1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

Diskutiere Abstand zum/vom Hausanschlusskasten im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe in unserem alten Haus (Bj. ca. 1850) den Speicher ausgebaut. Dort befindet sich auch der Dachständer und direkt am Mast ist der...

  1. #1 Fridolin, 17.11.2010
    Fridolin

    Fridolin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe in unserem alten Haus (Bj. ca. 1850) den Speicher ausgebaut. Dort befindet sich auch der Dachständer und direkt am Mast ist der Hausanschlusskasten (der Kasten mit den Panzersicherungen).
    Jetzt meine Frage:
    Wieviel Platz muß ich um den Kasten lassen?
    Gibt es dazu Empfehlungen/Vorschriften?
    Gelten die nur für Neuinstallationen oder auch für alte Installationen in Altbauten?

    Wir haben das Haus vor so ziemlich genau 20 Jahren gekauft und seitdem wurde weder am Dachständer noch am Hausanschlusskasten etwas verändert, das Bau- bzw. Installationsjahr vom Dachständer bzw. Hausanschluss ist mir nicht bekannt.

    Gefunden habe ich hier im Forum das pdf-Dokument "Hauptstromversorgung in Gebäuden" (Folie 13 passt ungefähr) im Thema "Unterverteilung LS, FI, etc. Wahl", dort im Beitrag #2 vom User Elektro:
    Für die Hauptstromversorgung gibt es eine gute Doku
    http://www.elektrogemeinschaft-halle...versorgung.pdf

    Ich bin kein Elektriker, "nur" Elektro-Ingenieur (Ing. grad. seit 1978), kann also (wahrscheinlich) mit den Antworten etwas anfangen.

    Gruß Fridolin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Kaffeeruler, 17.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    http://www.vde.de/de/fnn/dokumente/documents/tab_2007_bundesmusterwortlaut_juli2007.pdf

    unter 5.6 sind die Montagehöhen vermerkt, Abweichungen / ergänzungen sind durch den VNB möglich, also dein Energieversorger fragen od Fachmann vor Ort. Je nachdem was du nun genau vor hast kann es erforderlich sein den HAK zu "verkleiden", dazu gibt es auch ne Norm die mir jedoch entfallen ist. Auch dies kann dir der Fachmann/ EVU vor Ort sicherlich nennen.
    Zu beachten ist das die Normen sich auf heute beziehen, ob und wie es zum zeitpkt der errichtung aussah kann ich nicht sagen

    (Link zum angesprochenen Beitrag http://www.elektrikforen.de/grundla...tion/1729-unterverteilung-ls-fi-etc-wahl.html)

    Mfg Dierk
     
  4. #3 Fridolin, 17.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2010
    Fridolin

    Fridolin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Hallo Dierk,
    danke für die Infos.
    Ich wollte dort in ca. 80 cm Höhe eine Art "Tisch" drüber bauen (für eine Modelleisenbahn). Das heißt, der Kasten wäre komplett drunter, nur der Mast würde oben rausschauen. Der Tisch wäre rechts, links, vorne und hinten, also überall über dem Kasten.
    Man müßte also hinkrabbeln.
    Ich könnte den "Tisch" so bauen, daß der Teil vor dem Kasten herausnehmbar ist ...

    Ich glaube, da muß ich wirklich mal jemand vom Fach (Versorger/Handwerker) fragen. Hoffentlich ist die Toleranzschwelle hoch.

    Gruß Fridolin
     
  5. #4 Kaffeeruler, 17.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Ich glaube nicht das du damit durch kommst..

    in der Regel muss
    der HAK ohne Werkzeuge
    ohne kletterei, leitern usw
    ohne aus dem weg räumen erreicht werden können

    man muss davor gefahrlos hantieren können, aufrecht und zur seite / hinten ausreichend platz haben falls es mal zu einem Lichtbogen o.ä kommt.
    Du musst ja davon ausgehen, wenn jemand da ran muss ist es
    a) dunkel, weil die Sicherungen raus sind
    b) oder gefahr im verzug ist
    c) oder weil in der HVT gearbeitet wird, wo man das evtl. beiseite stellen noch vertragen könnte

    Einige EVU´s sehen es net ganz so eng, andere sind da recht eigen..

    mfg Dierk
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Hallo
    Also in Thüringen gibt es solche Dacheinführungen überhaupt nicht. Die hat man schon vor 30 oder mehr Jahren flächendeckend abgeschafft. Deshalb kommen die bei uns in der Tab auch nicht vor. Bei uns steht aber, das vor der Sicherung 120cm platz sein muss und der Raum 180cm hoch sein muss.
     
  7. #6 AC DC Master, 18.11.2010
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    zu dem dürfen keine brennbaren materialien um dem kasten verbaut oder gelagert werden. zumindest steht es auf den HAKs drauf. genau: sowas muß immer frei zugänglich sein ! ohne kletter und großartigem werkzeugumfang.
     
