Auf-Entladen Kondensator

Diskutiere Auf-Entladen Kondensator im Sonstiges Forum im Bereich OFF TOPIC; Gutn abnd ehh, bin neu hier WinkeWinke da hab ich gleich ma ne frage: also, ich hab nen versuch, bei dem ich Kondensator auf und entlade...

  1. #1 rene.et, 07.05.2006
    rene.et

    rene.et Guest

    Gutn abnd

    ehh, bin neu hier WinkeWinke

    da hab ich gleich ma ne frage:

    also, ich hab nen versuch, bei dem ich Kondensator auf und entlade und dann die kapazität über tau ausrechne.

    alles schön und gut. es gibt 3 verfahren, doch beim 3. komm ich einfach nich weiter:

    Hier der Auftrag

    "Übertragen sie eine Entladekurve auf logarithmisches papier 100%-Werte, 10%-Werte, 1%-Werte genügen und bestimmen sie aus der Steigung der entstehenden Geraden "tau". Wie wird "Tau" aus der Steigung berechnet? (Hinweis: logarithmieren Sie die beschreibende Exponentialfunktion)".

    also gezeichnet hab ich det schon...hier mal nen einblick:

    http://home.arcor.de/rydic/gerade.jpg

    http://home.arcor.de/rydic/e.JPG

    aber wie bekomm ich das jetz über die steigung raus?
    Haeh

    wäre für nen tipp oder sogar ne lösung sehr dankbar!
    :stupid:
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elktro

    elktro Guest

    AW: Auf-Entladen Kondensator

    hi rene

    also 1 tau ist die zeitkonstante die ein r-c glied (widerstand und kondensator) braucht , um sich auf 63.2 % der maximalspannung (angelegte spannung) aufzuladen bzw. zu entladen.

    in deiner skala ist demnach 1 tau nicht zu berechnen, sondern graphisch nur abzulesen.

    auf deiner skala hast du auf der y-achse 10 als maximalwert der spannung (das ist eine entlade kurve).

    (hier mußt du aufpassen: die kurve des ladestroms beim aufladen sieht genau so aus!)

    also: 10 V auf der y-achse = max dadurch ist 1 tau 63.2% von 10V also 6.3V

    ich hoffe das dir das hilft

    elktro
     
  4. elktro

    elktro Guest

    AW: Auf-Entladen Kondensator

    ich bins nochmal

    6.3v ist nicht 1tau, sondern die kondensatorspannung bei 1 tau. du must noch bei 6.3V eine wagerechte linie zur kurve ziehen. am schnittpunkt senkrecht nach unten auf die x-achse . dann hast du tau.

    sorry

    elktro
     
Thema:

Auf-Entladen Kondensator

Die Seite wird geladen...

Auf-Entladen Kondensator - Ähnliche Themen

  1. Kondensatormotor anschließen

    Kondensatormotor anschließen: Hallo, ich habe einen alten Kondensatormotor aus einer alten Waschmaschine mit 3 Anschlüssen die aus dem Motor am Klemmbrett angeklemmt sind....
  2. Kondensatormotor beide Wicklungen hochohmig, aber als Generator okay

    Kondensatormotor beide Wicklungen hochohmig, aber als Generator okay: Hallo liebe Leute, Ich habe aktuell ein Phänomen, welchers ich mir nicht erklären kann - und (möglicherweise aufgrund der schwierigen...
  3. Kondensator für Handkreissäge

    Kondensator für Handkreissäge: Hallo zusammen, gerade mal neu hier und schon ne Frage Habe eine ältere Handreissäge bei der der Kondensator wohl durchgebrannt ist. Nur kann ich...
  4. LED Dimmer dimmt nicht sanft runter - Kondensator?

    LED Dimmer dimmt nicht sanft runter - Kondensator?: Hallo zusammen! Ich habe mich gerade in diesem Forum angemeldet, da ich immer wieder mal elektronische Fragen habe und mir als stiller Mitleser...
  5. Ladekondensator für einen Stromimpuls

    Ladekondensator für einen Stromimpuls: Hallo Ihr, schwierig, für meine Frage den Titel zu formulieren. Folgende Situation: eine magnetische Türsperre muss zum Öffnen 1x amTag betätigt...