1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

Diskutiere Zähler brummt - auf elektronische umrüsten? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten? So ein "neues" Tarifsystem hatte uns Yello mal angeboten für seinen "Sparzähler" oder wie das...

  1. #11 august72, 03.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    So ein "neues" Tarifsystem hatte uns Yello mal angeboten für seinen "Sparzähler" oder wie das Ding hieß. Das wäre dann sozusagen eine Art "Nebentarif light" gewesen. Ist schon einige Zeit her, aber ich kann mich erinnern, daß der Unterschied pro kWh bei etwas mehr als einem halben Cent gelegen hätte. Dafür hätte man damals für den Zähler eine zusätzliche monatliche Pauschale entrichten müssen und ihn selbst mittels WLAN an's Internet anbinden sollen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #12 AC DC Master, 03.03.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Leistungszuschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.080
    Zustimmungen:
    6
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    sorry, steht nicht so wie so in der TAb 2007 das jeder stromanbieter seinem kunden eine transparente leistungsaufnahme darstellen muß oder wie das heißt. langsam aber sicher werden wohl alle stromanbieter einen neuen zähler setzen müssen. goodbye du alter schöner schwarzer kasten oder auch weis. deine tage sind gezählt.
    schön das es mitbewerber gibt, die auch noch zähler auf den markt werfen. müsste man gleich ein vergleichstest starten, welcher zähler besser ist.

    ansonsten wünsche ich frohe ostern und recht viele eier.
     
  4. #13 august72, 04.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    > sorry, steht nicht so wie so in der TAb 2007 das jeder stromanbieter seinem kunden eine
    > transparente leistungsaufnahme darstellen muß oder wie das heißt

    Ja, allerdings war das vor an die drei Jahren. Da konnte man so einen Zähler auch nicht einfach "in Auftrag geben" sondern sich nur darum "bewerben". War wohl eine Art Feldversuch, weil anfangs die Frage im Raum stand, daß es bei uns nicht möglich wäre (Netzbetreiber eon Bayern).

    Aber egal, damals hat es sich keinesfalls gelohnt. Selbst wenn man alle stromintensiven Geräte (Waschmaschine, Trockner, Spülmaschine, Staubsauger, etc.) erst nachts betreibt, war das nichts mehr als ein Marketing-Gag. Und das bei unserem "Wahnsinns-"Stromverbrauch von über 8.000 kWh für ein EFH.
     
  5. #14 strippe, 04.03.2010
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    Ich sitze auf einem Grundstück mit mehreren Gebäuden ( Hallen, Ställe ) die von mehreren Leuten genutzt werden. Allerdings haben wir nur einen Hauptanschluss. Darum hat jeder Nutzer einen "privaten" Zähler ( ungeeicht ), damit wir die Stromrechnung gereicht aufteilen können. Bis jetzt haben wir nur die alten, schwarzen Kästen. In Zukunft will ich aber auf die Hutschienen-Zähler von Eltako umrüsten. Der Vorteil besteht darin, dass die Dinger über einen Impulsausgang verfügen (2000 Impulse pro kW/h). Damit könnte man dann einen PC dranhängen und sich somit ein eigenes Energiemanagemant-System aufbauen. Verfügen diese neuen Stromzähler der Energieanbieter auch über sowas und kann man diesen Ausgang dann auch selber nutzen? Hat da jemand Erfahrung???


    strippe
     
  6. tplus

    tplus Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.01.2010
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    Der "easymeter" hat eine Infrarotschnittstelle. Bei ebay gibt es USB Interfaces (auch DLAN) und Software.
     
  7. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    4.971
    Zustimmungen:
    33
  8. #17 august72, 05.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    > Damit könnte man dann einen PC dranhängen und sich somit ein eigenes
    > Energiemanagemant-System aufbauen.

    Der Impulsgeberausgang liefert aber keine komplexen Daten, sondern nur "Ticks" (z.B. 1.000 Impulse pro kWh). Jede Abrechnungsstelle benötigt also nachwievor ihren eigenen Zähler. Nichtsdestoweniger kann man bestimmt mit entsprechender Software eine Art von Abrechnungssystem installieren (wobei der Aufwand meines Erachtens in keinem Verhältnis steht - Stromzähler manuell ablesen ist einfacher ;-).

    > Verfügen diese neuen Stromzähler der Energieanbieter auch über sowas und kann man
    > diesen Ausgang dann auch selber nutzen? Hat da jemand Erfahrung???

    Ich kann mir keine Möglichkeit vorstellen, über einen einzigen Stromzähler des Energieanbieters auszulesen, welche Abnahmestelle wann wieviel Strom verbraucht hat (allenfalls läßt sich der Verbrauch pro Phase aufsplitten).
    [FONT=@Arial Unicode MS,sans-serif][SIZE=-1][/SIZE][/FONT]
     
  9. #18 strippe, 05.03.2010
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    @ august72:
    Da habe ich mich jetzt wirklich blöd ausgedrückt! Natürlich möchte ich jede Abrechnungsstelle mit einem Zähler ausstatten! Da ich dabei aber auf preiswertere, ungeeichte Zähler zurückgreifen möchte ( Eltako ), ist es ja durchaus möglich, dass man in der Summe dieser Zähler gegenüber dem geeichten Gerät des Energielieferanten eine leichte Differenz erhält. Darum meine Überlegung, ob es dann nicht auch sinnvoll wäre, den Hauptzähler ebenfalls in das Energiemanagementsystem einzubinden, sprich: Sich einen elektronischen Zähler einbauen zu lassen.

