Anschluss von 6mm² an 10mm² Klemme

Diskutiere Anschluss von 6mm² an 10mm² Klemme im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Ich habe einen Hager SPN801R Blitzschutz und möchte den anschliessen (siehe Schema "TNS Serial wiring"). Anleitung:...

  1. #1 e4ch, 08.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 09.04.2019
    e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe einen Hager SPN801R Blitzschutz und möchte den anschliessen (siehe Schema "TNS Serial wiring").
    Anleitung: http://www.hager.ch/files/download/0/401090_1/0/ID1_SPN801_R_6S5065F.PDF
    Meine vom Zähler kommenden vier Leitungen sind 6mm² (3x25A). Die Erdleitung (geht zum Wasserrohr) glaube ich jedenfalls.
    Nun habe ich gesehen, dass die Anleitung vorschreibt, dass die Klemmen mindestens 10mm² sein müssen. Wie mache ich das nun korrekt? Ich meine abgangsseitig kann ich ja 10mm² Leiter nehmen wenn es sein muss, aber einkommend? Gibt es da Klemmen, um von 6mm² auf 10mm² umzustellen? Und darf man das überhaupt (mit grösseren Leitern weiterfahren als in der Einführung)?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    79
    Das Gerät sollte wohl eher vor dem Zähler montiert werden?
     
  4. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Eigentlich schon, aber das E-Werk sagt dazu, dass das nicht zulässig sei, auch wenn er keinen Strom verbraucht. Sie hätten hunderte von Servicetechnikern von verschiedenen Firmen im Einsatz, z.B. für Zählertausch. Wenn dann ein "fremdes" Gerät im plombierten Teil des Hausverteilers sei, wären diese nur verwirrt und wüssten nicht wie damit umzugehen sei.
    Demzufolge ist dann halt der Zähler bei einem Blitzeinschlag auch kaputt, aber das kann mir ja egal sein - ich möchte nur meine Geräte schützen.

    Das beantwortet aber meine Frage nicht. Selbst wenn ich es vor dem Zähler einbauen dürfte, bestünde die gleiche Frage.

    Update: Die Erdleitung scheint dicker zu sein, vielleicht 10mm² oder sogar mehr.
     
  5. elo22

    elo22 Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    11.07.2006
    Beiträge:
    2.960
    Zustimmungen:
    36
    Das solltest Du schnellstens in Ordung bringen (lassen). das ist seit 1990 verboten. Ohne Erdungsanlage und Potenzialausgleich wird das nix.

    Lutz
     
  6. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    So wie es jetzt ist, ist es sicher nicht verboten. Das Haus wurde 1997 erst gebaut (Schweiz) und seither mehrmals kontrolliert (mit Prüfzertifikat). Ich kann aber den lokalen Elektriker bei der nächsten Abnahme nochmal speziell nach der Erdung befragen. Vielleicht sehe ich da ja nur was nicht.

    Das beantwortet aber immer noch nicht meine Frage.
     
  7. ego

    ego Freiluftschalter

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    3.105
    Zustimmungen:
    79
    Ich behaupte mal, das ein 6mm² da auch problemlos drin hält!
     
  8. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    121
    Ein Überspanungs-Ableiter kann nur dann wirksam sein, wenn im Falle einer Überspannung diese gegen Erdpotential abgeleitet werden kann.

    Im Falle eines direkten Treffers nützen die Ableiter vermutlich wenig.

    Im Falle eines nahen Treffers ist die Spannungserhöhung bedingt durch U=R*I bei geringen Leitungsquerschnitten und " Die Erdleitung geht zum Wasserrohr, glaub ich jedenfalls", nicht einschätzbar.

    Wenn die Überspannung einerseits bedingt durch "große Widerstände'' , andererseits wegen mangelhafter "Erdung" nicht abgeleitet werden kann, ist der Einsatz eines Überspannungs- bzw. Blitzstromableiters verbranntes Geld. Das wird so nicht funktionieren.

