Absicherung Viktron Anlage + Batterie

Diskutiere Absicherung Viktron Anlage + Batterie im Allgemeines Forum im Bereich Diverses; Hallo Würde euch gern dazu was fragen! Ich würde mir gerne ein Viktron Anlage leisten wollen. Das heist MPPT 150/35 = DC Max 150V //...

  1. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    2
    Hallo

    Würde euch gern dazu was fragen!

    Ich würde mir gerne ein Viktron Anlage leisten wollen.

    Das heist
    MPPT 150/35 = DC Max 150V // Lade-Entladestrom max 35A // 48V Batteriespannung
    Multiplus 2 48V/3000VA/35-32 = 48V Batteriespannung // 3000VA // Lade-Entladestrom 35A // 32A ACIN/ACOUT
    Pylontech US300C = Empf. Dauer Entlade-Ladestrom 37A

    Das heist nun

    Die Absicherung den Multiplus 2 ACIN Seite würde ich mit C25A Absichern -> Grund ich habe nur 3x20A Hausanschluss ca. 6kW zu verfügung -> C25 deswegen wenn ich mal mehr kW dazukaufen möchte also max 3x25A...
    Hersteller meint B32 das ist mir zuhoch da ich ja so oder so nicht mehr Strom ziehen kann...is ja begrenzt!
    Und eine C25 sollte im Kurzschlussfall auch auslösen können!

    ACOUT 1 -> das wäre sozusagen die Notstrom Seite des Multiplus 2 -> dieser kann per Batterie 2400W zuverfügung stellen sind ca. 10A -> die da angebauten Steckdosen würde ich mit FI/LS B13 oder FI/LS B16 absichern!

    Der MPPT Laderegler also PV Module seitig würde ich eine 2polige DC Sicherung 25A wählen...
    Jedes einzelne Modul hat bei optimaler Einstrahlung 8A und im Kurzschlussfall bring es ca. 9A -> da aber
    einige Module parallel geschaltet sind muss ich mit einem Kurzschlussstrom von 30A rechnen ->
    Ich würde das dann eher als Trennschalter sehen weil auslösen wird die 25A wohl eher nicht weil die Module den erforderlichen Kurzschlussstrom wohl nicht liefern können!

    Den MPPT Batterie Seite der kann ja max Lade-Entladestrom von 35A DC seitig -> hier würde ich eine 2polige DC Sicherung verwenden wollen mit 35A -> das ist auch der max Ladestrom des Multiplus...
    Muss dazu sagen am Multiplus 2 kann ich den max Ladestrom auch einstellen...


    Batterie Pylontech 3,5kWh sind ca. 74Ah
    Diese würde auch mit max 35A absichern -> Kabel Querschnitt 25mm²

    Ich würde dazu DC Sicherungsautomaten nehmen oder Trenner mit Sicherungseinsatz!

    Was meint ihr dazu?

    Danke euch
     
  2. Anzeige

  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.536
    Zustimmungen:
    709
    Sicherung ist eigentlich quatsch, eben weil die nix sichern kann. Die Module begrenzen ihren Strom selbst und auf den max. Strom legst du deine Leitung aus, ergo brauchst du keinen Leitungsschutzschalter. Ansonsten ist es möglicherweise auch besser einen anderen Laderegler zu nehmen, mit höherer Stringspannung und mehr Module in Reihe zu schalten.
     
  4. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Bigdie jo sehe ich auch so.

    Absicherungstechnisch ist mir noch eingefallen ich könnte auch NH Trenner nehmen oder dort zbs. NH000 zbs. 35A einsetzen -> dem Schmelzdraht ist es eh egal ob DC Strom oder AC was meinst du dazu??
    Danke
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.536
    Zustimmungen:
    709
    Man muss wie gesagt im String nichts absichern. Man muss ausschalten oder kurzschließen, wenn man Spannungsfreiheit haben will Auch ein NH Trenner wird sich übrigens schwer tun 150V DC zu trennen
     
  6. Gexle

    Gexle Hülsenpresser

    Dabei seit:
    19.12.2009
    Beiträge:
    400
    Zustimmungen:
    2
    Nein ich meinte die restlichen Absicherungen Batterie Laderegler usw.

