1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

absicherung des netzteils

Diskutiere absicherung des netzteils im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; hallo für mein abschluss projekt möchte ich dieses schaltnetzteil verwenden. DN2011 - Schaltnetzteil 24 V DC - eclass: 27049002 / 27-04-90-02...

  1. #1 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    hallo für mein abschluss projekt möchte ich dieses schaltnetzteil verwenden. DN2011 - Schaltnetzteil 24 V DC - eclass: 27049002 / 27-04-90-02
    liege ich richtig mit meinem verständnis das im dauerbetrieb nur 2,5A (sekundär) zugelassen sind. dann dürfte ich die sekundär seite doch eigentlich auch nur mit einem b2/c2 automaten absichern oder?? ein b4/c4 wuerde ja dann keinen sinn machen, weil der letiungsschutzschalter dann ja mehr ampere zulässt wie das gerät verträgt richtig ??
    bitte um eine eifnache antwort.
    mfg gizmalien
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: absicherung des netzteils

    Hat bitte jemand eine antwort ??
     
  4. #3 Lötauge35, 23.12.2014
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: absicherung des netzteils

    Lese dir doch einfach mal die technischen Daten des Netzteiles durch. ( Kurzschlußschutz , Überlastfest )
     
  5. #4 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: absicherung des netzteils

    Aber sind dann auch die restlichen verbraucher dadurch geschuetzt da das netzteil kurzschlusssicher ist, also mein magnetventil und zwei sensoren usw ???
     
  6. #5 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: absicherung des netzteils

    Achso und diese 2,5 ampere ausgangsstrom bedeutet das dass ich nur verbraucher anschliessen darf , die in summe nicht mehr wie 2,5 ampere ziehen richtig ?? Bitte um eine antwort. Ist wirklich wichtig
     
  7. #6 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: absicherung des netzteils

    Hallo ?? Kann mir das niemand in diesem fachforum hier beantworten....soviele aufrufe und keiner hat eine brauchbare antwort ?
     
  8. #7 Kaffeeruler, 23.12.2014
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: absicherung des netzteils

    Geduld ist eine Tugend ;)

    Nein, das ist so nicht ganz richtig.
    Wenn du dir mal 5min Zeit nimmst und dich z.B in deiner Whng umschaust wird dir schnell auffallen das die Sicherung in der Küche z.B 16A beträgt und wenn du dann mal schaust stehen da Wasserkocher, Kaffeemaschine, Mikrowelle usw
    Zusammen mehr als 3600W.

    Und es geht trotzdem weil wir einen sogenannte Gleichzeitigkeit Faktor annehmen oder eben schauen was denn wann läuft wenn wir eine Steuerung mal als bsp nehmen würden.

    Der Grundgedanke den du hast ist natürlich richtig und der sicherste Weg wenn ich keinerlei Faktoren habe um das ganze zu beurteilen.
    Wenn du natürlich nur von einem Verbraucher ausgehst wäre die 2,5A natürlich die max. grenze

    Mfg Dierk
     
  9. #8 gismalien, 23.12.2014
    gismalien

    gismalien Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.09.2014
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: absicherung des netzteils

    He dirk vielen dank. Eine frage haette ich noch. Wenn mein netzteil kurzschluss und ueberlast sicher ist, was passiert wenn im sekundaer stromkreis einer dieser fehler stattfindet ?? Sichert mein netzteil dann den kompletten stromkreis ab....oder sollte ich doch extra einen leitungsschutzschalter verwenden. Ich habe mit 1qmm verdrahtet. Angeschlossen sind zwei schuetzte ein magnetvrntil und zwei sensoren....vielen dank ;)
     
  10. #9 EltSifa, 23.12.2014
    EltSifa

    EltSifa Leitungssucher

    Dabei seit:
    06.02.2013
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    2
    AW: absicherung des netzteils

    In den technischen Daten des Gerätes steht die Primärsicherung drin, dabei muß der relativ hohe Einschaltstrom beachtet werden, sonst fällt die Primärsicherung beim Einschalten des Gerätes. Das Gerät selber ist gegen eine Störung auf der Sekundärseite ausreichend im Gerät geschützt. Die Ausgangsspannung ist Schutzkleinspannung, eine Gefährdung durch gefährliche Körperströme kann es nicht geben.