    Gruß Gert
     
  9. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe ihn nochmal ausgebaut (war noch nicht angeschlossen, aber auf der Schiene) und ausprobiert. Mit 6mm² Litze und Aderendhülse darüber hält es in der Tat problemlos. Ich behaupte mal ein blanker T-Draht oder Litze ohne Aderendhülse direkt halten aber nicht (nicht probiert). In meinem Fall würde es also gehen, aber ich bin da etwas ausserhalb der Spezifikation, was mich nicht so glücklich macht.

    Das mit der Erdung muss ich sowieso noch abklären. Das Gerät habe ich aber schon, also möchte ich es auch verwenden. Hast du Bedenken wegen des Leitungsquerschnittes? Die Anleitung sagt nur 10mm² wegen der Klemmen, nicht, dass das Kabel einen bestimmten Querschnitt zu haben braucht (die Erdleitung ist übrigens dicker als 6mm²). Der minimale Klemmen-Querschnitt kommt wahrscheinlich eher daher, dass solche Geräte normalerweise in grösseren Verteilern eingebaut werden und nicht wie bei mir in einem kleinen Hausverteiler von 3x25A.
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dipol, 13.04.2019
    Zuletzt bearbeitet: 14.04.2019
    Dipol

    Dipol Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    31.03.2008
    Beiträge:
    550
    Zustimmungen:
    39
    Nö, hast du nicht! ;)

    Blitzschutz ist seit mehreren Jahrzehnten ein Oberbegriff, für ALLE Schutzmaßnahmen und nach Reihe IEC 62305 in Äußeren Blitzschutz (Fang-/Ableitungen und Erdungsanlage) sowie den Inneren Blitzschutz bestehend aus Potenzialausgleich (Schutzpotenzialausgleich und Überspannungsschutz) aufgegliedert.

    Umgangssprachlich wird dieser Begriff immer noch überholt mit Blitzschutzanlagen gleichgesetzt.
    Fachlich korrekt bezeichnet ist der SPN 801 ein SPD 1 Blitzstromableiter und Grobschutz gegen Direkteinschläge mit Impulsform 10/350 µs und so wie ich es deute der SPN 801 R ein SPD 1 und SPD 2 Kombiableiter, der auch gegen indirekt eingekoppelte Blitzströme mit Impulsform 8/20 µs schützt.
    Gemäß Tabelle 3 der IEC 62305-3, die ja auch in der Schweiz als Elektrosuisse/SEV-Norm harmonisiert ist, wird 10 mm² Kupferdraht bei äußerst seltenen Direkteinschlägen von 150 kA um für den Draht unkritische 542K erwärmt. 6 mm² Cu taucht in der Liste (Für User ohne Normzugriff: Siehe Blitzplaner Tabellen 2.5.1 und 5.2.2.1) nicht auf.

    Mathekoryphäen, welche Integralrechnung beherrschen, können das Limit der Stoßstromtragfähigkeit von 6 mm² Cu gemäß dem DEHN Blitzplaner, Kapitel 2.5 Spezifische Energie ausrechnen und werden vermutlich feststellen, dass für Erdungsleiter (Erdleiter liegen in Erde) von SPD 1-Blitzstromableitern Mindestquerschnitte einzuhalten sind.

    Nach Tabelle 3 der IEC 62305-3 kommt es m. E. primär auf die Blitzstromttragfähigkeit der Erdungsleiter nach Klasse H = 100 kA gemäß IEC 62561-2 an. Da ich lediglich über die europäische Vorgängernorm der international harmonisierten IEC 62561-1 verfüge, kann ich zu aktuellen Bestimmungen für Klemmen von SPD 2 Überspannungsableitern nichts beitragen.

    Ich befasse mich primär nur bei Blitzschutzanlagen mit Schweizer Normen. So stringent wie LPS einschließlich der Erder kantonal geprüft werden, würde es mich wundern, wenn das Fehlen einer erforderlichen Erdungsanlage bei der Prüfung übersehen wurde.

