweichen.. somit Hersteller fragen wenn Datenblatt net zur Hand...

    Somit kann es dir auch passieren das du im Winter deine Leitungen erst einmal antauen musst vor dem Verlegen, trotz warmer hütte :D

    Mfg Dierk
     
Thema:

Winterbau