1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Anschluß Elektromotor an 230V

Diskutiere Anschluß Elektromotor an 230V im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, Ich habe einen Elektromotor AEG UOZ 0B207B (vermutlich aus einer Waschmaschine), den ich für andere Zwecke benutzen möchte. Auf dem...

  1. anton

    anton Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Ich habe einen Elektromotor AEG UOZ 0B207B (vermutlich aus einer Waschmaschine), den ich für andere Zwecke benutzen möchte. Auf dem Typenschild ist angegeben 220V 50 Hz.

    Der Motor hat zwei Spulenpackete im Ständer, die laut Gleichstrommessung auf einer Seite zusammengeschaltet sind. Der Knotenpunkt und die beiden anderen "Enden" der Spulen sind als separate Leitung herausgeführt.
    Weiterhin sind zwei Leitungen vom Kommutator herausgeführt.

    Die Steckleiste hat also folgende Anschlüsse:
    - 2 Leitungen für eine Tachospule (brauche ich zunächst nicht)
    - 2 Leitungen, die auf den Kommutator führen
    - 3 Leitungen, die auf die Spulen im Ständer führen.

    Wie schließe ich den Motor ans Netz an ?

    Danke für die Unterstützung.

    A. H. Schulz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anni

    Anni Lizenz zum Löten

    Dabei seit:
    11.11.2005
    Beiträge:
    1.274
    Zustimmungen:
    10
    AW: Anschluß Elektromotor an 230V

    Der Motor könnte ein Doppelmotor sein , also zwei Motoren in einem Gehäuse.
    Einer davon könnte ein Reihenschlußmotor mit Kohlebürsten sein ,
    der andere könnte ein Motor in Steinmetzschaltung,
    mit Kondensator sein.

    Ist irgendwo ein Kondensator zu sehen, gibt es ein Typenschild?
     
  4. #3 jürgen, 04.01.2008
    jürgen

    jürgen Hülsenpresser

    Dabei seit:
    30.01.2007
    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    2
    AW: Anschluß Elektromotor an 230V

    Hallo anton,

    ich denke, bei deinem Motor handelt es sich um einen Universalmotor. D.h., man kann ihn sowohl mit Gleich- als auch mit einphasiger Wechselspannung betreiben. Dafür spricht auch, dass er aus einer Waschmaschine kommt, denn dieser Motortyp kann auch Drehzahlen über 3000 u/min bis ca. 30 000 u/min entwickeln. Soll die Leistung für beide Spannungsarten etwa konstant gehalten werden, wird die Erregerwicklung mit Anzapfungen herausgeführt. Das würde die 3 Anschlüsse deiner Ständerwicklung erklären. Für Wechselstrombetrieb wird die Wicklung mit weniger Windungen, sprich mit geringerem ohmschen Widerstand, verwendet. Der Universalmotor wird wie ein normaler Reihenschlußmotor angeklemmt, d.h. die Ankerwicklung in Reihe mit der Ständerwicklung.
    Abschließend noch ein Wort zu der von dir als Tachowicklung bezeichneten Spule. Da bei abnehmender Belastung ein durchgehen des Motors (gefährliche Drehzahlen, die zur Zerstörung des Motors führen können) zu befürchten ist, wird als einfache Lösung kurz vor den kritischen Drehzahlen ein ohmscher Widerstand zugeschaltet. Die 3. Wicklung könnte Teil dieser Steuerung sein.
    Für weiter Gedanken bin ich sehr dankbar.

    Gruß Jürgen
     
  5. anton

    anton Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.01.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Anschluß Elektromotor an 230V

    Hallo

    @ anni: Auf dem Motor klebt nur ein grünes Label mit folgenden Angaben:
    AEG
    UDZ 112G63
    3C 0B207B B32 #3
    220V 50Hz Iskl. B/F
    AC-Elektronik

    die Idee mit dem Doppeltmotor hatte ich auch schon. Bei Waschamschinen sind verschiedene Drehzahlen (Waschen, Schleudern, etc.) üblich. Vielleicht wurde die Ständerwicklung geteilt, um einfacher zwischen verschiedenen Betriebsmodi umschalten zu können (anfangs hohes Moment, später hohe Drehzahl ???).

    @jürgen: Mit den mir gegebenen Messmitteln kann ich keinen Unterschied der beiden Ständerwicklungen heraus messen, sie scheinen beide gleich bemessen worden zu sein.
    Im Ständer liegen die Spulen direkt gegenüber.

    Ich werde den Motor als Reihenschluss-Maschine beschalten: Ständerwicklung in Reihe zur Ankerwicklung, beide Ständerwicklungen (in Reihe) benutzen und die Mittenanzapfung unbeschaltet lassen.

    Wie kann ein "Durchgehen" des Motors vermieden werden ?
     
Thema:

Anschluß Elektromotor an 230V

Die Seite wird geladen...

Anschluß Elektromotor an 230V - Ähnliche Themen

  1. Elektromotor anschließen mit 400hz 200v Anschlussdaten !?

    Elektromotor anschließen mit 400hz 200v Anschlussdaten !?: Hallo Ihr Elektrofachmänner,Schleimer Ich wollte fragen ob ich einen Elektromotor mit den ungewöhnlichen Anschlussdaten von 200 V / 400 Hz an das...
  2. Elektromotorenanschluss im Haushaltsnetz

    Elektromotorenanschluss im Haushaltsnetz: Hallo, ich bin der Neue, mit dem Fimmel, alte Elektromotoren hobbymässig zu restaurieren und zu reparieren. :D Also, ich habe zu Hause in der...
  3. Herdanschluss VDE Prüfung Zertifikat

    Herdanschluss VDE Prüfung Zertifikat: Gibt es eine VDE Prüfung für einen Herdanschluss? Wen kann ich dafür beauftragen?
  4. Anschluss eines Motors für Staubabsaugung

    Anschluss eines Motors für Staubabsaugung: Einen wunderschönen guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin auf dieses Forum gestoßen da ich derzeit nach einer Lösung bzw. Hilfe für ein DIY...
  5. Herdanschluss ohne Drehstrom

    Herdanschluss ohne Drehstrom: Hallo, ich habe folgendes Problem. Ich habe eine Wohnung ohne Drehstrom. Umstellung auf Drehstrom ist nicht möglich, da das etwas 10000€ kosten...