1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

altbau, kein erdleiter... erdung???

Diskutiere altbau, kein erdleiter... erdung??? im Blitzschutz, Erdung, Potentialausgleich Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo alle zusammen, ich bin das erste mal hier, also nicht ärgern, wenn die frage estwas seltsam ist. Ich lebe in Spanien, in einem Altbau im...

  1. #1 frithjofh, 18.10.2006
    frithjofh

    frithjofh Guest

    Hallo alle zusammen,

    ich bin das erste mal hier, also nicht ärgern, wenn die frage estwas seltsam ist. Ich lebe in Spanien, in einem Altbau im dritten OG und alle Steckdosen und so haben nur zwei Kabel: blau und schwarz, so weit gut, und funktioniert auch alles, aber einen Null-leiter, also eine gelb-grünes Kabel, oder überhaupt irgendein drittes Kabel gibt es an allen Punkten, die ich einsehen kann, nicht...

    Nun stört mich aber das rauschen in der Musikanlage, in der Tonausgabe der Computer, etc. Ausserdem sind die Rechner an diversen Blitzschutzsteckern bzw. UPS (die Kästen mit den Batterien und Filtern und Überspannungsschutz), und die verlangen nach Handbuch eine Steckdose mit Schutzkontakt (??? wofür eigentlich ???).

    Was kann ich machen? Im ganzen Haus gibt es so viel ich weiss keinen Schutzleiter (in den Wohnungen, den zentrale Hausanschluss kenne ich nicht).

    Ich habe mal versucht, nur so zum basteln, die Stereoanlage-Ausgänge mit einem Kabel zu mehren Kontakten auf einer ganz normalen Wand zu verbinden, und das Netzbrummen in den Lautsprechern verschwindet. :D

    Aber was kann ich für die Computer tun???

    Bin echt für jede Hilfe dankbar...

    Gruss aus Asturias

    Frithjof
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerker, 20.10.2006
    Heimwerker

    Heimwerker Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    6
    AW: altbau, kein erdleiter... erdung???

    Hallo und Welcome

    Wie ist das denn gemeint?
    Heißt das, nur 2 Adern sind angeklemmt?
    Keine Brücke ?
    Man müsste was über das vorhandene Netzsystem wissen.

    Das Rauschen etc. kann auch an dem (evtl.) fehlenden Schutzleiter liegen.

    Was für Geräte sind das denn?
    Kannst du was über die Schutzklasse sagen?

    Geräte mit einem solchen Symbol benötigen eine Schutzkontaktsteckdose m. angeschlossenem Schutzleiter.
    [​IMG]
    Wie ist das gemeint?

    Ich würde mal einen Elektriker vor Ort fragen.
     
  4. #3 frithjofh, 21.10.2006
    frithjofh

    frithjofh Guest

    AW: altbau, kein erdleiter... erdung???

    Hallo Heimwerker,

    danke für das schnelle Interesse, und hier: mal seh'n, ob ich alles beantworten kann.

    Also: die Geräte sind laut Angaben auf den Gehäusen Schutzklasse I (oder eins).

    Die Verkabelung hier ist etwas seltsam: in der gesamten Wohnung laufen zu Lichtschaltern und Steckdosen nur zwei Adern: blau und schwarz
    Die Küche hat ein paar Steckdosen, die zusätzlich eine dritte Ader haben: gelb mit grünem Streifen, wie in Deutschland. Aber wie gesagt, diese Ader läuft nur in die Küche, und dort nur zum Anschluss des Herdes, zur Steckdose des Kühlschrankes und der Waschmaschiene, alle anderen Räume der Wohnung haben in allen Steckdosen und Schaltern nur die Adern blau und schwarz, die genannten Steckdosen haben auch keine Schutzkontakte (damit meine ich, nicht-Fachmann die beiden Metallstifte, die seitlich und offen in den normalen Steckdosen, wie ich sie aus Deutschland kenne, zu sehen sind).

    Das beste kommt noch: die Ader zur Erdung, die von der Küche zum Sicherungskasten in der Wohnung lüft: endet dort mit einer Lüsterklemme. Nichts weiter. Alle anderen Adern (blau und schwarz) laufen hingegen durch diverse Schutzschalter der Firma Siemens und verschwinden dann in der Wand...).

    Das ist die Situation.

    Wahrscheinlich nicht so toll, oder.

    Und zu dem letzten Punkt: ich meine damit, ich habe mal ein Kabel genommen mit blanken Enden und habe sowohl das metalische Gehäuse der Stereoanlage wie auch des Computers über das Kabel mit der nächsten Mauer verbunden, in dem Fall die Wohnzimmerwand, und das Brummen ind den entsprechenden Boxen verschwindet. Warum weiss ich nicht sicher, scheint aber so etwas wie eine Erdung zu sein, ist aber schliesslich nur ein Brummen mit 50 Hz.

