1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

230V LED Spots

Diskutiere 230V LED Spots im Lichttechnik Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi @ All, ich möchte in Lichtprofile Beleuchtungsprofil BT313/1180 Eco-Line-BT213-29082-1180ECO Spots einbauen. An drei seiten im Wohnzimmer. 2...

  1. Hasde

    Hasde Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi @ All,

    ich möchte in Lichtprofile Beleuchtungsprofil BT313/1180 Eco-Line-BT213-29082-1180ECO Spots einbauen. An drei seiten im Wohnzimmer. 2 Seiten sind 5,6 meter eine 9m.
    an zwei seiten hab ich nen normalen Lampen anschluss.

    Am liebsten würde ich das mit 230v LED machen Einbau Strahler 230V 52 Led - LED's, LED-Leuchten, LED-Strahler, LED-Lampen, Sweet-Led.

    Wie verbinde ich die am Besten. zu jedem Spot ne eigene leitung und dann am ende in ne verteiler Dose? oder kann man mit die Parallel schaltung geschickter machen?

    Vielen Dank
    Howie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 süddeutshland_elektriker, 12.02.2013
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V LED Spots

    Klar wenn's geht: Parallel.
     
  4. Hasde

    Hasde Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V LED Spots

    oder kann man ne klassische Parallelschaltung aufbauen mit 1 litzen Kabel? und dann mit Lüsternklemmen zu den Spots abzweigen.
     
  5. #4 EltSifa, 12.02.2013
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: 230V LED Spots

    Aus dem Beleuchtungsprofil würde ich eine Art Stromschiene machen. Ausreichender Querschnitt der Leitung z.B. 2,5 qmm und wärmefeste Leitungen. In der Schiene wird es wahrscheinlich gut warm werden. Es gibt auch Porzellanklemmen zum Anschließen der Leuchten an den Abzweigstellen. Das Ganze kann ja dann am Boden montiert und komplett an die Decke befestigt werden. Die Leuchten haben scheinbar keinen Schutzleiteranschluss am Gehäuse. Es muss also sichergestellt werden, dass die Verdrahtung in der Beleuchtungsschiene nicht mit den Leuchten in Berührung kommt, das geht eigentlich nur mit den Klemmstellen in Dosen und vollisolierten Leitungen zwischen den Dosen.

    Gruß
     
  6. #5 Hasde, 12.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2013
    Hasde

    Hasde Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V LED Spots

    Hi,
    Lüsternklemmen bis 100°C sollten doch reichen. Laut der HP werden die lampen nicht wärmer als 50°C. Selbst bei gewissem wärmest sollte ich doch dadrin keine eier kochen können, oder?
    hat jemand Erfahrungen?

    Ah und noch eine Frage, Bus System oder stern; aber da ich ja ne Lichtleiste habe ist es bei Stern schon eine ganze menge Kabel.
    Oder die 230V in der mitte anschließen?
    10 Spots a 4 Watt sollten ja kein Problem für nen Lampenanschluss sein, hoff ich.
     
  7. #6 EltSifa, 13.02.2013
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: 230V LED Spots

    Wenn die Leuchten nur 4 Watt haben dürfte es auf die große Länge verteilt keine Wärmeprobleme geben. Ich würde aber bedenken, dass diese Beleuchtung einen "Sternenhimmel" gibt, aber kaum Licht in den Raum. Dazu ist der Lichtstrom, der aus den Leuchten kommt doch sehr gering.

    Gruß
     
  8. Hasde

    Hasde Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
  9. #8 süddeutshland_elektriker, 14.02.2013
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V LED Spots

    Geht's noch?

    230V und 1 Litzen Kabel?
    230V- LED mit 2,5 mm2 Kabel?


    Schließt Ihr dann etwa Eure Kochfelder mit 16mm2 an?

    > Ah und noch eine Frage, Bus System oder stern;

    Natürlich wählt man da Baumstruktur, was denn sonst.
     
  10. Hasde

    Hasde Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    12.02.2013
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: 230V LED Spots

    Ok aber Baum ist in ner Leiste ja auch nicht viel praktischer als Stern. Mir ist Schonkost das sich die Ströme bei Bus addieren und am letzten leitungs Abschnitt voll fließen, aber bei zusammen um die 60 Watt (12*5w) müsste das ja noch weit unter einem Ampere liegen.

    Bei den Lampen Bin ich jetzt wer auf Spots mit gu 10 Fassung gekommen. Seh ich das richtig das ich den Einbauring reinklemme, und dann den Spot einklemme und hinten die Keramik Fassung anstecke die an die Leitung angeschlossen ist. Kein Schutzleiter, da ja die Fassung "lose" ist, und keine Verbindung zu dem Einbauring hat.

    Merci
     
  11. #10 EltSifa, 14.02.2013
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: 230V LED Spots

    Von den neuen Leuchten habe ich jetzt kein Bild im Internet gefunden, nur die Lampe war zu sehen. Wenn es nur 60 W auf einer Leitung sind, muss man natürlich keine Leitung mit 2,5 qmm nehmen, da hat "Süddeutshland elektriker" recht. Bei der bisher von Dir gezeigten Leuchte gehen die Drähte zur Fasssung durch den Metallbügel der Befestigung. Bei Leuchten sind die Drähte des Herstellers meist so gestaltet, dass diese als schutzisoliert gelten, deshalb ist kein Schutzleiteranschluss an der Leuchte. Du mußt aber sicher verhinden, dass keine anderen Drähte ohne Außenmantel oder Klemmen das Gehäuse der Leuchten berühren.
     
Thema:

230V LED Spots

Die Seite wird geladen...

230V LED Spots - Ähnliche Themen

  1. Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?

    Wie Kreuzschaltung mit Dimmer für 230V LEDs realisieren?: Hallo @ all, wir bauen, schon viel zu lange, unser Wohnzimmer um. Nachdem wir sowieso neue Wand eingezogen Größe und Position der Fenster...
  2. Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT

    Probleme mit Wendeschalter 230V an Drehmaschine BEREITS ERLEDIGT: Thema bereits erledigt, kann es leider nicht entfernen Zuerst einmal Hallo an alle hier im Forum und sofort beginne ich mit einer Frage. Bei...
  3. 230V LED Spots sporadisches Flimmern

    230V LED Spots sporadisches Flimmern: Hallo zusammen, ich bin etwas Ratlos. Ich habe 230V Led Spots verbaut (60 Stück) an drei Sicherungen. Es gibt Zeiten, meißtens abends, da fangen...
  4. 12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte

    12v oder 230v LED-Lampen für Berghütte: Guten Tag, bin unschlüssig ob ich 12v LED-Lampen oder doch lieber 230V LED-Lampen auf meiner Berghütte montieren soll? Es handelt sich um eine...
  5. Funkvorschaltgerät dimmbar 230V LED HUE kompatibel

    Funkvorschaltgerät dimmbar 230V LED HUE kompatibel: Hallo Forum, ich suche ein Funkvorschaltgerät (für Zwischendeckenmontage) mit dem ich meine 230V LED Spots dimmen kann und zu allem Übel sollte...