1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeitversetztes einschalten

Diskutiere Zeitversetztes einschalten im Elektronik allgemein Forum im Bereich WEITERE ELEKTROTECHNISCHE BEREICHE; Hallo an Alle, Ich bin neu hier und habe auch gleich ein Problem zu lösen. Ich stehe vor der Aufgabe eine Schaltung zu bauen die folgende...

  1. #1 gesse12, 16.02.2011
    gesse12

    gesse12 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo an Alle,
    Ich bin neu hier und habe auch gleich ein Problem zu lösen. Ich stehe vor der Aufgabe eine Schaltung zu bauen die folgende Problematik löst.
    Nachdem ein Taster ca. 3s lang gedrückt ist soll ein Relay durchschalten. Das Ganze für 24V.
    Ich habe schon gesucht und gesucht im Internet konnte aber nur das Gegenteil finden, das ein kurzer Impuls zeitversetzt durchgeschaltet wird. Wer kann helfen. Wer hat eine Idee oder gar eine Schaltung die ich bauen kann?

    Vielen Dank schon mal
    René
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drehstromer, 16.02.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zeitversetztes einschalten

    Hallo,

    ich denke mal das Stichwort ist Kondensatorauf/-endladung.

    Es gibt aber auch Zeitrelais etc...

    Muss dazu sagen dass ich mit der Frage ehrlichgesagt überfordert bin aber es muss eig was mit nem Kondensator zu tun haben, denn das ist "nur" ein Bauteil und kein Verband von vielen, wei beim Zeitrelais und damit kannst du eben Verzögerungen erzeugen.

    MfG

    Drehstromer
     
  4. #3 gesse12, 17.02.2011
    gesse12

    gesse12 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeitversetztes einschalten

    @ Drehstromer

    erst einmal vielen Dank für deine Wortmeldung. Das mit dem Kondensator ist mir schon bekannt, ganz unbefleckt bin ich ja nicht was Elektronik und Elektrotechnik angeht. Nur stecke ich nicht ganz so tief drin. Um mein Anliegen noch etwas zu konkretisieren. Ich habe zwei Maschinen die miteinander verbunden sind. Die Zweite soll die vorherige einschalten und auch ausschalten. Beide arbeiten mit einer S7 Steuerung. Also habe ich ein Relay in die erste Maschine eingebaut welches angesteuert wird von der zweiten Maschine. Nun hoffte ich das ich ein Eingangs- oder Ausgangssignal von der S7 der zweiten Maschine nutzen kann um das Relay in der ersten Maschine anzusteuern entsprechend aus oder ein. Das ist aber nicht ganz so einfach. Wenn ich den Start Button drücke in der zweiten Maschine wird logischerweise ein Eingangssignal an der S7 erzeugt, allerdings die Maschine ist erst wirklich bereit wenn dieses Signal 2-3s anliegt.Aber dem Relay genügt schon ein kurzer Impuls um zu schalten, da dieses mit einer Selbsthaltung versehen ist, ist die erste Maschine also schon an und ist am laufen während die zweite nicht wirklich in Betrieb ist, weil der Operator nur einmal kurz auf die Starttaste gedrückt hat. Die Maschine zeigt aber an das sie bereit ist. Deswegen benötige ich eine Schaltung die erst nach einer bestimmten Zeit (möglichst einstellbar) wo das Eingangssignal anliegen muss, einen Ausgang schaltet mit dem ich mein Relay in der ersten Maschine ansteuern kann. Damit kann die erste Maschine nur eingeschaltet werden wenn die Zweite wirklich in Produktionsmode ist. Das ausschalten (z.B. bei Störung der zweiten Maschine) der ersten Maschine wird über ein zweites Relay, welches die Selbsthaltung des ersten Relays aufhebt, ereldigt. Dafür gibt ein ein entsprechendes Ausgangssignal an der S7, das ist nicht das Problem. Ich hoffe ich habe es verständlich erklärt für alle.

    Gruß René
     
  5. #4 alterlich, 17.02.2011
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: Zeitversetztes einschalten

    S7 ??
    und wieso programmierst Du die Steuerung nicht einfach etwas um ???

    Gruss
     
  6. #5 gesse12, 17.02.2011
    gesse12

    gesse12 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeitversetztes einschalten

    @ alterlich
    ganz einfach, erstens habe ich keine Ahnung/Möglichkeit eine S7 umzuprogrammieren. Mir fehlen die Kenntnisse darüber und die Möglichkeit meinen Laptop mit der S7 zu verbinden. Von der benötigten Software Step7 ganz zu schweigen. Das zweite ist, selbst wenn ich die Möglichkeit hätte, dann hätte ich noch immer keinen Zugriff auf die Software weil der Maschinenhersteller da die Hand drauf hat. Und den Maschinenhersteller zu bitten die Software umzuschreiben für mich, würde mich astronomische Summen kosten. Deswegen würde ich gern den einfachen Weg gehen. Mit Lötstation kann ich umgehen, die Funktionen der einzelnen Bauelemente sind mir auch so halbwegs bekannt, was ich jetzt noch brauche ist eine Schaltung die ich bauen kann. Bei meiner digitalen Modelleisenbahn klappt es ja auch immer beim nachbauen der Schaltungen. :-)
     