    Für die USV und die Blitzschutzleiste der Computer hilft die Lösung, denke ich, wohl nicht.

    So, langes mail... ;)

    Gibts eine Lösung, funktionieren die Schutzfunktionen der Steckerleiste und der USV ohne Erdung, was kann ich tun?

    Fragen über Fragen...

    Gruss aus Spanien und Danke für jede Hilfe

    frithjofh
     
  5. #4 crutchy the clown, 24.10.2006
    crutchy the clown

    crutchy the clown Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    11.10.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: altbau, kein erdleiter... erdung???

    In manchen Ländern gibt es tatsächlich Unterschiede zwischen "Lichtstrom" und "Kraftstrom". Von einem ausländischen Netz weiß ich, daß der Lichtstrom über keine Nullung verfügte. Man bekam keinen elektrischen Schlag beim Berühren einer der Leitungen. Das Ganze ist jedoch trügerisch. Sobald das Netz etwas größer wird bzw. längere Kabel angeschlossen werden, entstehen Kapazitäten und damit undefinierbare Potentiale gegenüber Erde. Wenn man also am ersten Tag noch keinen Schlag bekam, kann dies am nächsten Tag schon wieder ganz anders sein. Die Funktion der Elektrogeräte wird aber nicht beeinträchtigt. Die Frage des "Brummens" an Verstärkeranlagen muß gänzlich anders gelöst werden. Hier hilft nur eine saubere Erdung, bzw. eine Masse-(Schirm)-Verbindung zwischen allen miteinander gekoppelten Geräten. Hochwertige Geräte besitzen zu diesem Zweck auf der Rückseite eine Rändelmutter für den Anschluß der Erdleitung. Das in Deutschland für diesen Zweck in der Regel verwendete grün-gelbe-Kabel ist nicht optimal, da es parallel zu den stromführenden Leitern verläuft und Störfeldstärken eingekoppelt werden können. In einem Netz der beschriebenen Art dürfte es in der Regel keine Probleme mit den Y-Kondensatoren (Entstörkondensatoren) der elektronischen Geräte geben. Bei einem Netz mit Nullung würde aber z.B. zwischen dem Gehäuse des Computers und Erde (Wasserhahn, usw.) die halbe Versorgungsspannung anstehen und bei mehreren miteinander gekoppelten Geräten addieren sich die Kapazitäten der Y-Kondensatoren und man könnte schon einen ordentlichen Schlag bekommen. Die Kapazitäten der Y-Kondensatoren dürfen einen Maximalwert nicht überschreiten, aber bei mehreren gekoppelten Geräten addieren sich eben die Kapazitäten. Ein Druckerkabel addiert somit den eigenen Y-Kondensator zu dem des Computers.
     
Thema:

altbau, kein erdleiter... erdung???

Die Seite wird geladen...

altbau, kein erdleiter... erdung??? - Ähnliche Themen

  1. Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...

    Altbau, keine Erde, Verständnisfragen...: Hallo Miteinander, das wird etwas ausführlich, aber vielleicht kann der eine oder andere darüber lachen. ich wohne seit ein paar Tagen in einer...
  2. Elektroinstallation auf dem Altbau-Dachboden - Kein PE vorhanden -

    Elektroinstallation auf dem Altbau-Dachboden - Kein PE vorhanden -: Hallo zusammen. Ich habe folgendes Problem: Unser Dachboden wird gedämmt und im Zuge dessen würde ich gerne die Elektroinstallation dort...
  3. Altbauwohnung - Deckenlampen

    Altbauwohnung - Deckenlampen: Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir bei einer Unsicherheit bzgl. unserer neuen Wohnung und der Lampenanschlüsse helfen. Das Haus wurde 1955...
  4. Lampe Altbau anschliessen (grau, schwarz, rot) Anhand der Bilder der Verteilung

    Lampe Altbau anschliessen (grau, schwarz, rot) Anhand der Bilder der Verteilung: Andrea: "Ich möchte eine normale Lampe (anschliessen. Die Kabel der Lampe sind blau und braun. Jene, die aus der Decke kommen sind rot, schwarz...
  5. Welche Altbausicherungen? Diazed vs. Neozed

    Welche Altbausicherungen? Diazed vs. Neozed: In einer Altbauwohnung müssen Stromsicherungen ausgetauscht werden. Die bisherigen sahen so aus wie auf dem beiliegenden Foto. Welche genau...