1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

Diskutiere AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"? im Materialauswahl Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo. Ich hätte da mal ne Frage zur Spannungsversorgung meines Hitachi Akkuschraubers. Dooferweise haben die Akkus nach 3 Jahren nun das...

  1. Qwertl

    Qwertl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich hätte da mal ne Frage zur Spannungsversorgung meines Hitachi Akkuschraubers.
    Dooferweise haben die Akkus nach 3 Jahren nun das Zeitliche gesegnet. 5 Schrauben und die Leistung fällt wieder rapide ab. Mit dem Schrauber bin ich grundsätzlich zufrieden und sehe mich deshalb nach einer weiteren Betriebsmöglichkeit um.

    Meine Idee war Folgendes: Ich kaufe mir zwei Ersatzakkus (die alten sind 12V Akkus mit 1300mAh) um den Schrauber weiter gelegentlich mobil zu verwenden. Dazu hab ich mir gedacht, ich könnte den Schrauber auch irgendwie kabelgebunden verwenden. 90 Prozent der Nutzungszeit verwende ich den Schrauber nämlich an der Werkbank. Dass das mit einem Netzteil eher komplex wird hab ich im Netz schon irgendwo gelesen. Meine Idee wäre jetzt, einen dicken 12V Akku mit deutlich größerer Kapazität zu besorgen, und den Schrauber in der Werkstatt quasi an diesem Akku zu betreiben. Anschließen könnte ich den Akku mit dem Gehäuse und der Elektronik des alten Originalakkus. Dann könnte ich den quasi einfach in den Schrauber stecken, und bei Bedarf gegen die normalen Akkus tauschen. Da wäre also keine Modifikation im Schrauber nötig.

    Meine Frage dazu: Welche Art von Akku würde sich für so ein Vorhaben eignen? Womit lade ich den dicken Akku richtig auf? Ist meine Idee totaler Blödsinn und ich sollte mich um vernünftige neue Akkus mit größerer Kapazität kümmern? Die sind allerdings richtig teuer (zB.: zu HITACHI DS12DVF passendes Produkt Werkzeugakku nur 79,14)

    Grüße, T.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 der lektro, 21.02.2013
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2013
    der lektro

    der lektro Hülsenpresser

    Dabei seit:
    27.12.2012
    Beiträge:
    484
    Zustimmungen:
    3
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    den "dicken" Akku müsstest du aber auch aufladen.
    Sorry, habe nicht bis zum Ende gelesen. Wie wäre es mit einem Kfz Akku? Da gibt es auch gute Ladegeräte für.
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    Also ich hab mal einen alten Akkuschrauber mit Kabel und KFZ Stecker ausgerüstet, um bei meinen Wohnwagen die Füße herunterzukurbeln. Das hat auch so halbwegs funktioniert allerdings war ich ziemlich überrascht, was so ein Schrauber zieht, wenn er kurz vor dem Blockieren ist. Ich musste die 10A Sicherung gegen eine 20A tauschen. Ich hatte kein Amperemeter dazwischen, aber wenn eine 10A Sicherung sofort auslöst, fließen da mindestens 20-30 A und das trotz der dafür eigentlich zu dünnen 1,5mm² Zuleitung von ca. 7m länge.
    Durch das lange, eigentlich zu dünne Kabel hat der Schrauber auch weniger Drehmoment wie mit Orginalakku.
    Aufgrund des Stromes, fallen da so kleinere Bleigel Akkus eigentlich aus. KFZ Akkus sind zwar prinzipiell möglich, wenn diese aber nur herumstehen und ständig am Ladegerät sind, halten die nicht lange und dazu kommt dann noch die Wasserstoffproblematik. Ein Netzteil ist auch möglich, aber bei 20-30A wird das auch nicht mehr für Kleingeld zu haben sein.
    Ganz ehrlich für den Heimgebrauch empfehle ich heute einen Schrauber mit Lithium Akku. Die sind zwar immer noch ziemlich teuer, passen aber besser zum Hobbybastler. Mit Nickel Akkus hat man solange kein Problem, solange diese ständig benutzt werden. Als hobbybastler liegt aber der Schrauber auch mal 3 Monate rum. Für Li Akkus ist es gut, wenn er immer voll ist, und er bleibt auch voll, wenn er 1 Jahr herumliegt und kann theoretisch auch immer im Ladegerät stecken ohne das es ihm schadet. PS Mitunter gibt es sowas auch mal bei Lidl (evtl. auch online) für 70€ und für 25€ kann man da einen zweiten Akku dazu ordern.
     
  5. #4 süddeutshland_elektriker, 22.02.2013
    süddeutshland_elektriker

    süddeutshland_elektriker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    18.01.2012
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    0
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    Nun, bei intensiver Benutzung sind 3 Jahre nicht unüblich.

    Ich bin zwar prinzipielle auch lieber ein Freund von Reparieren statt Wegwerfen -- aber da der OBI 18V NiCd Akkuschrauber mit 2 akkupacks für 19,90 anbot: Ich habe da nicht lange überlegt udn lieber 2 Schrauber gekauft.


