Zentral AUS für Werkstattkomplex

Diskutiere Zentral AUS für Werkstattkomplex im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Guten Morgen und ein herzliches Hallo in Eure Runde! Ich möchte hier einmal ein Diskussionsthema einstellen, bei dem ich etwas hadere. Folgende...

  1. #1 Kabelkeber, 25.05.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Guten Morgen und ein herzliches Hallo in Eure Runde!

    Ich möchte hier einmal ein Diskussionsthema einstellen, bei dem ich etwas hadere.

    Folgende Situation:
    Neuinstallation bzw Überholung einer E-Installation in einer KFZ-Werkstatt.
    Gebäude: Lager mit Büro, Werkstatt mit 4 Hubbühnen, Achsvermessung mit Lagerraum
    In jeden dieser Abschnitte soll eine neue UV, gespeist mittels durchgeschliffenem 5x16mm², vom HV kommend, abgesichert mit 3x50A Neozed.
    Jede UV kann eingangsseitig mittels Lasttrenner abgeschaltet werden.
    In jeder UV sind mehrere RCD-Kreise, teils für CEE 16A 5pol, teils FI/LS für Steckdosenkreise, teils RCD für Beleuchtung, Heizung usw.
    Beleuchtungssteuerung mittels Eltako-Stromstoßrelais mit Gruppen- und Zentraleingängen.

    Nun war die, meines Erachtens nicht unsinnige, Forderung im Raum, daß man mittels Zentral-AUS am Büroeingang nach Feierabend alle wesentlichen Kreise nebst Beleuchtung abschalten kann.
    Meist bleiben ja irgendwelche Geräte eingesteckt, die unnötig Standby ziehen oder eben auch eine Brandgefahr darstellen könnten.

    Angedacht waren: alle Kraftstrom-Kreise (CEE 5pol, Hubbühnen), alle Steckdosenkreise in der Werkstatt, der Bremsenprüfstand, alle Außensteckdosen, Achsvermessung und natürlich die Beleuchtung.

    Realisierbar ist das ja zunächst ganz gut pro Verteilung mittels eines Schützes 63A, der dann entsprechend nachfolgende Stromkreise aufschaltet.

    Jetzt war aber meine Idee, generell eine Art zentraler Steuerleitung zu verlegen, die alle Lichtschalter anfährt, und
    dann über die entsprechenden Eltakos und Schütze die Anlage steuert. Problem ist hierbei nur, daß ich ja an einem Verteiler die Steuerleitungssicherung abgreifen muß und diese dann in den anderen als "Fremdspannung" einführe.
    Damit wäre zwar recht einfach ein Zentral AUS zu realisieren, die ich dann ja quasi nur eine Steuerleitung durch die Bude ziehe und eben der Zentral AUS darin mitläuft.
    Nur habe ich dann in 2 von 3 UV auf den angefahrenen Schützen und Eltakos Fremdspannung.
    Ich müßte ansonsten Koppelrelais einsetzen, was am Ende ja wieder ein Technikgrab gibt.
    KNX scheidet aus, wäre nett und schön, ist aber in dem Fall keine Option. Es ist klassische "robuste" Technik gewünscht.....
     
  2. Anzeige

  3. #2 _Martin_, 25.05.2021
    _Martin_

    _Martin_ Hülsenpresser

    Dabei seit:
    05.08.2017
    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    64
    Steckdosen nachts abschalten hat auch Nachteile.
    Was ist mit mobilen DECT Telefonen die man tagsüber bei sich trägt und nach Feierabend laden möchte.
    Was ist mit mobilen Geräten/Testern mit Akkubetrieb? Elektrostapler? Normalerweise tagsüber benutzen und nachts laden.

    Oder wenn man über Nacht eine Batterie laden möchte damit die Batterie am nächsten Morgen wieder voll ist.
     
  4. #3 Lasttrennschalter, 25.05.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    75
    Dafür kann man ja immer noch stromführende Steckdosen separat vorhalten. Den Rest der Technik durch dicken fetten Hauptschalter totlegen und es ist Feierabend
     
  5. #4 Kabelkeber, 25.05.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Hallo!

    Es wird natürlich Steckdosen geben, die nicht unter ZENTRAL AUS fallen, z.B. für Access Points, Rechner, Drucker,.... auch werden in der Werkstatt und im Lager Bewegungsmelder immer noch eins, zwei Leuchten anfahren.
    Hauptschalter ist halt schlecht machbar, es soll schon ein SChlüsselschalter o-ä. in Haupteingangstürnähe sein.
     
  6. #5 Lasttrennschalter, 25.05.2021
    Lasttrennschalter

    Lasttrennschalter Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.07.2020
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    75
    Hauptschalter gibt es auch fernbedienbar
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.669
    Zustimmungen:
    512
    Baue ganz einfach anstelle der Stromstossschalter eine Kleinsteuerung wie Siemens Logo ein. Die kann nicht nur das Licht schalten sondern auch Schütze oder Relais für die abschaltbaren Steckdosengruppen. Und verbinden tust du die Logos per Netzwerkleitung. Damit kannst du an einer beliebigen Logo oder auch an allen einen Zentral Aus Taster anschließen.
     
