1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

Diskutiere Anschluss eines Motors für Staubabsaugung im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...

  1. NookY

    NookY Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde,

    ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY Projekt suche.

    Aber zuerst einmal eine kleine Vorstellung meinerseits:

    - Ausbildung zum Industriemechaniker absolviert
    - Weiterbildung zum Industriemeister Metall
    - Hauptsächlich im Bereich Holzbearbe- und verarbeitung im Hobbybereich tätig
    - hier werden dann sämtliche Möbel, etc. selber gebaut (auch mit diversen elektrischen Installationen LED-Hintergrundbeleuchtung etc.)

    Und genau hier beginnt auch das Problem bzw. DIY Projekt.

    Für meine kleine Holzwerkstatt baue ich mir gerade eine Absauganlage für Kreissäge, Oberfräse und Handwerkzeuge.
    Zyklonabscheider, Rohrleitungen etc. alles nahezu fertig.
    Das einzige was fehlte war noch das "Herz" dieser ganzen Anlage, sprich der Staubsauger.
    Aus Platzgründen kann (bzw. will) ich keinen kompletten Staubsauger unterbringen, weshalb ich mir eine Halterung mit vorgelagertem Filter gebaut habe.
    Hier habe ich meinen alten Miele Haustaubsauger dann entkernt und so wie er war (sprich sämtliche Elektrik wie Potis, Wiederständen etc. welche im Inneren verbaut waren) eingebaut.

    Das Ergebnis: eine hübsch anzusehende, ca. 30cm lange, bläulich eingefärbte Stichflamme.
    Das ganze Ding im Frust also genommen und zur örtlich Müllentsorgung verbracht.

    Nun, was soll ich sagen.....irgendwie enttäuscht schlummerte das ganze Projekt jetzt einige Zeit vor sich hin, bis ich nun wieder das Interesse gefunden habe das ganze zu vervollständigen.

    Als erstes einmal ein neues Herz bestellt.

    Daten

    116 111-00 Typical Motor Parameter
    Motor Type 116 111-00
    Rating Voltage(V) 230 V
    Rating Frequency(Hz) 50 Hz
    Rating lnput Power(W) 1100 W
    Maximal Airflow (m³/min) 3,3 m³/min
    Maximal Suction (Kpa) 33 Kpa
    Maximal Air Power(W) 560 (W)
    Maximal Efficiency (%) 35%
    Noise (1M) (dBA) 96 dB(A)

    Den Link darf ich leider nicht posten, aber Bezugsquelle ist die Firma HEVO und dann dort under Saugmotor für Trockensauger das zweite Objekt.

    Nun habe ich schon einige Zeit damit verbracht danach zu Suchen wie ich das Gerät anschliesse.
    Da ist mal die Rede von Netzentstörung welche durch das Vorschalten von Wiederständen (Kondensator Mkp-X2 0,33µF 275V/AC 20%) zu beseitigen ist geschrieben, Anlauf und Ausschaltverzögerungen, etc. etc. etc.

    Wie gesagt bin ich durchaus in der Lage Schaltungen zu Lesen / Verdrahten / Löten, jedoch habe ich nur sehr begrenztes Wissen was die Notwendigkeit von diversen Bauteilen angeht.

    Mir ist auch durchaus klar das das "Datenblatt" des Saugmotor Herstellers nicht sehr aussagekräftig ist, leider gibt es jedoch keinen Anbieter (und hier habe ich einiges Durchsucht) welcher eine "Steuerelektronik" mit anbietet oder einen Motor wo dies eingebaut ist, bzw. Aussagefähig dazu ist.

    Also nun die alles entscheidende Frage, die mir die hier (so gehe ich davon aus) anwesenden Profis beantworten bzw. mich unterstützen können:

    - Welche Bauteile sind dem Motor vorzuschalten / der Schaltung zu integrieren (außer ein simpler aus / ein Schalter)
    - gibt es dafür evtl. eine vorbereitete Baugruppe (quasi nur 230V rein, Sicherung,(weiteres Bauteil),(weiteres Bauteil), und Motorleitungen (auch 230V)wieder raus)
    - Drehzahlregelung etc. brauche ich erst einmal nicht, die Funktion soll wie gesagt so einfach wie möglich gehalten werden (ein / aus Schalter,und das wars dann)


    Und nun in freudiger Erwartung von Kommentaren, Anregungen und (ja, ich rechne schon damit das auch der ein oder andere Kommentar ala "lass es sein.... Mit dem Wissen sowieso nicht....." kommt) Kritik.


