1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

Diskutiere 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden? im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! wollte mal fragen ob es eine fachgerechte Lösung gibt eine Leitung großen Querschnitts zu verbinden, unterputz. Es geht um eine UV die an...

  1. #1 homer092, 14.07.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    wollte mal fragen ob es eine fachgerechte Lösung gibt eine Leitung großen Querschnitts zu verbinden, unterputz. Es geht um eine UV die an eine andere Stelle verlegt werden soll und die Zuleitung dazu eben verlängert werden muss. Kann man sowas machen? Ist sowas zulässig und wenn ja wie?

    Also wie man es nicht man weiß ich glaube ich schon ;) habe mal gesehen, dass jemand (allerdings Aufputz) ein 5x16mm² vom HAK zur Hauptverteilung angebohrt hat und es dann einfach mit Lüsterklemmen wieder verbunden hat und diese einfach offen hat hängen lassen :D denke mal so macht man es nicht :D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 alterlich, 14.07.2010
    alterlich

    alterlich Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    06.09.2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    5
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    da es ja Lüsterklemmen für diese Querschnitte zukaufen gibt, ist die Idee zwei Kabel damit zu verbinden ja nicht so ganz abwegig...Ob das allerdings irgendwie dann in Unterputzdosen erlaubt ist müssen andere beurteilen. Einfach drüber verputzen kannst Du jedenfalls nicht. Alternativ würden mir Quetschverbinder und Schrumpfschlauch einfallen ,könnte evtl. erlaubt sein.

    Aber wie für alles gibt es dafür bestimmt eine Norm, die das haarklein beschreibt.

    Gruss
     
  4. #3 homer092, 14.07.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    ja, über die Klemmen drüber verputzen geht nicht das ist klar :) an Quetschverbinder habe ich auch schon gedacht, wäre noch die Möglichkeit die mir am ordentlichsten erscheint.
     
  5. Len

    Len Strippenstrolch

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    Ich persönlich, habe in so einem Fall immer einen Kasten gesetzt, bei einer UV UP würde sich ein UP kasten anbieten, hast ja wenn sie weg ist schonmal ein "Loch". Im anderen Fall, wenn dus Aufputz machen willst gibt es auch AP Kästen, meistens sogar schon mit den erforderlichen Klemmen.
     
  6. #5 homer092, 14.07.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    stimmt, das mit dem Kasten ist auch eine gute Idee. Für Aufputz-Montage kenn ich diese auch, Hensel hat sowas ja sogar schon mit den Klemmblöcken drinne. Und da das Loch eh da ist bietet sich sowas ja an :-)
     
  7. #6 Frank-mkh, 22.07.2010
    Frank-mkh

    Frank-mkh Strippenstrolch

    Dabei seit:
    03.01.2010
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    Da es sich um eine Zuleitung für eine UV handelt würde ich die an Deiner Stelle mit Kerbverbindern (z.B Klauke) und Schrumpfschlauch (Cellpack, 3m) verlängern.

    Im Gegensatz zu Klemmen in einem Unterputzkasten lösen sich Kerbverbinder, richtig verpresst, normalerweise nicht. Und wer denkt schon nach Jahren an einen eventuell überspachtelten Klemmenkasten in der Wand, in dem sich im laufe der Jahre die Klemmen gelöst haben....

    Gruß
    Frank
     
  8. elo22

    elo22 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.667
    Zustimmungen:
    19
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    Ich bin dagegen, weiss auch nicht warum es die überhaupt >2,5 mm² gibt.

    Ab 4 mm² dürfen es keine losen KLemmen mehr sein.

    Lutz
     
  9. #8 homer092, 22.07.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    hm wenn diese ab 4mm² verboten sind, dann frage ich mich doch wieso es auch 16mm² Lüsterklemmen gibt :) komisch. Aber gut, in der Verteilung sind lose Klemmen ja eh verboten und wer hat schon in einer Abzweigdose ein 16mm² :D ich denke auch ich werde es mit Quetschverbindern machen, erscheint mir als das sinnvollste. Dann kann man es auch problemlos zuputzen und in der Wand verschwinden lassen.

    Das mit den sich lösenden Klemmen habe ich vor kurzem erst erlebt, war im Keller und habe ein leise bruzelndes geräusch gehört, kam aus dem HAK, dort war eine Schraube für die Ableitung am NH-Element lose und fing an zu schmoren.
     
  10. #9 Jörg67, 22.07.2010
    Jörg67

    Jörg67 Freiluftschalter

    Dabei seit:
    04.09.2009
    Beiträge:
    3.035
    Zustimmungen:
    5
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?


    Ich :D

    Aber nicht mit Lüsterklemmen *grusel*
     
  11. #10 homer092, 22.07.2010
    homer092

    homer092 Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    04.01.2010
    Beiträge:
    1.029
    Zustimmungen:
    1
    AW: 5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

    echt, sowas gibt es? wozu braucht man sowas, also habe noch nie erlebt, dass so ein Querschnitt in einem Abzweigkasten getrennt wurde, immer nur in Sicherungskästen :)
     
Thema:

5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden?

Die Seite wird geladen...

5x10mm² / 5x16mm² verlängern / verbinden? - Ähnliche Themen

  1. NYM 5x10mm² befestigen

    NYM 5x10mm² befestigen: Hallo! Hat jemand eine Idee wie man OHNE rohr NYM 5x10mm² verlegen kann? Rohr will ich wegen der Verlegeart und Absicherung nicht nehmen. Hat...