Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

Diskutiere Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Guten Tag, ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir helfen. Ich habe einen Kleingarten übernommen und möchte die Elektrik in der Laube...

  1. #1 Kleingärtner, 03.03.2013
    Kleingärtner

    Kleingärtner Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag, ich bin neu hier im Forum und hoffe ihr könnt mir helfen.

    Ich habe einen Kleingarten übernommen und möchte die Elektrik in der Laube etwas "modernisieren" bzw. ein Problem beheben.

    Es ist so, dass jeder Kleingarten einen Stromzähler und einen FI-Schalter hat. Diese beiden Sachen befinden sich in einem Stromkasten, der aber nur für wenige zugänglich ist, z.B. den Vereinsvorstand.
    Bei kleinsten Spannungsunterschieden fliegt der FI-Schalter schon raus, was ja auch sinnvoll ist, denn es geht ja um die Sicherheit. Wenn das aber nun passiert ist, muss extra jemand kommen, der einen Schlüssel für den Stromkasten hat. Das geht nicht immer und nervt, weil ich dann keinen Strom habe.

    Nun hatte ich die Idee einen zweiten FI-Schalter in meiner Laube einzubauen, der "rausfliegt" noch bevor der FI im Stromkasten rausfliegt. Das OK vom Verein habe ich dazu bereits bekommen, aber so ganz genau weiß ich noch nicht wo der FI-Schalter hin muss.

    Zur Zeit sieht es so aus:

    Stromkasten:
    Stromzähler -> Fi-Schalter -> dann zur Laube
    Laube:
    Eine Sicherung -> direkt verteilt in die Stromkreise


    Meine Überlegung:
    Stromzähler -> Fi-Schalter -> dann zur Laube, in der Laube erst zur Sicherung -> FI-Schalter -> einzelne Sicherungen für einzelne Stromkreise

    Kann ich das so realisieren oder liegt der zweite FI-Schalter an der falschen Stelle? Wäre für mich so am einfachsten zu installieren, da ich die Sicherung in der Laube rausdrehen und dann in Ruhe installieren könnte. Wenn ich den FI-Schalter VOR die Gesamt-Sicherung setzen würde, müsste ich wieder jemanden organisieren, der den FI im Stromkasten ab und wieder an schaltet.

    Hoffe ihr könnt mir helfen und schonmal vielen Dank.
     
  2. Anzeige

  3. #2 magnus_martin, 03.03.2013
    magnus_martin

    magnus_martin Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.10.2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Das geht so nicht, FI in Reihe ist zulässig (Außnahmen gibt es, z.b, Haupt-FI 500mA............ ).
    Du musst die Laube über einen FI oder FI/LS an die Zähler Abgangsklemme anschließen.



    Stromzähler - -- -> Fi-Schalter -> Sicherung -> Gebäude
    |
    ----> FI-Schalter -> Sicherung -> Garten Laube
     
  4. #3 Elektro, 03.03.2013
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    468
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Weder 2 Standard Fi noch 2 LS sind zueinander Selektiv.
    Da ist nie Sicher was zuerst auslöst.

    Für den Hauptverteiler gibt es Selektive FI, die teuer sind.
    Für den LS im Garten ist eine Schmelzsicherung als Vorsicherung gut. Etwa Faktor 1,6 größer.
    Was für eine Leitung mit welcher Belastbarkeit liegt zum Gartenhaus?
     
  5. #4 Kleingärtner, 03.03.2013
    Kleingärtner

    Kleingärtner Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Erstmal danke für eure Antworten. Also es gibt kein Gebäude von wo aus die Leitung dann zur Laube geht. Es gibt eben nur die Laube. Zur Zeit sieht das dann so aus:

    Stromzähler(im Stromkasten außerhalb des Gartens) ---> FI-Schalter(im Stromkasten außerhalb des Gartens) ---> Schmelzsicherung(in der Laube) ---> Stromkreise(ohne zusätzliche Sicherung)

    Das Problem ist, wenn ich z.B. einen Kurzschluss verursache, fliegt sofort der FI-Schalter raus, meiner Sicherung ist aber nichts passiert. Dann muss ich immer zu jemandem, der den Schlüssel für den Stromkasten hat um dann den FI-Schalter wieder reinmachen zu können.

    Das nervt eben und manchmal ist auch keiner da oder zu erreichen, der den Schlüssel hat. Gibt es keine Möglichkeit, dass zuerst ein FI-Schalter in der Laube rausfliegt, bevor der FI-Schalter im Stromkasten rausfliegt?
     
  6. T.Paul

    T.Paul Leitungssucher

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    2
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Wenn es sich bei dem vorgeschalteten FI-Schutzschalter nicht um einen Selektiven Typ handelt, ist, abhängig vom Fehler und den Fertigungstolleranzen der nacheinander geschalteten FI-Schutzschalter nicht vorauszusagen, welcher zuerst auslösen wird. Sollte der Nennfehlerstrom des vorgeschalteten größer sein als des nachfolgenden, würde zumindest bei sehr geringen Fehlerströmen eine gewisse Selektivität gegeben sein - im Erdschlussfall ist es dann aber wieder Glücksspiel. Alles in allem gibt es ohne Koordinierung beider Schutzschalter zueinander keine Garantie, welcher den anliegenden Fehler zuerst abschalten wird.