    NookY


    PS: damit alle eine Vorstellung vom geschriebenen haben im Anhang einmal ein Bild der gesamten Absaugeinrichtung:

    - im unteren Bereich in Hell die Späne-Sammelbox
    - Vorne mit den vielen Löchern der Platz an dem im Nachgang der Saugmotor montiert wird
    - Darüber in Dunkelbraun im inneren das Filterelement
    - Im Hintergrund der Zyklonabscheider (noch notdürftig abgedichtet) IMG_6021.JPG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NookY

    NookY Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    So....

    mann wird ja Schritt für Schritt schlauer (was ja genau der Beweggrund für mich ist solche Projekte zu machen).
    Ich bin mir Mittlerweile ziemlich sicher das es sich bei meinem vorherigen (und ich gehe zu 99% davon aus auch dem jetzt georderten) Motor um einen Reihenschlussmotor handelt.

    Das wiederum erklärt mir dann auch warum sich das vorherige Modell im Versuchsaufbau verabschiedet hat (es gab keinen "Gegendruck" bzw. der Motor hat eigentlich ohne vorgeschalteten Filter etc. gesaugt und sich dadurch wohl selber zerlegt).

    Gruß NookY
     
  4. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
  5. NookY

    NookY Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.12.2017
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hy,

    Kurz zusammengefasst:

    - weil ich Spaß am Bastel und probieren und lernen habe
    - weil ich aufgrund der Platzverhältnisse sehr eingeschränkt bin (der gesamte Raum ist leider nur ca. 3x3m und dort eine entsprechende Werkstatt unterzubringen ist die eigentliche Herausforderung)
    - Dauerbelastung gibt es eigentlich weniger, eher so ED von 50%
    - 400V sind leider nicht vorhanden

    Habe aber (falls das alles nicht klappt) die Scheppach ha 1000 ins Auge gefasst, will es aber dennoch erstmal selber versuchen

    Gruß NookY
     
  6. bigdie

    bigdie Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.04.2009
    Beiträge:
    16.870
    Zustimmungen:
    88
    Ist halt so, das bei normalen Staubsaugern, der Zilter vor dem Gebläse zitzt und die durchgesaugte Luft gleichzeitig als Kühlung dient. Also Filter zu oder auch alle Ansaugöffnungen verschlossen heißt keine Kühlung und zudem noch höhere Drehzahl. Und wenn der Filter mal im Eimer ist, sind die Späne im Motor. Bei fertigen Sauganlagen ist der Motor nicht im Luftstom sondern die Turbine ist abgedichtet zum Motor und wie gesagt das ist dann ein Kondensatormotor ohne Kohlebürsten. Und mit Dauerbetrieb meine ich nicht nur die Einschaltdauer am Stück, sondern allgemein die Haltbarkeit. Für einen Drehstrommotor oder Kondensatormotor sind 100000 Betriebsstunden gar nichts. Das sieht aber bei so einem Universalmotor ganz anders aus.
     
Thema:

Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

Die Seite wird geladen...

Anschluss eines Motors für Staubabsaugung - Ähnliche Themen

  1. Anschluss eines Bewegungsmelders

    Anschluss eines Bewegungsmelders: Hallo, Ich habe mich hier angemeldet weil ich aktuell vor einem Problem bzw eher einer Frage stehe. Ich möchte gerne an meiner...
  2. Anschluss eines Wechselschalters

    Anschluss eines Wechselschalters: Hallo in die Runde, Ich bin auf das Forum gestoßen, weil ich eine Frage zu dem Anschluss eines neuen Wechselschalters habe. Ich hoffe ich bin...
  3. Raumtemperaturregler - Ersatz eines Eberle 172258 - Anschluss

    Raumtemperaturregler - Ersatz eines Eberle 172258 - Anschluss: Hallo! In dem von uns erworbenen Haus haben wir eine Warmwasser-Fußbodenheizung vorgefunden. Die einzelnen Wasserkreisläufe werden von...
  4. Anschluss eines busch jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters

    Anschluss eines busch jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters: Hallo, liebes Forum, erstmal danke für die schnelle Aufnahme. Ich bin in der misslichen Lage diesen oben genannten Schalter austauschen zu...
  5. Problem mit Anschluss eines Klinger und Born Schalters

    Problem mit Anschluss eines Klinger und Born Schalters: Einen guten Vormittag wünsch ich euch! Mein anliegen ist eigentlich ganz Simpel, ich hab hier einen Wundervollen von ´95 Klinger und Born...