    Hauswasserleitungen sind wie in Deutschland in den Schutzpotenzialausgleich mit einzubeziehen, aber als Erder für Antennen usw. gleichermaßen unzulässig.
     
  12. e4ch

    e4ch Strippenstrolch

    Dabei seit:
    31.12.2018
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    3
    Klar meine ich den inneren Blitzschutz. Aber ja, Begriffe…

    Ich weiss nicht wieso du das "R" fett geschrieben hast, aber das steht dafür, dass das Gerät einen Zustandsschalter hat (den ich wahrscheinlich nicht brauchen werde).

    Ja, es ist ein Kombiableiter Typ 1 und Typ 2 kombiniert. Typ 3 muss ja am Endgerät stehen.

    Naja, an der Hauseinleitung kann ich ja nichts verändern und ein Schutz mit so einem Gerät ist sicher besser als gar keiner, auch wenn 10mm² da wohl besser wären. Aber ich rechne eher mit Überspannungen als mit Direkteinschlägen.

    Meine Frage war eigentlich nur, ob ich das Gerät überhaupt anschliessen kann, da es ja nur 6mm² Leitungen gibt und das Gerät gemäss Anleitung Klemmen nur für 10mm²+ hat. Es lässt sich aber mit Aderendhülsen problemlos anschliessen, so dass diese ursprüngliche Frage auch geklärt wäre.

    Zum Thema Erdung: Im Hausverteiler hat es eine Erdungsschiene, oder wie man das nennt. Ich habe angenommen die dickste Leitung die da angeschlossen ist und in ein eigenes Rohr in der Decke geht, wäre vermutlich der Erder. In der Waschküche kommt so ein Erdleiter wieder aus der Decke und geht an die Wasserleitung. Daher habe ich angenommen, dass dies die Erdung wäre. Es kann aber gut sein, dass da noch anderes irgendwo angeschlossen ist. Ich lasse das beim nächsten Elektrikerbesuch mal überprüfen, gehe aber davon aus, dass hier kein Konstruktionsfehler vorliegt.
     
    Dipol gefällt das.
Thema:

Anschluss von 6mm² an 10mm² Klemme

Die Seite wird geladen...

Anschluss von 6mm² an 10mm² Klemme - Ähnliche Themen

  1. Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?

    Hausanschluss von linksdrehend auf rechtsdrehend geändert; Durchlauferhitzer / Herd auch ändern?: Hallo zusammen Komma Ich habe eine kleine Frage und hoffe auf Hilfe: Unser Stromversorger hat die Anschlüsse vor dem Zähler von linksdrehend auf...
  2. Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters

    Anschluss von Kombischalter Busch Jäger 4310/6 Steckdosen Wippschalters: Hallo, ich habe mir diesen Kombischalter zugelegt, damit ich es mit dem Lichtschalter auswechsle, so das ich dauerhaften Strom für meinen Router...
  3. Verbindung von Hausanschlüssen

    Verbindung von Hausanschlüssen: Moin Moin Forum, ich habe mal wieder ein planerisches Problem, zu dem ich gerne eure Meinungen erfahrn möchte. Folgendes Thema: Ein Gebäude...
  4. Fi Schalter löst aus bei Anschluss von neu auf alt Installation aus

    Fi Schalter löst aus bei Anschluss von neu auf alt Installation aus: Hallo Leute. Ich brauche mal eure Hilfe. Ich bin zur Zeit dabei in unserer Eigentumswohnung die alten Stromleitungen gegen die neuste VDE Norm zu...
  5. Welche Leitung für Anschluss von Infrarotheizungen?

    Welche Leitung für Anschluss von Infrarotheizungen?: Hallo, beim Ausbau eines Dachgeschosses ist geplant die Heizung (bisher Öl) auf Infrarotheizung umzustellen im Wohnzimmer. Nun soll ich hierfür...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden