1kW 48VDC chinamotor betreiben?

Diskutiere 1kW 48VDC chinamotor betreiben? im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; hallo zusammen =) dies ist mein erster beitrag und ich danke schon mal jedem der sich mit mir abmüht. ich werde jeden beitrag in kleinbuchstaben...

  1. #1 0815maschine, 25.05.2020
    0815maschine

    0815maschine Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hallo zusammen =) dies ist mein erster beitrag und ich danke schon mal jedem der sich mit mir abmüht. ich werde jeden beitrag in kleinbuchstaben schreiben da ich auf kriegsfuß mit der deutschen eigenart stehe groß und klein zu schreiben und ich sonst nur fehler bauen würde. damit verstoße ich nicht gegen die forenregeln und ich hoffe dass sich keiner daran stört. wenn die kritik zu groß ist werde ich das ändern. nun zur frage:

    randbedingungen:
    ich möchte einen 1000W 48V (ca. 21A) gleichstrommotor betreiben von amazon der ziemlich sicher aus china kommt und daher preistechnisch super-günstig ist (60€). im vergleich zu schwächeren getriebemotoren die man bspw. bei conrad bekommt (<40W für 191€ ca. 10Nm) hat dieser dank eingebauten getriebe mit i=6 ein rechnerrisches moment von 19Nm bei 500RPM an der welle.
    ich hab vor diesem motor noch ein getriebe zu spendieren welches i=3 hat sodass ich auf 166,66RPM am ausgang komme mit einnem drehmoment von ca. 57Nm. ich will damit eine stabile (S>3) tischkonstruktion auf der zwei mittelschwere maschinen stehen in wenigen sekunden (<5s) anheben und senken.
    damit das lastmoment am motor nicht zu groß wird wird der tisch mit einem flaschenzug bewegt und die wickelrolle für das dyneema-seil entsprechend dimensioniert. der tischhub liegt bei ca 950mm.

    fragen:
    1. kann ich 2 (24VDC 500-600W) oder 4 (12VDC 250-300W) billige servernetzteile in reihe zusammenschließen um auf die 48V gleichspannung zu kommen ohne das ich das risiko eingehe das eines der psu's abraucht? (ein 48V 2016W MEAN WELL psu für 380€ is mir zu teuer und zu leistungsstark - über alternativen bin ich dankbar)
    2. kann ich eine china-PWM-steuerung wie diese von amazon (40A 10-55VDC ca. 2kW)

    ( amazon.de/DC10V-55V-Geb%C3%BCrsteter-DC-Motordrehzahlregler-Umschaltschalter-Ziffernanzeige/dp/B075KKPJRS ) - hab leider noch keine 50 beiträge^^

    ...verwenden ohne das mir die PWM die netzteile zerschießt durch lastspitzen beim einschalten bzw durch die einschaltfrequenz des PWM's - stichwort: ''chinaschrott''?
    3. kann man als netzteil auch ein gutes corsair-psu (HX1200 - 1200 Watt mit 100A auf 12V leitung) verwenden und da einfach vier 12V-stecker in reihe schalten um die 48V zu schaffen? und ist dieses dann auch mit dem china-PWM-controller kompatibel ohne dass das psu abraucht?

    danke für die hilfe =)
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    343
    Ich kaufe relativ viel aus China. Das funktioniert in der Regel auch. Nur Maßeinheiten haben bei denen eine andere Bedeutung.:D Wenn es funktionieren soll, dann kaufe überall mindestens die doppelte Leistung, sonst hast du nicht lange Freude daran. Ob das auch auf den Motor zutrifft, weis ich nicht, Motoren habe ich noch nicht gekauft.
     
  4. #3 0815maschine, 26.05.2020
    0815maschine

    0815maschine Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    ah okay.. weißt du auch ob ich netzteile in reihe betreiben kann um die 48V zu erreichen? ich hab irgendwo gelesen das man dann irgendwie die masse weglassen muss und nur die masse von einem psu verwendet werden darf. ein industrie-psu mit 2kW wäre natürlich die deluxe-variante is preislich aber auch das 3-4fache von den kleineren psu's.
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    343
    Im Prinzip schon, man sollte dann allerdings nie den Punkt erreichen, wo irgend ein Überlastschutz einsetzt. Das ist gerade bei einem Motor, welcher ja einen hohen Anlaufstrom hat ziemlich schwierig. Da ist es besser 2 oder mehrere 48V Netzteile parallel zu Betreiben mit einer Diode pro Netzteil
     
  6. #5 0815maschine, 26.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 26.05.2020
    0815maschine

    0815maschine Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    puuh.. das sind schlechte nachrichten. das 2016W MeanWell psu kann man zusammenschließen mit drei weiteren 2016W psu's. aber das wäre preislich ne katastrophe. gibt es keine möglichkeit zwischen motor und pwm-controller eine sicherung einzubauen die schnell genug ist falls der motor zuviel strom zieht? ansich müsste ja der regler wenn er immer auf 0 steht und langsam hochgeregelt wird bis 100% (oder weniger) ausreichen damit der motor nicht zuviel saugt. allerdings ist das nich grade sicher. falls der schalter auf 100% steht und alles eingeschaltet wird ohne den regler auf 0 zu stellen vorher wird der motor ziehen ohne ende (wenn ich das richtig verstanden hab).
    ein kondensator irgendwo einbaun um die lastspitze abzufangen geht auch nich?
    ..achso die pwm hat ja auch lastspitzen.. dann ist es ja egal auf wie viel prozent der drehknopf steht.. man hat immer das spitzenlastproblem.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    343
    Der PWM Regler schaltet schnell ein und aus. Der reduziert nur scheinbar den Strom.
     
