1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

Diskutiere Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik hi, also ich hab am 2.4.08 praktische prüfung und am 09.04.08 meine...

  1. lakost

    lakost Neues Mitglied

    Dabei seit:
    20.03.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    hi, also ich hab am 2.4.08 praktische prüfung und am 09.04.08 meine theoretische und so wie es aussieht habt ihr alle später :´(.... zumindest soweit daten eurer prüfungen hier ins forum geschrieben wurden. also ich blicke eigendlich ganz relaxt auf die prüfungstage, mal sehen was uns erwartet. ich mein, ihr werdet sicher bemerkt haben, dass dieses jahr die abschlussprüfung teil 1 ziemlich einfach ausfällt, also seid ihr dazu verpflichtet ne 1 zu machen^^. naja ich wünsch euch allen viel erfolg.:D
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zacky

    Zacky Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Hey leute also ich habe ausem studivz erfahren das bei der prüfung bereits alles vorgegeben ist man muss nurnoch verdrahten un halt die klemmpläne ändern sowas halt zur änderung kann ich sagen

    1.text des prüflings :
    Also...Prüfung hinter mir und lief gar net mal so schlecht! Is nicht schwer!
    Also:
    - Leitungsschutzschalter einpolig vor den RCD geschaltet, der an die Schukosteckdose angeschlossen ist!
    - zweiter Motor der abgesichert wird über 3-polige Sicherungssockel und Motorschutzrelais und über ein weiteres Schütz Q2 läuft!
    - ein Hilfschütz muss noch eingefügt werden für lampen steuerung!
    - 2Taster, wovon 1ner beleuchtet ist und dann noch eine Störungsmeldelampe!
    Sooo...das wars im großen und ganzen! Achtet auf ordentlich Ausführung, Vollständigkeit und vor allem auf dem Wert des Motorschutzrelais!!!! (ist jetzt 3,6!!)
    Dann viel Spaß beim lernen...falls noch fragen, lieber nachricht schreiben, da ich nich immer in die Gruppe gucke!
    Viel Glück euch!


    dann hat einer ne frage gestellt un hat folgende antwort erhalten :

    also 1. das hilfschütz, sofern ichs jetzt noch richtig in erinnerung habe hatte die störlampe vom 2ten motor geschaltet! Ich hatte auch erst überlegt das mit Q2 zu machen, aber nach bissl bearbeiten der prüfkommision, haben sie uns den tip gegeben, doch eher das hilfschütz zu nehmen, weil sonst eine Funktion nicht gegeben ist! Aber mach dir da keine sorgen, denn jetzt komm ich zu deiner 2ten frage und Ja, es ist schon alles in den Unterlagen eingezeichnet, du musst nur die klemmenbelegung und so vervollständigen! Aber sonst is das nur stupides ablesen und danach verdrathen^^
    dann viel Glück!

    un dann hat er selbst nochmal das hier geschrieben:

    Wie schon gesagt: Steht wirklich alles in den Plänen drinnen und das was in den anderen Blättern nachzutragen ist, ist auch grau unterlegt. Is stupides abschreiben von den Stromlaufplänen^^
    Ach ja und von der Zeit her ist es auch gut zu schaffen...Man sollte nu nich rumtrödeln, aber wenn man normal arbeitet und sich bissl zeit dabei nimmt, dann schafft man das in 5-6h locker!
    Beim Gespräch wollten sie auch nur die funktion der schaltung wissen, 1-2 fragen zu den bauelementen (bei mir unterschied von RCD und Motorschutzrelais) und dann noch was die bgv a1 oder a2 ist!
    Macht euch nicht zuviel Druck...Ist wirklich nich so schwer!


    Dies hab ich aus einem anderem Elektriker Forum
     
  4. #43 Untouch@ble, 01.04.2008
    Untouch@ble

    Untouch@ble Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Nabend,
    danke das du diese Sachen gepostet hast und sie klingen alle logisch aber das mit dem Hilfsschütz für die Lampen ist totaler Schwachsinn denn es geht einacher und zwar wie beschrieben mit den Schützen aber ok PAL halt.^^

    Mfg Untouch@ble

    Aso und weißt du auch wie und von was das Hilfsschütz angesteuert wird?
     