    Der Aufwand ist im Übrigen gar nicht so groß. Schnittstellen für den PC habe ich schon gebaut und erfolgreich bei anderen Anwendungen verwendet. Der Vorteil gegenüber dem einfachem Ablesen bestünde darin, dass man in einem Diagramm genau sehen könnte, wer wann wieviel verbraucht. So könnte jeder "Kandidat", der übermäßig viel verbraucht, eher motiviert sein, sein eigens Energieverbrauchsverhalten zu überdenken und zu ändern.
    Schließlich kam es bei unseren Abrechnungen schon des Öfteren zu Äußerungen wie: " Was, das kann gar nicht sein! Mein Zähler zeigt viel zu viel an!" oder "Da zapft irgendjemand meinen Strom ab!" und ähnlichem Unfug. Wenn der Delinquent allerdings genau sieht: "Aha, immer vormittags, wenn meine alte DDR-Waschmaschine läuft, dann verbrauch ich dreimal soviel wie die Anderen!" könnte das einen Anstoß geben, sich vielleicht mal für ein Modell mit Nachkriegstechnik zu entscheiden.

    Und außerdem: Das Ganze wäre eine schöne technische ( und dabei auch noch sinnvolle ) Spielerei....


    strippe
     
  10. #19 august72, 05.03.2010
    august72

    august72 Leitungssucher

    Dabei seit:
    23.08.2009
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    > Darum meine Überlegung, ob es dann nicht auch sinnvoll wäre, den
    > Hauptzähler ebenfalls in das Energiemanagementsystem einzubinden, sprich:
    > Sich einen elektronischen Zähler einbauen zu lassen.

    Damit dann die "Abzurechnenden" sich erst recht über eine eventuelle Differenz beklagen könnten ;-)

    Ich würde sowieso geeichte Zähler verwenden, wenn Du die eh alle tauschen und ein automatisches Abrechnungssystem installieren möchtest. Sie kosten zwar geringfügig etwas mehr, dafür bist Du - gerade wenn es dann zu Streitfällen kommt - auf der sicheren Seite.

    Natürlich könnte man jetzt damit argumentieren, daß elektronische geeichte Zähler nur für einen kürzeren Zeitraum geeicht sind und danach entweder ausgetauscht oder erneut geeicht werden müssten... aber das wird man sich doch üblicherweise sparen (zumindest wenn dann die Frage der Kostenübernahme im Raum steht ;-) Allerdings sind geeichte Zähler meistens in einer "besseren" Genauigkeitsklasse eingestuft - und darauf kommt es letzten Endes meiner Meinung nach an.

    Wie hoch ist eigentlich die Differenz zwischen der offiziell verbindlichen Messung und Eurer Unterzähler ?
     
  11. #20 strippe, 06.03.2010
    strippe

    strippe Leitungssucher

    Dabei seit:
    26.05.2008
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    3
    AW: Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

    Erstaunlicherweise äußerst minimal! Unsere nächste Abrechnung findet im April statt und ich habe bei meiner letzwöchigen Durchsicht des Hauptzählers und aller vier Unterzähler eine bisherige Differenz von rund 2,2 kW/h errechnet ( für kanpp 11 Monate). Dafür, dass es sich bei den alten mechanischen Zählern aus dem Baumarkt meist doch um Ausschussware der Hersteller handelt, ein fast zu vernachlässigender Wert. Allerdings sagt das ja nichts über die Fehler einzelner Zähler aus. Wenn einer um 10% mehr zählt und ein anderer um 10% weniger, liegt die Differenz schließlich wieder bei 0!
    Bei der computergesteuerten Erfassung geht es mir eben auch darum, "versteckte" Stromverbrauchssünden zu ermitteln. Und wie gesagt: Auch der Spaß an der Spielerei.
     
Thema:

Zähler brummt - auf elektronische umrüsten?

Die Seite wird geladen...

Zähler brummt - auf elektronische umrüsten? - Ähnliche Themen

  1. Stromzähler in neue Hausverteilung umsetzen ?

    Stromzähler in neue Hausverteilung umsetzen ?: Hallo Frorumgemeinde, Ich bin Micha und zur Zeit am Haus umbauen. folgende Situation: Der Vater / Elektrikermeister ist tätig als...
  2. Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen

    Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen: Guten Morgen, in unserem Haus (Bj. 1978) befindet sich ein Zählerschrank von Siemens. Auf der Linken Seite wäre noch Platz für ein/zwei FI...
  3. Zählerschrank nach der neuen VDE für 2 Zähler + Wärmepumpe

    Zählerschrank nach der neuen VDE für 2 Zähler + Wärmepumpe: Hallo zusammen, wir bauen gerade eine DHH und sind nun dran die Elektrik zu installieren. Als Zählerschrank haben wir den von Hager ZB33SET27...
  4. Zählerkasten mit RJ45 und Unterverteilungen

    Zählerkasten mit RJ45 und Unterverteilungen: Moin Moin, Ich will meiner Zählerkasten Neubauen. Einen für 2 Zähler(einer wird benutzt) und ein Verteilerfeld mit 7 Reihen. Jetzt bin ich mir...
  5. Neuinstallation Zählerkasten

    Neuinstallation Zählerkasten: Hallo Ihr lieben, Ich bin gelernter Elektroniker f. Betriebstechnik. Nun habe ich weniger Erfahrung, was die Installation von Zähkerkästen...