    Wird nun ungeprüft einfach einen FI-Schutzschalter in der Verteilung deiner Gartenlaube installiert, kannst du Glück oder Pech haben - Ob es Dir dies Wert ist, ist deine Entscheidung. Zur definierten Abschaltung ist ggf. der vorgeschaltete ebenfalls zu ersetzen.
     
  7. #6 Kleingärtner, 03.03.2013
    Kleingärtner

    Kleingärtner Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    OK. Schade, das hatte ich mir einfacher vorgestellt. Vor allem weil unser Kolonievorsitzender meinte, dass das geht. Aber der ist eben auch kein Elektriker, glaub ich.

    Aber wenn ich einen FI hinterherschalte, dann würde ja evtl. zumindest die Wahrscheinlichkeit steigen, dass ich nicht jedes Mal jemanden mit Schlüssel suche muss. :rolleyes: Ist aber auch keine Lösung.


    Hat jemand eine Idee, warum bei einem Kurzschluss der FI-Schalter rausfliegt, aber meine Schmelzsicherung ganz bleibt? Muss ich eine mit niedriger Stromstärke wählen? Zur Zeit habe ich eine mit 16A drin.
     
  8. #7 Pavel Chekov, 03.03.2013
    Pavel Chekov

    Pavel Chekov Hülsenpresser

    Dabei seit:
    08.03.2010
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    57
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Ein Fi-Schutzschalter löst nicht bei Kurzschluss aus! Er löst aus wenn zb. ein Strom gegen Erde abfließt. (Körperschluss)
    Was für ein Gerät benutzt du wenn der FI auslöst? Kochplatten?
     
  9. #8 kurtisane, 03.03.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Vielleicht sind defekte Geräte in Verwendung u. dann fliegt "Sicherheitshalber" der FI.
     
  10. #9 Kleingärtner, 03.03.2013
    Kleingärtner

    Kleingärtner Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    03.03.2013
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Nein, mit Geräten hat das ganze nichts zu tun. es gab jetzt schon öfter dieses Problem aus verschiedenen Gründen:

    - Beim Putzabschlagen hat mein Vater mit einem Bohrhammer in eine Leitung "gehauen", also Kurzschluss. Wobei dort wahrscheinlich auch eine Verbindung zur Erde hergestellt wurde
    - Bei einer Elektroinstallation bin ich mit der Stromführenden Leitung an die Erde gekommen(Trotz dass die Sicherung draußen war). Angeblich reicht das schon um den FI rausspringen zu lassen.
    - Zuletzt gab es direkt an einer Steckdose einen Kurzschluss. Evtl. war dort aber auch die "Erde" im Spiel. Aber trotzdem hätte doch auch die Sicherung rausspringen müssen

    Wenn ich ganz normal Geräte benutze passiert nichts. Es ist halt einfach nur blöd, wenn einem der FI rausspringt und man bekommt ihn alleine nicht wieder rein. Da steht man ohne Strom da, bis man jemanden findet, der einen Schlüssel hat.
     
  11. #10 Elektro, 03.03.2013
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    5.220
    Zustimmungen:
    468
    AW: Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

    Für den FI kanst du einen Selektiven FI im Hauptverteiler vorschalten.
    Dann sollte das kein problem mit dem FI sein.

    Nur der LSS ist dann noch ein Problem.
    Wie hoch ist die Schmelzsicherung? Welcher Querschnitt?
     
Thema:

Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin?

Die Seite wird geladen...

Zweiten FI-Schalter für alle Stromkreise einbauen, aber wohin? - Ähnliche Themen

  1. Ritto Twinbus 7630 - Anschluss eines zweiten TÖ-Tasters an die Wohneinheit

    Ritto Twinbus 7630 - Anschluss eines zweiten TÖ-Tasters an die Wohneinheit: Vorhanden "RITTO TWINBUS 7630 Ich möchte in einem weiteren Zimmer einen 2. Türöffner- Taster installieren Frage : Kann man diesen parallel zum...
  2. Zweiten FI einbauen und wie verkabeln?

    Zweiten FI einbauen und wie verkabeln?: Hallo, ich möchte einen zweiten FI einbauen für die Stromversorgung im Garten (Poolpumpe, Heizpumpe für Pool (2800 Watt) usw... wie gehe ich da...
  3. Erweiterung um zweiten FI mit Reihenklemme

    Erweiterung um zweiten FI mit Reihenklemme: Hallo zusammen, wir sind gerade beim Umbau. Es entsteht ein zweites Bad und eine Küche. Hierfür wurde einige neue Leitungen gelegt. Da auch...
  4. zweiten Gong anschließen

    zweiten Gong anschließen: Ich soll bei meiner Mutter einen zusätzlichen Türgong im Wohnzimmer anbringen. Bisher ist ein elektromechanischer „Dingdong“-Gong an 8V~...
  5. Anschluss eines zweiten Telefones an easybox 803

    Anschluss eines zweiten Telefones an easybox 803: Ich benutze die vodafone easybox 803 schon lange und alles funktionierte prima, bis ich vor zwei Tagen ein neues Kombigerät (Tel, Fax, AB)(nenne...