1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Absicherung Verteilung!!

Diskutiere Absicherung Verteilung!! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; So jetzt bin ich langsam Dauergast aber finds doch ganz interessant Meinungen von anderen einzuholen! Heut hab ich folgendes Problem. Bei nem...

  1. Tomm24

    Tomm24 Guest

    So jetzt bin ich langsam Dauergast aber finds doch ganz interessant Meinungen von anderen einzuholen!
    Heut hab ich folgendes Problem. Bei nem Kumpel kommt vom HAK (Dachgeschoss) ein Kabel zum Zählerschrank (Leitungslänge knapp 6 m) müsste ein 10mm2 sein, und vom Zähler geht es dann in den FI der für In 40 A ausgelegt ist. Die einzige Sicherung sind oben am HAK (Schraubsicherungen), wo man auch hinkommt. Jetzt weiss ich nur noch nicht was für Sicherungen das sind. Wenn der FI für 40A ausgelegt ist sollten es ja 40A Sicherungen sein oder??, da sonst keine ander Absicherung ist und vom FI geht oben ein 6mm 2 weiter so wie ich das gesehen hab. Langt die Sicherung oben oder muss ich noch zusätzlich in der Verteilung absichern?? Der FI schützt ja nicht vor überstrom!!! Ich würd halt einfach die Sicherungen auf 40A austauschen, wenn sie es nicht schon sind und somit sollts ja passen, weil vom Querschnitt würds auslangen und der weg vom HAK zum Zähler ist auch nicht weit.

    Ansonsten müsst ich extra einen FI mit LS besorgen, der sicher paar euro kostet!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Elektro, 19.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Tomm,
    welche Sicherung im HAK einzubauen ist, legt der VNB fest.

    Nach TAB 2000 sind im Zählerschrank Selektive Schutzschalter einzubauen.

    In alten Anlagen sind NH, Neozed Sicherungen oder Trenner im Zählerschrank vorgeschaltet.
    Oft sind NH Sicherungen unten im Zählerschrank unter einer Abdeckung.


    Der HAK ist auch mit Blomben gesichert.

    Ob deine Ausführung den alten Normen entspricht ist zu Prüfen (aber wie?)
    Hier halte ich eine Abstimmung mit dem VNB für nötig.

    FI und Überlastschutz
    Beitrag der Fachzeitschrift de
    http://www.de-online.info/de/archiv/...de-prax01.html



    http://www.elektropraktiker.de/downl...740-24462.html
    Ausführlicher Beitrag im Internet zu Kaufen.
    Hier wird im gegensatz zu anderen Beiträgen auch mit Faktoren für gleichzeitigen Betrieb gerechnet.
    Sowie Schutz des FI durch nachgeschaltete Sicherungen angewendet.

    Ein FI LS wird Teuer.
    Hier wird ein Neozed Trenner oder Sicherung im Verteiler oder Zählerschrank einfacher sein.

    Auch eine Freischaltung der Anlage wird so für den Benutzer erst möglich.

    Ein SH-Schalter entspricht der neuen TAB, ist Selektiv zur Sicherung gleicher größe und ist eine Freischalteinrichtung.

    Möglicherweise wird dieses vom VNB festgelegt.

    Ergänzung für neue Anlagen

    Zur Planung der Hauptstromversorgung gibt es eine PDF
    http://www.elektrogemeinschaft-halle.de/Vortrag/Hauptstromversorgung.pdf


    Gruß Elektro
     
  4. #3 Lötauge35, 20.02.2007
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.638
    Zustimmungen:
    7
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Tom24,

    vor einem 40A FI gehört ein 32A Leitungsschutzschalter bzw Sicherung!!

    vermutlich ist der HAK entsprechend abgesichert
     
  5. #4 Elektro, 20.02.2007
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2007
    Elektro

    Elektro Super-Moderator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    18.12.2006
    Beiträge:
    3.256
    Zustimmungen:
    45
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Lötauge,

    Wo steht das denn?
    Es gibt auch 35A Neozed. Wenn du nur Vorgeschaltete Sicherungen verweden möchtest dann geht das auch damit.

    FI und Schutz gegen Überlast ist immer wieder ein Thema.

    Der Schutz durch nachgeschaltete Sicherungen ist auch zulässig.
    Wurde in anderen Foren mehrfach besprochen.

    Unterschiede gibt es in der Schweiz und Östereich.

    Hier mal ein vergleich ABB Schweiz
    Der Beitrag in der Fachzeitschrift (Link Beitrag oben)
    ist damit zum großen Teil vergleichbar.


    Siehe Seite 19
    9.3 Schutz der Fehlerstromschutzschalter gegen Überlast
    Leider hat ABB für Deutschland nicht diese Produkte bzw. Doku
    http://library.abb.com/GLOBAL/SCOT/SCOT209.nsf/VerityDisplay/9BCA3B8A23D7D2B6C1256E2A003094BD/$File/20183.pdf

    Leider wird der Link nicht erkannt. Versuche bitte mit Kopieren.
    PS. Östereich 40A FI mit 25A Sicherung vorsichern...