  5. Zacky

    Zacky Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Servus also ich vermute mal über A7 wird das Hilfsschütz angesteuert aber ich hab gerade noch was gelesen lies das mal


    so, hatte heute prüfung ...

    also erstmal möchte ich sagen, der motor m3 dazu kam, also der hobel und nicht der 2. absaugmotor ... dazu wurden beide über motorschutzrelais und NICHT motorschutzschalter abgesichert (mit schmelzsicherungen)

    die anlage wurde um steckdose, mit rcd und ls schalter ergänzt, was ja bekannt war ...

    desweiteren sollte der hobel m3 jetzt in abhänigkeit von -m1 geschaltet werden (siehe funktionplan) ... also m3 konnte nur eingeschaltet werden, wenn m1 läuft
    im bedienfeld wurde ein taster, ("hobel aus") ergänzt, dazu ein leuchttaster "hobel ein" (der leuchtete, wenn dieser eingeschaltet wurde) und noch zwei meldeleuchten installiert, wovon eine die störung vom hobelmotor anzeigen sollte (b2 augelöst) und der andere glaube ich, das die "hobelmachine aus" ist (bin mir da aber nicht ganz so sicher)
    für die leuten wurde ein hilfsschütz installiert, da der hilfskontakt von -b2 nicht ausreichte ... dieser steuerte also auch das hilfsschütz
    natürlich noch eine zweites hauptschütz q2, für den motor ...

    ja, die pläne sind komplett ... bis auf funktionsplan, monatageplan und klemmenplan ...
    ich habe es gerade so geschafft, also man sollte sich ran halten ... es ist relativ viel zu verdrahten ...
    zur inbetriebnahme kam das übliche dran ... sichtprüfung wie 2006, dann isolationsmessung, die im protokoll fehlende niederohmigkeit des PE und dann halt ein paar klemmen messen, rcs-messung und dann ein relativ umfangreicher funktionsstest (der schwerste teil der inbetriebnahme), den man teilweise ergänzen muss ...

    ach so, zu den fragen von den prüfern, bzw. den situativen gesprächsphasen kann man nicht viel sagen, da jeder was anderes fragt ... ich wurde nur zu einigen sachen über die anlage befragt, was geändert wurde z.b. , oder was ein rcd ist, bzw. wie dieser funktioniert ... andere mussten da mehr wissen, z.b. wie die isolationsmessung nach din vde 0100 teil 610 aussieht (außenleiter gegen PE ... wir haben immer alle leiter gegeneiander gemessen, da dies sicherer ist, aber nicht gefordert wird ... mache verlangen dies trotzdem)


    so, das sollte alles gewesen sein




    Ich verstehe das mit dem B2 nicht soll man da etwa Hilfs und Hauptschütz unetr ein Biemetall#relai klemmen? andere lösung fällt mir nicht ein und draf man das den? den imprinzip is es ja stuerstrom un man kann ruhig 2 strauben unterklemmen is ja egal oda was meint ihr?
     
  6. #45 Untouch@ble, 01.04.2008
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2008
    Untouch@ble

    Untouch@ble Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    10.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Ne ich denke da B2 mehere Leuchten schalten muss is es einfacher den kontakt von b2 auf den eingang des hilfsschützes zu legen da man so mehr kontakte zur verfügung hat.

    mfg Untouchable

    @Zacky: Hab dir mal ne privat mail geschickt.
     
  7. Zacky

    Zacky Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Servus ich bins mal wieder hab noch eine geile Lösung die hat sich bisher find ich am besten angehört und ist auch Top beschrieben!!


    Schönen Gruß an alle Vollidioten, die hier gestern überwiegend Mist geschrieben haben: Fahrt zur Hölle!!! Haltet lieber euer Maul, als andere so aufs Glatteis zu führen! Aber bei manchen ist das wahrscheinlich nur Unvermögen sich etwas 5 Stunden zu merken und dann hier korrekt wiederzugeben.