  8. #7 Fridolin, 18.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 18.11.2010
    Fridolin

    Fridolin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Hallo,
    danke für die (leider für mich schlechten) Infos.
    Zu dem Satz "keine brennbaren materialien um dem kasten verbaut" (den ich gerne glaube) kann ich nur sagen: Das ist schöne/graue Theorie, denn ein Dachständer steht im/auf dem Dachstuhl und der ist nun mal aus brennbarem Material (nämlich aus Holz)....
    Weiß jemand, ob es spezielle Reglen für Dachständer gibt? Bei uns im Westerwald (nördliches Rheinland-Pfalz) gibt es die noch massenhaft (auch in Neubau-Gebieten!), also sollte es dafür auch praxistaugliche Regeln geben.

    Unabhängig davon habe ich natürlich das Problem mit dem "muß immer frei zugänglich sein". Das ist ja auch irgendwie plausibel (das hat der Dierk oben schön erläutert: dunkel/Gefahr im Verzug).
    Also muß der Platz frei bleiben. Das ist für mich ganz schön doof!

    Oben im Beitrag#2 hatte Dirk geschrieben:
    Je nachdem was du nun genau vor hast kann es erforderlich sein den HAK zu "verkleiden", dazu gibt es auch ne Norm die mir jedoch entfallen ist.

    Frage dazu: Was meint Dirk mit kann es erforderlich sein den HAK zu "verkleiden" ?
    Gibt es vielleicht doch noch eine andere Lösung, ausser viel Platz drum rum lassen ?
    Gruß und noch mal Danke
    Fridolin
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Googel mal nach Tab + deinem Versorger.
     
  10. #9 Kaffeeruler, 18.11.2010
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.352
    Zustimmungen:
    92
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Mit "verkleiden" meinte ich das abschotten mit feuerbeständigen platten. Man darf auch net einfach so ne Bretterwand daneben bauen. das der HAK bei dir auf Holz montiert ist wäre bei uns z.B nie durchgekommen..


    Wie ich schon erwähnte und bigdie ebenso, es obliegt dem Verorger. Die VDE und die TAB geben einen spielraum vor, der Energieversorger das Sahnehäupchen :D

    Mfg Dierk ;)
     
  11. #10 Fridolin, 18.11.2010
    Fridolin

    Fridolin Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    17.11.2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Hallo zusammen,
    sorry für das fehlende E. Ist überall korrigiert ;)
    O.K. das mit dem "verkleiden" ist jetzt auch klar ... Das wäre (für mich) ja noch schlimmer ....
    Der HAK ist ja nicht direkt auf Holz montiert (er ist am Mast montiert), aber das Holz ist nicht weit weg, es ist eher ziemlich nah dran ... (z.B. ist das Kantholz unter dem Mast ist höchstens 2 cm unter dem Kasten)

    Der Tipp von oben "googel mal nach Tab + deinem Versorger" war Gold wert.
    Gefunden habe ich Bauherreninformation Standard-Hausanschluss mit einem netten pdf 2008-03-12_Bauherreninformation.pdf dort Punkt 3.1 Freileitungs-Hausanschluss (Seite 4). Dort ist z.B. die Raum-Höhe mit 1m deutlich niedriger als in den anderen Bildern/Darstellungen (Keller-Hausanschluss) mit mind. Höhe von 1,8m.
    Ein Anruf beim Netzbetreiber (ist ja nicht mehr der Versorger) ergab: Entwarnung! Der nette Mensch am Telefon sah alles nicht so eng! Es würde reichen, wenn man da hin komme (quasi egal wie).
    Gruß und noch mal Danke!!
    Fridolin
     
Thema:

Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

Die Seite wird geladen...

Abstand zum/vom Hausanschlusskasten - Ähnliche Themen

  1. Abstand zum/vom Hausanschlusskasten

    Abstand zum/vom Hausanschlusskasten: War doppelt,deshalb gelöscht! Entschuldigung! Gruß Fridolin
  2. Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?

    Kaiser 1159-34 Abstandsstücke - was tun die?: hi, ich habe hier von Kaiser 1159-34 Abstandsstücken erfahren. Was genau machen die? Ich kann es mir durch die Beschreibungen nicht verständlich...
  3. Wieviel Abstand: Strom zu HDMI-Kabel

    Wieviel Abstand: Strom zu HDMI-Kabel: hi, wieviel Abstand sollte man zwischen Strom- und HDMI bzw. USB- bzw. Cat7-Kabel bzw. SAT-KAbel lassen? Das muss alles in Leerrohre unterputz...
  4. Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen

    Ersatzteile für alten Siemens(?) Zählerschrank? - Weiterer Abstand der Trägerschienen: Guten Morgen, in unserem Haus (Bj. 1978) befindet sich ein Zählerschrank von Siemens. Auf der Linken Seite wäre noch Platz für ein/zwei FI...
  5. Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?

    Abstand / Freiraum vor Schaltschränken / UVs?: Hallo! Vielleicht kann mir hier einer die Frage(n) beantworten bzw. vielleicht auch Normen dazu nennen. Wir haben viele Elektroräume (meist nur...