    Gruß Elektro
     
  6. Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Also hab jetzt nochmal geschaut, im HAK sind 63A Schraubsicherungen drin und das Kabel geht dann unten in den Zähler rein, wo eine Abdeckung drauf ist, die man natürlich nicht öffnen kann, man sieht auch nicht ob dort sicherungen vorhanden sind, aber wenn sollte es doch erkennbar sein? Vom Zähler gehts dann in die Verteilung die gleich drüber ist und dort in den FI (In 40A). Also muss doch fast eine Sicherung noch dazwischen sein, sonst wärs ja pfusch oder??
     
  7. #6 Tomm24, 20.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2007
    Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hab mal ein FOto gemacht vielleicht kann da jemand was dazu sagen!! wie gesagt irgendwo da unterhalb von Zähler kommt das Kabel vom HAK aber wo sollen da noch Hauptsicherungen sein, wo die Verteilung schützt? unterhalb der Abdeckung??? links oben am Bild ist nur der 40A FI Schalter wie ich schon gesagt hab!!

    DSC00127.jpg
     
  8. #7 Heimwerker, 20.02.2007
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: Absicherung Verteilung!!

    Da sind keine Sicherungen, zumindest wäre mir das völlig unverständlich,
     
  9. Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Alternativ würd ich halt nen FI mit LS einbauen ist zwar teuer aber hab so keinen Platz mehr!!
     
  10. Auge

    Auge Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Hallo Tomm24,
    Ist halt ne alte NZ-Tafel, geh da bloss nicht bei!!!
    Nach alten Vorschriften noch statthaft, solange nichts geändert wird.

    Das einzige was du machen könntest, ist das du den alten FI und die Automaten ausbaust, ein Neozettelement einbaust als Vorsicherungen und neben der alten NZ-Tafel eine komplett neue Unterverteilung aufbaust.

    Änderst du was an der Zähleranlage, MUSST du alles komplett abbauen und nur ein Elektriker kann dann dort nach den neuen Bestimmungen (nach dem Bundesland) eine neue Zähleranlage anbauen.
     
  11. #10 Tomm24, 20.02.2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 20.02.2007
    Tomm24

    Tomm24 Guest

    AW: Absicherung Verteilung!!

    Darum wollt ich ja nur den alten FI gegen einen mit LS funktion austauschen, weil die Automaten sind so gut wie neu! Platz für ne Vorsicherung hab ich ja net. Darum wär doch so eine Kompination von FI/LS möglich oder??
    Erkennt man das optisch ob eine LS Funktion mit dabei ist beim FI?? weil hab jetzt bisschen gesucht nach so DIngern, aber fast nur 2-polige gefunden, wobei jetzt vorhin bei ebay gibts einen von Hager (40A/30mA) für knappe 30 Euro und in der Beschreibung steht auch was von Leitungs- bzw. überlastschutz. Kann das sein oder ich hab gemeint die sind viel teurer?? Weil Hager ist ja jetzt auch kein noName!

    Die Bezeichnung des FI lautet: Hager FI CDA440D 4polig 0,03mA/40A
     
Thema:

Absicherung Verteilung!!

Die Seite wird geladen...

Absicherung Verteilung!! - Ähnliche Themen

  1. Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :)

    Fragen zu Unterverteilung, Absicherung, Bauteil-Wahl etc :): Hallo zusammen :) Ich habe vor kurzem eine 2-wöchige „Ausbildung“ zur Elektrofachkraft gemacht, weiß aber natürlich dass das weit vom richtigen...
  2. Neue Unterverteilung - Fragen zur Absicherung und Leitung

    Neue Unterverteilung - Fragen zur Absicherung und Leitung: Guten Morgen, wir haben vor einem halben Jahr ein Haus erworben und möchten nun den bestehenden Anbau ausbauen. Es liegt bereits ein Kabel (im...
  3. Absicherung Heizstab hinter SSR

    Absicherung Heizstab hinter SSR: Hi, bins nochmal... Meine Heizstäbe laufen nun prima mit den SIemens Halbleiterschützen ! Momentan 3RF24201AB45. Eigenes PWM angepasst, optimal......
  4. Wärmpumpe richtig anschließen max 29,5A Absicherung 32A ?

    Wärmpumpe richtig anschließen max 29,5A Absicherung 32A ?: Hallo die WP. hat nur ein Phase, wie muss die Zuleitung aussehen was muß neu rein. Vorhanden 35A NH Sicherung geht auch 25A nozed...
  5. Absicherung von Leistungskabeln

    Absicherung von Leistungskabeln: Hallo, ist es erlaubt eine Starkstromanlage über 4Kabel mit 4 Sicherungstrennern mit je 3 Phasen zu versorgen (12 Sicherungen)? wer kann helfen,...