    Jetzt zur Prüfung, wie sie tatsächlich stattfindet oder bei mir heute stattfand.

    Folgende Änderungen kamen vor:

    Es wurde ein zweiter Motor "M3" ergänzt, der die Hobelmaschine steuern soll. Dieser Motor wird über das Schütz "Q2" angesteuert und von der 3 poligen Schmelzsicherung "F4" und dem Motorschutzrelais "B2" abgesichert. Desweiteren wird die Steckdose "X5" mit dem LS-Schalter "F5" und dem RCD "F6" eingebaut. Ein Hilfsschütz namens "K2" kommt dazu, um die rote Meldeleuchte "P5", welche im Tasterfeld sitzt, anzusteuern sobald das Motorschutzrelais "B2" vom Motor "M3" ausgelöst hat. Der Motor "M3" darf übrigens nur starten, wenn die Absauganlage "M1" bereits in Betrieb ist. Ansonsten wurden in den Stromlaufplänen nur eventuell die Schützkontakte geändert, sofern man Schütze mit abweichenden Kontaktbezeichnungen hat. Die Pläne sind vollständig vorgegeben!!! Es muss nur der Klemmenplan, der Bestückungsplan und der Plan für die beiden Bedienelemente geändert werden. Im Bestückungsplan kommen folgende Bauteile dazu:

    - 3 polige Schmelzsicherung "F4"
    - 1 poliger LS-Schalter "F5"
    - 2 poliger RCD "F6"
    - Schütz "Q2"
    - Hilfschütz "K2"
    - Motorschutzrelais "B2"
    - Schuko Steckdose "X5"

    Das sind ALLE Bauteile, die neu dazu kommen !!!

    Bei den Bedienelementen kommen folgende Elemente dazu:

    - Leuchttaster OHNE Leuchtmittel "S5" zum Ausschalten des Motors M3
    - Leuchttaster MIT Leuchtmittel "S6" zum Einschalten des Motors M3
    (hier hat das Leuchtmittel die Bezeichnung "P6")
    - Meldeleuchte rot "P5" zum Anzeigen von Motorstörung M3 durch
    Motorschutzrelais B2

    Die Änderungen im Klemmenplan muss natürlich jeder individuell seiner Schaltung anpassen.

    Dann natürlich noch im Steuerungsprogramm die richtigen Operanden und Kommentare eintragen.

    Auf der Platine werden folgende Led's dazu genommen:

    "P15"(grün) zeigt die Betriebsbereitschaft des Motors M3
    "P13"(rot) zeigt die Auslösung des Motorschutzrelais B2 an.

    Und natürlich nicht zu vergessen am Anfang die Üblichen 3 Fragen:

    - Was wird in der Steuerung geändert ?
    - Was wird im Bedienfeld geändert ?
    - Was wird im Steuerungsprogramm geändert ?

    Also alles in allem ist die Prüfung auf jeden Fall nicht schwer, da man ja nur nach dem Stromlaufplan verdrahten muss und die 3 Pläne andern. Ich hatte alles in 4,5 Stunden fertig verdrahtet. Dann noch eine halbe Stunde Messungen und Inbetriebnahme und fertig!!!

    All denen, die die Prüfung noch vor sich haben, wünsche ich viel Glück!!!
     
  8. Zacky

    Zacky Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Also ich weiß nicht ob die Fragen die sind wo man viel dazu schreiben soll ich hab meine Prüfung erst am Donnerstag! die hab ich nur aus einem anderem Inetrnet Forum!

    Gruß an alle un viel erfolg beid er Prüfung Zacky
     
  9. #48 Hüppie, 02.04.2008
    Hüppie

    Hüppie Neues Mitglied

    Dabei seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    achso okay.

    hey zacky, du könntest doch den der das geschrieben hat mal ne Nachricht schicken oder ?

    weil so wie ich mitbekommen habe soll das ne menge zu schreiben sein, und da könnte man sich dann schonmal gut drauf vorbereiten eigentlich.


    ciao un danke Hüppie
     
  10. #49 DerAralAal, 03.04.2008
    DerAralAal

    DerAralAal Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Moin moin, aus dem hohen Norden!

