1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluß eines Generators an ein Haus

Diskutiere Anschluß eines Generators an ein Haus im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, ich habe einen dreiphasigen Generator, den ich gerne in mein Hausnetz integrieren möchte. Ich habe mich hier und im Netz informiert, ein...

  1. #1 Powerfreak, 09.06.2013
    Powerfreak

    Powerfreak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe einen dreiphasigen Generator, den ich gerne in mein Hausnetz integrieren möchte. Ich habe mich hier und im Netz informiert, ein paar Fragen sind aber noch offen geblieben. In der Elektronik kenn ich mich aus, bin aber im Netz bzw. in den Vorschriften nicht sattelfest, und bitte um Eure Hilfe.

    Folgendes habe ich bereits:
    -Einen Netztrennschalter (Netz-0-Generator) der das öffentliche Netz vollständig und 4-polig abtrennt
    -15m 5x6mm² Kabel, um den Strom aus der Garage ins Haus zu bringen
    -ein zusätzliches 10mm² Erdungskabel, das direkt an meine Erdungsschiene im Haus angeschlossen werden soll


    Ich möchte nun den Generator als alternative Versorgungsquelle so anschließen, daß der Strom - wie der Netzstrom auch - direkt durch meinen FI fließt, werde also den Netztrennschalter direkt VOR meinen Fehlerstromschutzschaltern einbauen.

    Frage1: Bin ich dann im Haus genauso durch den FI geschützt, wie beim Netzstrom auch?
    Frage2: Ist das richtig, daß ich den Generator an meine Erdungsschiene im Haus direkt anschließe, und / oder muß ich den Generator in der Garage separat mit einem Erdungsspieß erden?

    Achtung: der Generator ist mit einer Isolationsüberwachung ausgestattet. Dass die funktioniert habe ich "erfahren", als ich den Generator auf 4 Kunststoffrollen montiert habe, und jetzt die Isolationsüberwachung jede Minute Alarm gibt, was sie vorher definitiv nicht gemacht hatte, als der Generator noch am Boden stand. Die Isolationsüberwachung ist deaktivierbar.

    Dankeschön
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Anschluß eines Generators an ein Haus

    Ein Generator erzeugt im Prinzip ein ungeerdetes Netz (IT-Netz) Dadurch wird der 1.Fehler im Netz (Erdschluss) normalerweise noch keine Folgen haben. Erst beim 2. Fehler in der angeschlossenen Anlage fließt ein Fehlerstrom.
    Die Frage bei deiner Anlage ist erst einmal, an welcher Stelle der ankommender PEN aufgeteilt wird in N und PE. Das kann in der HA-Sicherung, im Zählerschrank, im Verteiler und in Altanlagen auch erst in der Steckdose sein (klassische Nullung)
    Das einfachste ist, du nimmst die Isolationsüberwachung außer Betrieb, erdest den Sternpunkt (N) und natürlich zusätzlich den Erdanschluss der Generators. Dann funktioniert der Generator genauso wie das öffentliche Netz.
     
  4. #3 Powerfreak, 10.06.2013
    Powerfreak

    Powerfreak Neues Mitglied

    Dabei seit:
    09.06.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluß eines Generators an ein Haus

    Hallo,
    Danke für die Antwort.

    Die Aufteilung findet bei mir im Zählerschrank statt, und genau DA würde ich auch meinen Generator (über den 1-0-1 Umschalter) 4-Polig anschließen.
    Würde da auch ein 3-poliger Umschalter genügen, ich habe zwar den 4-poligen, aber auch einen 3-poligen, und der kann mehr Strom.


    Würde die Isolationsüberwachung denn stören, oder siehst Du sie nur als unnötige Fehlerquelle?

    PS: Deine "Mäuse" sind wirklich groß ;-)
     
  5. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    AW: Anschluß eines Generators an ein Haus

    Der Umschalter muss 4polig sein, genaugenommen 3pol.+N. Der N schaltet zuletzt aus und zuerst ein.
    Wenn du aber dahinter noch z.B. zum Verteiler eine 4adrige Leitung hast mit einem PEN, dann darf dieser nicht geschaltet werden. In diesem Fall musst du 3pol schalten.
    Wenn du den N erdest, wird die Isolationsüberwachung einen Fehler melden, von daher besser abschalten.
    Wenn du eine ganz sauber installierte neue Elektroanlage hast (alles TNS) ab Zählerschrank, kannst du auch auf die Erdung des N verzichten, allerdings funktioniert dann auch bei einem Erdschluss eines Gerätes der FI nicht. In diesem Fall meldet zwar deine ISO Überwachung einen Fehler aber wann bekommst du das mit und dann finde mal den Fehler. Wenn der N geerdet ist, fliegt der entsprechende FI und gut.
     
Thema:

Anschluß eines Generators an ein Haus

Die Seite wird geladen...

Anschluß eines Generators an ein Haus - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  2. Anschluss eines Bewegungsmelders

    Anschluss eines Bewegungsmelders: Hallo, Ich habe mich hier angemeldet weil ich aktuell vor einem Problem bzw eher einer Frage stehe. Ich möchte gerne an meiner...
  3. Anschluss eines Wechselschalters

    Anschluss eines Wechselschalters: Hallo in die Runde, Ich bin auf das Forum gestoßen, weil ich eine Frage zu dem Anschluss eines neuen Wechselschalters habe. Ich hoffe ich bin...
  4. Anschluß eines Deckenventilators mit Licht und Dimmfunktion

    Anschluß eines Deckenventilators mit Licht und Dimmfunktion: Hallo, ich habe mir diesen Deckenventilator gekauft:...
  5. Raumtemperaturregler - Ersatz eines Eberle 172258 - Anschluss

    Raumtemperaturregler - Ersatz eines Eberle 172258 - Anschluss: Hallo! In dem von uns erworbenen Haus haben wir eine Warmwasser-Fußbodenheizung vorgefunden. Die einzelnen Wasserkreisläufe werden von...