1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

Diskutiere Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo :confused:, möchte die Verkabelung in meinem Haus erneuern, Isolierungen brüchig usw. Die vorhandenen Leerrohre sollen verwendet werden und...

  1. #1 Stefano, 01.05.2013
    Stefano

    Stefano Strippenzieher

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :confused:,

    möchte die Verkabelung in meinem Haus erneuern, Isolierungen brüchig usw.
    Die vorhandenen Leerrohre sollen verwendet werden und die Leitungen bis zum Sicherungskasten gegen Neue ausgetauscht werden.
    Der Sicherungskasten soll erst mal noch nicht erneuert werden, aber die Verkabelung schon für eine Erneuerung nach aktueller Vorschrift ausgelegt sein.
    Jetzt meine Fragen.

    - Welche Kabelfarben sind heute vorgeschrieben bzw. üblich.

    Nulleiter --> blau
    Schutzleiter --> grün/gelb
    Phase ? ?
    geschalteter Lampenleitung ?
    korrespondierende bei Wechselschaltung ?

    - Pro Etage sind nur 2 Sicherungen vorhanden, bei Erneuerung des Sicherungskastens sollen zusätzliche Sicherungen dazu kommen.
    Ist es vorläufig zulässig z. B. 3 oder 4 Phasen pro Etage zu verlegen und diese auf die 2 vorhandenen Sicherungen zu klemmen?
    Ist es dann für die Zukunft ausreichend für Null- und Schutzleiter nur jeweils 1 Leitung pro Etage zu verwenden.

    - Was sollte sonst noch vorbeugend gemacht werden. Im Bad ist schon ein FI vorhanden, abgesichert ist das Bad aber mit 2 weiteren Zimmern.

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)

    Gruß Stefano
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 E-Bastler, 01.05.2013
    E-Bastler

    E-Bastler Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Also der Neutralleiter ist blau, der Schutzleiter gelb-grün und der Außenleiter L1 meist braun.
    In Drehstromnetzen ist die Empfehlung: L1-->Braun, L2-->Schwarz, L3-->Grau

    Bei der Lampenleitung ist das so eine Sache. Es kommt darauf an, welche Leitung zum Wechselschalter geht. Wenn dort eine 3-adrige Leitung verlegt wird, dann bleibt gelb-grün frei (wird aber trotzdem in der Dose belassen), braun ist die Zuleitung (also L1) und Blau wird dann bis zur Verteilerdose als Schaltdraht behandelt. Als Korrespondierende wird meistens schwarz und grau von der 5-adrigen Leitung, die zu den Wechselschaltern führt, verwendet.

    Welcher FI ist vorhanden (Nennstromstärke und Auslösestrom)?
    In Zukunft müssen ja dann Fehlerstromschutzschalter für das ganze Haus verwendet werden. Wie viele Stockwerke hat denn das Haus?
     
  4. #3 Stefano, 01.05.2013
    Stefano

    Stefano Strippenzieher

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Hallo,

    die Belegung der Kabelfarben bezieht sich auf die Verlegung von Einzeladern in Leerrohren (keine Mehradrigen Unterputzkabel).

    Das Haus hat 2 Etagen und ein Dachgeschoss, die vorhandenen FI können bei Erneuerung des Sicherungskastens auch ausgetauscht werden, hauptsache die Verkabelung passt.
     
  5. #4 kurtisane, 01.05.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Hallo!

    Bei Hager o. Faber findest Du die aktuellen Kabelfarben, egal ob diese dann einzeln im Rohr eingezogen o. im gem. Kabel verlegt werden.

    Korrespondierende markant in orange, zur Leuchte dann in sw o. bn.

    Tasterleitung vom Schalter zum Relais, in weiss o. violett, umso bunter desto Übersichtlicher!
     
  6. #5 Kaffeeruler, 01.05.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Ich kann nur auf diesen Beitrag verweisen und die aktuellen Normen, einfach mal eben neue Strippen rein ist dann doch wieder nicht. Auch sei dazu noch zu sagen das das erwähnte H07V-K in diesem Beitrag ein weiteres Manko mit sich bringt.

    Die Betriebsmittel wie Schalter und Steckdosen müssen dafür zugelassen sein was jedoch nicht bei allen Herstellern der Fall ist. Somit würde zumindest H07V-U hier Abhilfe schaffen und die Auswahl der Schalter/ Hersteller nicht einschränken




    Mfg Dierk
     
  7. #6 kurtisane, 02.05.2013
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 02.05.2013
    kurtisane

    kurtisane Guest

    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Wäre jetzt interessant was jetzt wirklich vorhanden ist?

    Lt. Titel: ..."klassischer Erdung" liest es sich nach PE mit Pot.Ausgleich, wäre dann doch noch nicht so alt u. dass Bergmannrohre vorh. sind habe ich auch nichts davon gelesen.
    Mit Details eventuell auch mit Foto vom vorh. alten VT könnte man vielleicht besser beraten!

    Man muss nicht immer gleich vom GAU ausgehen bzw. den Teufel an die Wand malen, vielleicht kommt noch was brauchbares vom TE?
     
  8. #7 Stefano, 05.05.2013
    Stefano

    Stefano Strippenzieher

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Hallo,
    bei Hager nichts gefunden, gibt es auch einnen Link?
    Das mit braun und schwarz ist mein Problem. Bisher hab ich folgende Farben verwendet.
    Null --> blau
    Schutzleiter --> grün-gelb
    Phase --> schwarz (heute braun?)
    geschalteter --> (heute schwarz?)

    kann man die alten Farben für Neuverlegung noch verwenden?

    Gruß
    Stefano
     
  9. #8 Stefano, 05.05.2013
    Stefano

    Stefano Strippenzieher

    Dabei seit:
    01.05.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Hallo,

    mit klassischer Erdung meine ich die Brücke an den Steckdosen. Bergmannrohre kenn ich nicht. Es handelt sich um Leerohre aus Kunststoff, griffelt und unter Putz.
    Ähnlich denen die es heute in den Baumärkten gibt, von denen ich für weitere Steckdosen auch verlegt habe. Muß ich da jetzt wegen der Zulassung der Schalter und Steckdosen etwas berücksichtigen, wie oben beschrieben ?

    Wie sieht es mit meinen anderen Fragen aus?

    Gruß Stefano
     
  10. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Du verlegst einen Neutralleiter; Dieser muß blau sein.
    Der Schutzleiter selbstverständlich grün/gelb.

    Alles andere bleibt die überlassen, wobei für die Dauerphase sicher braun der Vorzug zu geben ist.
     
  11. #10 Kaffeeruler, 05.05.2013
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.349
    Zustimmungen:
    92
    AW: Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

    Aderfarben

    wie oben angesprochen der fehlende Link

    Mfg Dierk
     
Thema:

Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen

Die Seite wird geladen...

Altbau mit klassischer Erdung auf neuen Stand bringen - Ähnliche Themen

  1. Herausforderung: Induktionsherd in Altbauwohnung --> mit Foto Sicherungskasten

    Herausforderung: Induktionsherd in Altbauwohnung --> mit Foto Sicherungskasten: Liebe Leute, ich habe vergangene Woche einen Mietvertrag für eine Altbauwohnung unterschrieben. In zwei Monaten ziehe ich um. In die noch leere...
  2. E-Ofen in Altbauwohnung mit Wechselstrom.

    E-Ofen in Altbauwohnung mit Wechselstrom.: Hallo! Vorweg: Ich bin ein absoluter Neuling und habe keine Ahnung auf dem Gebiet der Elektrik. Ich schildere daher so präzise ich kann zunächst...
  3. Modernisierung in einer Altbauwohnung, neuer Zähler, Zählerschrank mit Multimediafeld

    Modernisierung in einer Altbauwohnung, neuer Zähler, Zählerschrank mit Multimediafeld: Hallo alle miteinander, ich bin im Moment dabei einen Plan für die Modernisierung der Elektroinstallation in meiner neuen Wohnung zu erstellen....
  4. Problem mit Deckenlampe im Altbau

    Problem mit Deckenlampe im Altbau: Hallo, ich wohne jetzt seit knapp 16 Monaten in meiner Wohnung. Vor einem Monat wollte ich im Wohnzimmer eine neue Lampe anschließen. Bisher war...
  5. Altbauwohnung - Deckenlampen

    Altbauwohnung - Deckenlampen: Hallo zusammen, vielleicht könnt ihr mir bei einer Unsicherheit bzgl. unserer neuen Wohnung und der Lampenanschlüsse helfen. Das Haus wurde 1955...