1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

Diskutiere 2 RCD (FI) für eine Steckdose ??? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo,so eine weitere Frage von mir, nachdem ich dank euerer Hilfe im anderen Thread gemerkt habe, wie viel mein aktueller Elektriker taugt :-(Ich...

  1. utzer

    utzer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,so eine weitere Frage von mir, nachdem ich dank euerer Hilfe im anderen Thread gemerkt habe, wie viel mein aktueller Elektriker taugt :-(Ich habe in dem anderen von meinen zwei Unterverteilern auch zwei RCD (=FI?).Da wollte ich nachschauen, wie die angeschlossen sind. Zuerst habe ich mir nichts weiter gedacht, denn die Zuleitung geht zu beiden. (Sowohl die drei Außenleiter, als auch der Neutralleiter)Für meine Waschmaschiene ist ein seperater LS gesetzt, der nur für die Steckdose der Waschmaschiene zuständig ist.Der linke RCD hat 63A/0,3A, der rechte hat 25A/0,03A.Vom Neutralleiter-Ausgang des linken RCD geht ein blaues Kabel zu einer Schiene, auf der die Schutzleiter meiner gesamten Steckdosen angeschlossen sind.Die Außerleiter der Steckdosen gehen allerdings über den rechten RCD!Wenn ich mit einer Zange die Phase der Waschmaschienensteckdose mit dem Schutzleiter in der Steckdose verbinde, gibts sehr viele Funken und beide RCD und der LS der Steckdose fallen raus. Muss das so sein?Wenn ich den linken RCD raus mache, den rechten einschalte (und den LS der Steckdose auch auf "ein") dann geht meine Waschmaschiene trotzdem.Wenn ich dann allerdings wieder den Schutzleiter mit der Phase der Steckdose verbinde gibt auch viele Funken, aber der rechte RCD fällt nicht raus, sondern nur der LS...Ist das alles so in Ordnung, oder muss ich mal einen "richtigen" Elektriker herholen?Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Drehstromer, 04.08.2011
    Drehstromer

    Drehstromer Hülsenpresser

    Dabei seit:
    22.10.2010
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    2
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Hallo,

    ehm wenn du den Aussenleiter mit dem Schutzleiter verbindest, erzeugst du einen Kurzschluss, dann MUSS der LS auslösen! Der Schutzleiter hat das selbe Potiential wie der Neutralleiter, deshalb Kurzschluss...

    Wahrscheinlich sind die Aussenleiter vom linken zum rechten FI keine Reihenschaltung, von beiden FI's sondern einfach ne Brücke, also ne Parallelschaltung. Deshalb ist es völlig egal ob der rechte FI an oder aus ist, wenn der linke zusammen mit dem LS für die Waschmaschiene zuständig ist.

    Da der Nulleiter auf die PE Schiene geht, denke ich dass du ein TN-C-S Netz hast (da wird der PEN doch in N und PE aufgeteilt oder?) und deshalb an einem bestimmten Punkt N und PE zusammen auf einer Schiene sind, allerdings müssten dann zwei seperate Schienen jeweils für N und PE existieren...

    Mach aber mal bitte ein Foto, das sagt oft mehr als tausend worte, und lass lieber die Spielereien mit Zange in ne Steckdose stecken, das kann tödlich enden.No!

    MfG
    Drehstromer
     
  4. #3 Jörg67, 04.08.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Sicher daß Du nicht Aus- und Eingang des FI verwechselst? Das ist gern andersrum wie bei den LS.

    Ist die Zuleitung zu diesem Verteiler 4- oder 5-adrig?

    Ein Bild in anständiger Auflösung wäre hilfreich.
     
  5. utzer

    utzer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Hallo,
    der Ausgang beim RCD ist doch immer unten !?
    In meinem Fall jedenfalls, denn Oben ist der Eingang, da kommt die Zuleitung an...

    Die Zuleitung ist 4 polig, aber 5 adrig :-) Erklärung: Der Neutralleiter geht direkt auf eine extra Schiene, die nur den Zweck hat, den Neutralleiter auf beide RCDs aufzuteilen. Und genau an diese Schiene geht auch der gelb/grüne der Zuleitung. :-)
    Warum macht man das?

    Gruß
     
  6. fuchsi

    fuchsi Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    0
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    also ich kenn mich immer weniger aus, ob dieser Beschreibung
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Mach mal ein Foto, so wie du das beschrieben hast, dürfte es nicht funktionieren.
     
  8. #7 Strippentod, 04.08.2011
    Strippentod

    Strippentod Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    23.09.2010
    Beiträge:
    2.955
    Zustimmungen:
    10
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Nein, spielt keine Rolle.
    Das ist zunächst mal richtig.
    Das wäre dann falsch.
    Solche Experimente mal bitte sein lassen, du bist wohl lebensmüde!? Am Ende noch ne unisolierte Zange?? Sei froh, das der FI gekommen ist, das erklärt zumindestens das er seine Funktion erfüllt und so falsch gar nicht angeschlossen sein kann.
     
  9. #8 Jörg67, 04.08.2011
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Vielleicht war der Ersteller betrunken.

    Du mußt das jetzt fotografieren, oder halbwegs ordentlich aufmalen. Du schreibst, FI Ausgang geht zur PE-Schiene. Das will ich sehen :D
     
  10. utzer

    utzer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    Hallo,Foto kann ich erst morgen machen.Skizze wird vllt. heute noch was.Nein, nicht betrunken, sondern alt... :-)Gruß
     
  11. utzer

    utzer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    27.05.2009
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    AW: 2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

    So, hier die Skizze...

    Gruß
     

    Anhänge:

Thema:

2 RCD (FI) für eine Steckdose ???

Die Seite wird geladen...

2 RCD (FI) für eine Steckdose ??? - Ähnliche Themen

  1. PEN Aufteilung pro RCD in UV

    PEN Aufteilung pro RCD in UV: Hallo zusammen, ich habe vor längerer Zeit ein nicht fertig saniertes Haus übernommen, der ursprüngliche Besitzer ist nicht mehr greifbar und ich...
  2. Kleintrafo mit RCD-Schalter absichern

    Kleintrafo mit RCD-Schalter absichern: Hallo, ich habe eine Anwendung für empfindliche Messtechnik. Der Sensor braucht eine 24V Versorgung (20mA). Hierzu hatte ich erst mal ein normales...
  3. Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz

    Zu hohe Auslösezeit RCD im TT-Netz: Hallo Leute. Bin am verzweifeln mit einem Stromkreis. Alle FI`s hier schaffen die Prüfung mit einem Gossem Metrawatt Metraline RCD. Bis auf einen....
  4. RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung

    RCD-, Notlampen- und Sicherheitslampenprüfung: Moin Moin, wie läuft es bei euch in den Betrieben ab, wie oft werden tatsächlich die Prüfungen gemacht. Nach Vorschrift müsste ein halber...
  5. RCD Typ F für Wohngebäude

    RCD Typ F für Wohngebäude: Hallo, bisher hatten wir immer Typ A. Machen RCD Typ F für Wohngebäude Sinn? Treten dort solche Mischfrequenzen auf? In...