    Ja wegen dem Lichtbogen...

    Mal schauen was ich im Netz zu Lasttrennschalter finde um die Module freizuschalten!
    Ü-Ableiter DC werd ich auch noch verbauen..

    Eins vielleicht noch würdest du den den Minus auch ab Erden?
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.536
    Zustimmungen:
    709
    Keine Ahnung, ob dein Wechselrichter das mag. Gibt welche, die mögen es nicht.
     
  8. #7 Kabel-Jau, 05.09.2022
    Kabel-Jau

    Kabel-Jau Strippenzieher

    Dabei seit:
    08.02.2022
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    3
    Acout 1 mit 13 oder 16 A absichern bringt jetzt wohl nicht so viel. Weil du mit der Anlage wohl keinen Kurzschlussstrom von 120 A hin bekommst. Somit hättest du keinen Leitungsschutz....
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    20.536
    Zustimmungen:
    709
    Für den Leitungsschutz brauchst du den Kurzschlussstrom nicht.
     
    toshi gefällt das.
  10. toshi

    toshi Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    07.02.2021
    Beiträge:
    609
    Zustimmungen:
    59
    Du hast also 3x20A NH Sicherung im HAK und dann einen E20A SLS im Zählerschrank? danach dann der LSS C25 zum WR?

    Im Kurzschlußfall wird der SLS auslösen und im Überlastfall auch.

    Der SLS löst im Kurzschlußfall beim 6.25-fachen des Bemessungsstroms aus (125A), der C- Automat beim 10-fachen (250A).

    Damit das halbwegs paßt, würde ich zum WR nur einen B20 nehmen. Oder denkst Du, daß Du dauerhaft mehr als 20 A brauchst?

    Brauchbare Sicherungsautomaten für DC sind sehr groß und sehr teuer.
     
    Gexle gefällt das.
Thema:

Absicherung Viktron Anlage + Batterie

Die Seite wird geladen...

Absicherung Viktron Anlage + Batterie - Ähnliche Themen

  1. Lange 5 x1,5mm2 Leitung absicherung

    Lange 5 x1,5mm2 Leitung absicherung: Hallo. Wir haben eine Verteilung in einem Bürogebäude ausgetauscht die zu einem Unterichtsgebäude umgebaut wurde. Alle Bestandsleitungen sind...
  2. Frage zu Absicherung einer UV für die Werkstatt

    Frage zu Absicherung einer UV für die Werkstatt: Hallo erstmal! Ich möchte die Holzwerkstatt in meinem Keller im laufe der Zeit etwas aufrüsten und u. a. ein paar Holzbearbeitungsmaschinen...
  3. Gartenhäuschen -> Anschluss, Absicherung?

    Gartenhäuschen -> Anschluss, Absicherung?: Hallo zusammen, ich möchte mein Gartenhäuschen (15m von Hauptverteilung entfernt) mit Strom versorgen. Mein Vorschlag wär folgender: 1. von den...
  4. Separate Absicherung von Außenleiter und Neutralleiter im Wechselstromkreis

    Separate Absicherung von Außenleiter und Neutralleiter im Wechselstromkreis: Guten Tag allerseits, zu folgender Problematik wünsche ich mir fachkundige Stellungnahmen: Ist es zulässig, in einem TN-S System die einzelnen...
  5. Absicherung Unterverteilung in Hauptverteilung

    Absicherung Unterverteilung in Hauptverteilung: Hallo, ich plane gerade die erneuerung meiner HV und UVs. Vorm Zähler setze ich einen 63A SLS-Schalter. Anschließend möchte ich über drei...