  7. #6 joschi73, 17.02.2011
    joschi73

    joschi73 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  8. #7 gesse12, 17.02.2011
    gesse12

    gesse12 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeitversetztes einschalten

    @joschi73
    danke für den Tip, aber diese Zeitrelays arbeiten nach folgendem Prinzip. Entweder wird ein Eingangssignal zeitverzögert eingeschalten oder das Relay fällt nach einer gewissen Zeit wieder ab. Ein- oder Ausschaltverzögert. Was ich brauche ist aber ein Relay das erst nach der Dauer von 2-3 Sekunden anstehendem Eingangssignal den Ausgang schaltet bzw. den Schliesser des Relay schliesst. Ist die Dauer des anstehenden Eingangssignals kürzer als 2 Sekunden darf das Relay nicht anziehen. Und das kann dieses Relay nicht was du empfohlen hast. Oder mein Englisch ist zu schlecht das ich das Manual nicht richtig verstanden habe.

    MfG
    René
     
  9. #8 joschi73, 17.02.2011
    joschi73

    joschi73 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
  10. #9 gesse12, 17.02.2011
    gesse12

    gesse12 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    16.02.2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeitversetztes einschalten

    @joschi73.
    bei einer normalen Einschaltverzögerung wird bei einem Relais der Kontakt erst nach einer eingestellten Zeit geschlossen oder geöffnet, je nachdem ob Schliesser oder Öffner, dabei ist es unabhängig wie lange dieses Eingangssignal angelegen hat. Und ich benötige genau das Gegenteil. Ein Eingangssignal muss länger als 2-3 Sekunden anliegen damit das Relais anzieht, ist die Zeit kürzer darf es nicht anziehen. Und es sollte nicht so kostenintensiv sein, kleine elektronische Bauteile sind preiswert zu haben und sind schnell zusammen gelötet. Sicherlich kann ich auch irgendwelche Zeitrelais benutzen, aber schau da mal auf die Kosten. Ich habe damit täglich zu tun. Vor allem soll der Aufwand-Nutzen im Rahmen bleiben. Ich hatte gedacht das Jemand in der Elektronik besser dran ist als ich und schon mal so eine Schaltung gebaut hat.

    MfG
    René
     
  11. #10 joschi73, 17.02.2011
    joschi73

    joschi73 Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zeitversetztes einschalten

    Wie Zeitrelais funktionieren weiß ich,und ich habe damit auch täglich zu tun kenn ja deine Anlagen nicht aber wenn S7 Steuerungen vorhanden sind sollte man sich schon überlegen was man macht und ich denk mal wegen kosten bei Anlagen mit S7 Steuerungen da sind die Kosten von Zeitrelais nichts.Aber das musst du entscheiden was du machst.Da solltest du dir vielleicht wirklich überlegen ob ,es wie alterlich es schon geschrieben hat,du ein Programmierer das machen lässt.
     
Thema:

Zeitversetztes einschalten

Die Seite wird geladen...

Zeitversetztes einschalten - Ähnliche Themen

  1. Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten

    Steckerleiste mit mehreren Schaltnetzteilen einschalten: Hallo zusammen, seit einiger Zeit bin ich hier nun stiller Mitleser und habe nun auch ein Problem, zu welchem mir verschiedene Lösungen...
  2. FI-Schalter fliegen beim Einschalten von Geräten mit Drehstrom-Asynchronmaschinen

    FI-Schalter fliegen beim Einschalten von Geräten mit Drehstrom-Asynchronmaschinen: Hallo Leute, schon immer habe ich Probleme mit den Fehlerstrom-Schutzschaltern in unserem Haus BJ 1970. Wenn ich Geräte mit...
  3. 4kW Asynchronmotor einschalten

    4kW Asynchronmotor einschalten: Hey Leute! Ich muss einen 4kW 400V Motor (Im Dreieck geschaltet) möglichst einfach anschalten. Bei dieser Leistung sollte das noch ohne...
  4. Mein FI haut beim Licht einschalten immer mal wieder raus...

    Mein FI haut beim Licht einschalten immer mal wieder raus...: Moinsen allerseits, wir haben unser Bad saniert und in diesem Zusammenhang Steckdosen und Schalter erneuert, teilweise neu platziert und auch...
  5. PC durch ein Bewegungssensor einschalten.

    PC durch ein Bewegungssensor einschalten.: Abend zusammen, ich bin recht neu hier und bin erstmal Froh das ich so eine Seite gefunden habe :) Zurzeit mache ich mein Ausbildung als...