    Denke ich kann euch auf jeden Fall schon mal gratulieren und für eure Beiträge danken!
    Alles in Allem hört sich das ja in etwa so an, wie wir uns das in etwa zusammengereimt haben (nur halt nicht so umfangreich wie befürchtet).

    Habe außerdem gehört, dass es Komplettpakete mit allen Bauteilen gab...
    Naja nun kenn ich mich wenigstens endlich mal mit den Katalogen unserer Lieferanten aus.


    Habe meine Praktische am Dienstag (08.04.).
    Mein Chef hat sich sogar noch dazu durchgerungen ein schönes neues Prüfgerät zu kaufen (hab heut erstmal an dem Praktikanten nen Isotest gemacht).

    Am Mittwoch gehts dann nochmal für uns alle um die Wurst.

    Ich denke mal ihr habt alle schon die eine oder andere Prüfung der letzten Jahre vor der Nase gehabt. Der Theoretische Teil scheint mir vor allem viel Detailwissen zu erfordern, wodurch dann wohl eine gewisse Fehlerquote unvermeidbar sein wird.

    Also Mädels: Nase in die Bücher und durch!

    Und danach heißt es dann ersma:
    Sex, Drugs and Heavy Fucking Metal
    oder Format Hirn

    Mfg
    DerAralAal
     
  11. Zacky

    Zacky Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.02.2008
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

    Servus alle zusammen bei mir ist genau die Steuerung dran gekommen wie oben beschrieben! das einzige was ihr machten müsst ist haltz die Betriebsmittel un das Tasterbedinefeld in der Bestückungsliste mit den neuen Betriebsmittel zeichen und beschriften und dem klemmenplan der neuen Schaltung angleichen! ich hab für alles 5,5h gebraucht und hab in meinem Gespräch 48 von 50 punkten erreicht:)

    na dann noch viel spaß beim lerne für den kommenden Mittwoch

    viel Glück euer Zacky
     
Thema:

Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik

Die Seite wird geladen...

Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2008 Elektroniker für Betriebstechnik - Ähnliche Themen

  1. EBT Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2017

    EBT Abschlussprüfung Teil 1 Frühjahr 2017: Hallo zusammen, sitze gerade an der Ausarbeitung der Erweiterung, also heraus zu finden welche Eingänge für was stehen könnten und uns so auf die...
  2. Abschlussprüfung Teil 2 Elektroniker für Geräte und Systeme Winter 2011/12

    Abschlussprüfung Teil 2 Elektroniker für Geräte und Systeme Winter 2011/12: Hallo an alle Azubis, ich suche weitere EGS-Azubis mit der Berufsnummer 3192 die gerade in der Abschlussprüfung stecken. Es wäre schön, wenn ein...
  3. Abschlussprüfung Teil 1 2012 Elektroniker für Betriebstechnik

    Abschlussprüfung Teil 1 2012 Elektroniker für Betriebstechnik: Hallo Gemeinde, ich weiß es ist vll ein bisschen früh aber ich wollte trotzdem mal fragen, wie ihr euch auf den ersten Teil der Abschlussprüfung...
  4. Fachgespräch - Elektroniker Abschlussprüfung

    Fachgespräch - Elektroniker Abschlussprüfung: Hallo! Hatte gestern und heute praktische Gesellenprüfung Teil 2 als Elektroniker f. Energie- und Gebäudetechnik. Morgen habe ich noch...
  5. Zeitplan Lehrabschlussprüfung?

    Zeitplan Lehrabschlussprüfung?: Hallo Bin neu hier im Forum und bin aus der Schweiz... Bin jetzt im 4 Lehrjahr und jetzt bald steht die Lehrabschlussprüfung an in Frühling!...