  8. #7 Kabelkeber, 25.05.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    wie verhält sich die Logo bei LED-Lasten? Schaffen die Relais das?
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.669
    Zustimmungen:
    512
    Kommt auf die Leistung an. Kannst aber auch externe Relais anschließen. Es gibt von Logo auch Einschaltstrombegrenzungen. Im Heimbereich schalte ich alles mit den Logo Relais direkt und das seit vielen Jahren. Aber was du in einer Werkstatt für Leuchten hast, weis ich nicht. Ist ja auch eine Frage des Platzes in der Verteilung.
    Vorteil an so einer Steuerung ist aber auch, das die vieles auch selber kann, z.B. nach Zeit oder Sonnenstand. Ich hab z.B. in der Firma in der Elektrowerkstatt eine Logo, die Steckdosen und Beleuchtung an den Arbeitsplätzen schaltet und bei uns wird 2 schichten gearbeitet bis 22.30 Uhr und 23.00 Uhr schaltet die Logo aus, falls der Letzte den Taster über der Tür vergessen hat. An jedem Arbeitsplatz kann ich Licht und Steckdosen schalten. 5 Sekunden Aus Taster drücken schaltet aber z.B. alles aus. Muss man nicht aufstehen, wenn auf dem Platz vom Kollegen noch der Lötkolben qualmt, obwohl der nicht da ist.
    Nicht zuletzt kann man die Logos auch übers Netzwerk bedienen, wenn man will. Also auch vom PC aus im Büro kann man schauen ob alles aus ist oder auch ausschalten, wenn man das so programmiert.
     
  10. #9 Kabelkeber, 25.05.2021
    Kabelkeber

    Kabelkeber Strippenzieher

    Dabei seit:
    25.05.2021
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe drei UVs. In jede UV kommen Relais resp. Eltakos mit Nulldurchgangsschaltung wegen der nachgeschalteten LED. Rein theoretisch könnte ich doch die LOGO zentral setzen, die Tastimpulse zu den einzelnen Relais der UVs darüber realisieren, Zentral AUS etc.
    Netzwerkfähigkeit ist natürlich was gaaaaaanz Feines!!
     
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    19.669
    Zustimmungen:
    512
    Macht nicht viel Sinn, die Logo zentral zu setzen.
    Die logo + Erweiterungen kann auch nur 20 Ausgänge und 24 Eingänge Und du willst ja nicht unterschiedliche Steuerspannungen mischen, wenn ich das richtig verstanden habe:D
    Wenn du in jede Verteilung eine setzt, und evtl noch eine irgendwo zentral im Büro, dann kannst du problemlos irgendeine davon abschalten oder auch eine komplette Verteilung und der Rest funktioniert trotzdem. Selbst wenn dein Netzwerk ausfällt, arbeitet jede Logo noch für sich und nur der Zentral Aus geht nicht.
    PS. Weis ja nicht, was für Verteilungen du hast. Passen da nur 12 Leitungsschutzschalter in eine Reihe, (12TE) dann gehen bei der Logo nur 16 Ausgänge und 20 Eingänge max. Den internen Bus kann man nicht auf die nächste Schiene erweitern.
    Aber wie gesagt, du kannst auch hinter die Logo Eltako Relais hängen. z.B. dieses
    ESR12DDX-UC
    Das programmierst du als Doppel Relais (2xR) und kannst damit 2 Leuchtenkreise im Nulldurchgang schalten Die Teile gibt es für 34€ inkl. Märchensteuer also 17€(Kanal)
     
Thema:

Zentral AUS für Werkstattkomplex

Die Seite wird geladen...

Zentral AUS für Werkstattkomplex - Ähnliche Themen

  1. Zentrale Kabel-TV-Anlage für Einfamilienhaus

    Zentrale Kabel-TV-Anlage für Einfamilienhaus: Hi zusammen, in einen Neubau (Keller, EG, 1. OG, 2. OG - ca. 350 qm - Massivbau) möchte ich eine optimale TV-Anlage aufbauen. Das Gebäude wird an...
  2. Zentral aus - und örtliches Schalten

    Zentral aus - und örtliches Schalten: moinmoin, ich hab folgendes problem zu lösen. Es sind 3 Lampen, unter jeder lampe sind 3 Schalter/Taster, mit denen man die Lampe ein und...
  3. Zentral ein/aus

    Zentral ein/aus: Hallo :) ich mache zurzeit eine Ausbildung zum Elektroniker und habe zurzeit ein ziemliches problem. Ich soll etwas über "zentral ein/aus"...
  4. Einfache und zentrale Steuerung der gesamten Haustechnik

    Einfache und zentrale Steuerung der gesamten Haustechnik: [IMG] Einfache und zentrale Steuerung der gesamten Haustechnik [IMG]Berühren erwünscht Die moderne Welt des Wohnens ist ohne intelligente...
  5. KNX/EIB Jung IP-Zentrale – die Haussteuerung der neuen Generation

    KNX/EIB Jung IP-Zentrale – die Haussteuerung der neuen Generation: IP-Zentrale – die Haussteuerung der neuen Generation Die IP-Zentrale fungiert als zentrale Steuer-, Melde- und Kontrolleinheit für das...