    Wenn Du sehr an Deinem Hitachi hängst: schau mal ob die Akkupacks nicht verschweißt, sondern verschraubt sind. 10 NiCd zellen guter Qualität im ebay kaufen, und selber das akkupack bauen. Ist nicht schwer zu erstellen, und so habe ich einem Freund geholfen der nun seit weiteren 4 Jahren mit dem Ersatzakku zufrieden arbeitet.

    Akku und Kabellösung für Deien Werkstatt: Der Vorteil eines Akkuschruabers ist ja gerade seine Kabellosigkeit.
    Eine kleine (300W) Zweigangbohrmaschine ist auch nicht schwerer, nicht teurer, hat von Haus aus Kabel und sowas ist IMHO die bessere Lösung für ne Werkstatt. Denn auch der geplante Werkstattakku ist nach 3...5 Jahren Entsorgungsreif.
     
  6. Qwertl

    Qwertl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    Hallo.

    Danke für die Antworten. Dann werd ich die stationäre Lösung vergessen. Der Akku ist komplett zerlegbar. Hab ich gestern auch schon testweise mal gemacht.

    Dann bleiben 3 Möglichkeiten:

    1. neue Akkus kaufen, 1300mAh kosten als Ersatz ca. 25€
    2. Akku mit neuen Zellen bestücken. Kostet zwischen 20 und 35€ mit ca 2000mAh
    3. Schrauber wegwerfen/Ebay und Biligheimer oder Li/Ion Gerät kaufen.

    Ich tendiere zu 1 oder 2, da ich hoffe, dass der Schrauber qualitativ besser als ein ganz billiger ist. Preislich lag der mit ner Taschenlampe bei ca. 140€. Neu und richtig gut ist mir gerade zu teuer.

    Vermutlich werde ich wohl neu bestücken. Könnt ihr mir da nen Tipp geben? Wo sind denn hier genau die Unterschiede? Akkus - Akku nach Größe - SUB-C 43x23mm

    Grüße, T.
     
  7. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    Ni/cd hat Memorieeffekt, bei Ni/Mh hat man den weniger.
    Aber du kannst mir glauben mein vorhergehender Aldi Akkuschrauber 2Gänge 2Akkus 26€ ging auch super. war halt nur so, wie bei jedem Ni Akku, wenn er 6 Monate rumliegt, ist er leer. Mein Li Akkuschrauber von Lidl (sieht übrigens der Vorhergehenden Generation von Bosch verdammt ähnlich) liegt immer im Kofferraum meines Autos, und auch nach einem Jahr geht der noch.
    Wenn du also beim Discounter ein 2 Gang Gerät mit 2 Akkus für 30€ belommst, dann würde ich nicht für 25-35€ einen Akku reparieren. Mechanich geht der Aldi Schrauber in der Regel auch nicht kaputt. In der Regel ist immer nur der Akku im Eimer.
     
  8. Qwertl

    Qwertl Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    08.01.2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

    Hm, doch nochmal ich.

    Könnte ich den Schrauber denn grundsätzlich mit einem 12V 30A Schaltnetzteil betreiben? So ganz sicher bin ich mir bei der ganzen Sache noch nicht :rolleyes:

    Grüße, T.
     
  9. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.872
    Zustimmungen:
    88
Thema:

AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"?

Die Seite wird geladen...

AKkuschrauber - Akku defekt - "Netzbetrieb"? - Ähnliche Themen

  1. Akkuschrauber

    Akkuschrauber: Hallo alle miteinander, Ich habe mehrere Akkuschrauber (7,5 V, 12V) bei denen die Akkus defekt sind. Der Neukauf für die Akkus ca. 50 €. Gibt es...
  2. einfaches problem mit akkuschrauber, kompliziert ausgedrückt..

    einfaches problem mit akkuschrauber, kompliziert ausgedrückt..: ein freundliches hallo, bin ein frischling im bereich elektro und beiss mir gerade die zähne an einem alten 18v 1,2a akkuschrauber aus...
  3. 2 Akkuschrauber synchronisieren(für Parallellauf elektrisch verbinden) - wie?

    2 Akkuschrauber synchronisieren(für Parallellauf elektrisch verbinden) - wie?: Hallo zusammen, ist es möglich, zwei Akkuschrauber(Makita 12 Volt) an eine gemeinsame Stromquelle anzuschließen und für Parallellauf(je eine...
  4. Ladegerät vom Akkuschrauber defekt

    Ladegerät vom Akkuschrauber defekt: Hallo, bin durch google auf dieses Forum gestoßen. Habe ein defektes Ladenetzteil, welches ich durch ein neues gebrauchtes von z.b. ebay ersetzen...
  5. Akkuschrauber/Bohrmaschinen Kohlebürsten wechseln ?

    Akkuschrauber/Bohrmaschinen Kohlebürsten wechseln ?: Hallo ! Meine Frage ist, wo die Kohlebürsten bei den im Titel genannten Machinen sitzen und wann ich merke wenn die neu müssen und wo die...