    Ein Sicherungsautomat auf der Sekundärseite hat überhaupt keinen Sinn, da im Kurzschlussfall des 6-fache Strom zum Auslösen des Automaten gebraucht wird. Dieser Strom wird vom Gerät nicht zur Verfügung gestellt.

    Warum willst Du überhaupt sekundär eine Sicherung einbauen. Die Leitungen mit 1 qmm vertragen den höchsten möglichen Strom problemlos. Die zwei A können wochenlang über diese Leitungen fließen auch wenn diese kurzgeschlossen sind.

    Es wäre zu prüfen, ob die Sensoren oder die Magnetventile eine Vorsicherung benötigen. Dazu müssen die Angaben des jeweiligen Herstellers angesehen werden.

    Einen Kurzschluss in der Wicklung eines Magnetventil oder in einer Schützspule beherrscht ohnehin keine Sicherung. In diesen Fällen brennt u.U. das elektrische Teil ab.

    Benötigen die Teile im Sekundärstromkreis einen Überstrom oder Kurzschlussschutz muss das Netzgerät entsprechend der erforderlichen Sicherung ausgewählt werden.

    Es gibt Feinsicherungen, die schon bei relativ geringem Überstrom abschalten, das ist gerade bei Magnetventilen oder Schützspulen kritsch, da diese u.U. Einschaltsröme haben, die weit über deren Nennstrom liegen.

    Es stellt sich zusätzlich die Frage ob das Netzgerät mit geringer Leistung und Kurzschlussstromschutz überhaupt die Schütze oder Magnetventile einschalten kann oder gleich durch den hohen Strom herunterregelt als wäre es ein Kurzschluss.

    Gruß
     
  11. #10 Lötauge35, 24.12.2014
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: absicherung des netzteils

    ich würde mir da eher mal Gedanken machen, ob deine Sensoren zum direkten Schalten der Schütze geeignet sind.
     
Thema:

absicherung des netzteils

Die Seite wird geladen...

absicherung des netzteils - Ähnliche Themen

  1. Grösse des Zählerschranks+Leitungsquerschnitt+Absicherung

    Grösse des Zählerschranks+Leitungsquerschnitt+Absicherung: hallo Gemeinde,wollte mal eine kurze Anfrage stellen was für Material ich brauche.Versorger Eon Weser Und zwar möchte ich vom Hak (63A) einen...
  2. Absicherung notwendig bei Verringerung des Leiterquerschnitts auf 12V Seite?

    Absicherung notwendig bei Verringerung des Leiterquerschnitts auf 12V Seite?: Hallo liebes Forum, ich habe so ein Ikea 12V-Halogensystem "RADIUM" (5*20W) wo nun der elektronische Trafo kaputt geworden ist. Möchte den nun...
  3. Absicherung Heizstab hinter SSR

    Absicherung Heizstab hinter SSR: Hi, bins nochmal... Meine Heizstäbe laufen nun prima mit den SIemens Halbleiterschützen ! Momentan 3RF24201AB45. Eigenes PWM angepasst, optimal......
  4. Wärmpumpe richtig anschließen max 29,5A Absicherung 32A ?

    Wärmpumpe richtig anschließen max 29,5A Absicherung 32A ?: Hallo die WP. hat nur ein Phase, wie muss die Zuleitung aussehen was muß neu rein. Vorhanden 35A NH Sicherung geht auch 25A nozed...
  5. Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :)

    Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :): Hallo zusammen :) Ich habe vor kurzem eine 2-wöchige „Ausbildung“ zur Elektrofachkraft gemacht, weiß aber natürlich dass das weit vom richtigen...