  8. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    343
    Ich weis allerdings auch nicht, warum das so kompliziert werden soll. Nehm ganz einfach einen 230/400V Getriebemotor. Die gibt es für 200-300€ in der bucht und dazu einen Frequenzumrichter für 100€, der für Sanftanlauf und Drehstrom sorgt
     
  9. #8 0815maschine, 26.05.2020
    0815maschine

    0815maschine Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    naja ich kenn mich nicht aus und dachte direkt an die steckdose willste nicht also brauch ich gleichstrom. das der motor dann so stark wurde liegt an der zuglast und daran das ich nich so lange warten wollte bis alles an die richtige posi gefahren ist. dann dachte ich du brauchst beide richtungen und ein dc-motor is das einfachste für den job. also alles zusammen: psu(?€) + controller(21€) + motor(60€). der controller hat ja auch noch eine ziffernanzeige und einen schalter für die richtungswechsel. ich hab keine ahnung was ein frequenzumrichter macht und wie ich einen 230V motor anschließe. ich werd mich mal informieren und dann hier weiter fragen. danke für den tipp =)
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    18.794
    Zustimmungen:
    343
    Ob du die 230V Zuleitung an einen Frequenzumrichter klemmst oder an ein Netzteil macht erst mal keinen Unterschied. Der Fu erzeugt daraus Drehstrom unterschiedlicher Frequenz und Drehrichtung und er kann den Motor auch bremsen. Und die Drehzahl eines Drehstrommotors ist nahezu unabhängig von der Last. Auch das ist bei einem DC-Motor nicht so.
    Was mir noch nicht klar ist, ist das Gewicht vom Tisch Und wer das dann im Stand halten soll. Ein Schneckentrieb oder eine Haltebremse hat der China Motor ja sicher nicht. Drehstrom Getriebemotoren mit Bremse sind dagegen kein Problem.
     
  12. #10 0815maschine, 29.05.2020
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2020
    0815maschine

    0815maschine Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    25.05.2020
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    der tisch befindet sich in einer schiene die nur hoch und runter zulässt. die untere position ist die arbeitsposi und steht auf zwei stützplatten. in der posi sieht das dann aus wie ein tisch. die andere position ist 950mm dadrüber und wird wenn sie erreicht ist mit klemmen gesichert sodass der motor ausgeschaltet werden kann nach erreichen dieser stellung. die last des tisches hab ich bisher mit ca. 220kg angenommen. welche sich durch die flaschenzüge drittelt. ich bin noch am überlegen welche sicherheitsvorkehrungen noch nötig sind damit das gewicht auch oben bleibt und nicht abstürzen kann selbst wenn das seil reißen sollte. die sicherheit hab ich wie schon geschrieben mit mindestens 3 angenommen.

    ich hab nen guten drehstrommotor gefunden (schneckengetriebemotor mit 70RPM und 550W):

    ( js-technik.de/produkte/getriebe-getriebemotoren/schneckengetriebe-mit-motor/10684/js-cmrv-050-801-4-0-55-kw-70-upm-schneckengetriebemotor?c=178 )

    ...der würde auch reichen vom moment und von der geschwindigkeit. dazu hab ich mir diesen FU ausgesucht:

    ( js-technik.de/12938/frequenzumrichter-js-ls-008m100?number=66430004&c=250 )

    ...ich les grade noch das datenblatt vom FU. was mir jetzt noch fehlt ist ein schütz. da weiß ich aber nicht genau was ich da nehmen muss damit der motor und der FU geschütz sind.
    da ich kein elektriker bin würd ich dann alles mit kabeln und anschlüssen vorbereiten und es dann von einem profi verdrahten lassen.
    was meinst du geht das so oder brauch ich noch mehr? den richtungswechsel übernimmt ja der FU genau wie die drehzahlwahl... einen schalter könnte ich noch gebrauchen der alles vom strom trennt oder is das im schütz mit drin? und das mit dem drehstrom ist mir auch noch nicht klar..
    bekommt der FU dann einfach normalen strom aus der steckdose mit 230VAC 50Hz und ''bearbeitet'' mir das um es auf den u-v-w-anschluss zugeben für den motor? der motor wird ja dann im stern oder dreieick betrieben je nach typenschild das sollte kein problem sein.
     
Thema:

1kW 48VDC chinamotor betreiben?

Die Seite wird geladen...

1kW 48VDC chinamotor betreiben? - Ähnliche Themen

  1. 1,1KW Gebläse über Wechselrichter an 24 V betreiben

    1,1KW Gebläse über Wechselrichter an 24 V betreiben: Moin Moin, ist es möglich ein Gebläse mit Leistung von 1,1KW, 230V über einen Wechselrichter an 24V zu betreiben?? 1. Brauche ich einen Richter...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden