1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

Diskutiere Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom! im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo! Habe bei meinem PC hinten am Netzteil den Schalter auf 0 gestellt und kurze Zeit danach wieder an. Dann war auf einmal auf der kompletten...

  1. #1 crank999, 08.03.2009
    crank999

    crank999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Habe bei meinem PC hinten am Netzteil den Schalter auf 0 gestellt und kurze Zeit danach wieder an. Dann war auf einmal auf der kompletten Dose der Strom weg. (Licht und 2. PC gingen aus)

    Leider weiß ich nicht warum. Überspannungsschutz (son Steckteil) hatte ich zu erst in Verdacht. Dann habe ich das Teil rausgenommen, aber immer noch kein Saft.

    Dann mit Phasenprüfer geprüft und siehe da, es leuchten Lämpchen bei +/-, aber bei 230 V leuchtet nichts. Die beiden Lämpchen bei +/- leuchten übrigens sehr schwach.
    Als ob nur wenig Strom da wär! Komisch oder?
    Bei dem Gerät leuchtet normal +/- und dann eben bei 230V. Zudem auch stärker von der Leuchtkraft her.

    Sicherungen habe ich am Sicherungskasten alle rausgenommen, inkl. den Hauptschalter. Dann kurz gewartet und alle Sicherungen wieder rein, aber ohne Erfolg.

    Es handelt sich um 3 Dosen im Wohnzimmer. Das Wohnzimmer hat aber noch mehr Dosen, die alle Strom haben. Und dies obwohl sie am gleichen Stromkreis hängen. (also gleicher Schalter beim Sicherungskasten)

    Wie ist das möglich?

    Kann es sein, dass hinter den Steckdosen irgendwelche Verteiler oder so sitzen, die Schaden nehmen können?

    Für mich als Elektro-Laie ist das alles ein Rätsel.

    Gibts noch irgendwo ne Sicherung hinter den Dosen? Sehr unwahrscheinlich oder?

    Also zu diesem Zeitpunkt für mich ein Mysterium.

    Hat jemand dazu eine Idee was das sein kann?

    Vielen Dank im Voraus.

    Grüße
    crank999
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 AC DC Master, 09.03.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    moin, moin!
    also du hast ein problem mit der steckdose? so wie ich es verstanden habe, hastse auf einmal keinen strom mehr für die steckdose?
    wäre noch eine frage zu klären! was für ein meßinstrument haste den bitte genommen? 1polig oder doch schon 2polig?
    1polig= phasenprüfer ( schlitzschraubendreher in klarsicht-gehäuse und roter kappe )
    2polig= duspol ( 2 enden mit prüfkontakten, verbunden mit einem kabel, anzeige von 0 bis 600 volt AC oder DC, mit einem knopf zur last zuschaltung und oder vielleicht mit drehrichtungsanzeige usw. ...)
     
  4. #3 crank999, 09.03.2009
    crank999

    crank999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    Moin auch, ja also ich habe so ein Teil mit 2 Kontakten. Oben ist ein V und dann jeweils ein Lämpchen für +/-

    da drunter ist nen Lämpchen für 110V

    und da drunter für 230V und noch eine für 380V

    Wenn ich das Teil in eine Steckdose stecke, die funktioniert dann leuchten die +/-, 110V und 230V.

    Wenn ich das Teil in die defekte stecke, dann leuchten nur die +/- Lämpchen, und zwar sehr schwach.

    Also da wo mein PC dran ist, das ist ne Doppelsteckdose. Eine weitere Steckdose ist mehrere Meter weiter und war nicht in Benutzung. Dort ist allerdings jetzt auch kein Strom mehr bzw. halt sehr schwach.

    Habe auch beide Dosen mal abgeschraubt. Und nur mal kurz geschaut. Es sah so aus, als ob alle Drähte dran sind und sich eben nichts gelöst hat.

    Es muss nunja auch irgendnen Zusammenhang haben, dass ich das Netzteil von meinem einen PC angeschaltet habe. Der PC selber ist in Ordnung und läuft auch auf der anderen Dose normal.

    Grüße crank999
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    Da wird die Zuleitung zu den Steckdosen defekt sein. Musst Du schauen wo noch Spannung ankommt bzw. keine mehr vorhanden ist. Dazwischen ist die Leitung defekt. Ich tippe aber auf eine Klemmstelle...
     
  6. #5 crank999, 09.03.2009
    crank999

    crank999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    jo hab mittlerweile nen Elektriker kommen lassen und er hat auch son bischen gebraucht. so locker 1 bis 1,5 Stunden. Hab noch was anderes machen lassen, daher weiß ich das jetzt nicht genau. Älterer Elektriker, der anscheind erfahren war.

    Soll wohl irgendwo die Leitung durch sein. Damit die Wand nicht aufgerissen werden muss, hat er allerdings getrickst. Hat von einem anderen Kabelstrang ne Leitung zur betreffenden Doppeldose gelegt.
    Die Leitung war seit seiner Aussage eh schon marode und hing am seidenden Faden. Daher wäre die Leitung eh irgendwann durch gebrannt. Auslöser in diesem Fall aktuell aber das einschalten des Netzteils vom PC. Anscheind hoher Einschaltstrom dann vorhanden.

    Das war mein Glück, dass am gleichen Stromkreis anscheind 2 Kabelstränge hängen.

    Daher gingen ja auch die anderen Dosen im Wohnzimmer noch, und es waren eben nur die 3 Dosen tot.

    Grüße
    crank999
     
  7. #6 AC DC Master, 09.03.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    moin, moin! jetzt interessiert mich doch eins: zum einen ob du im altbau wohnst und ob die leitungen schon neueren typs sind? zudem würde mich die sache deines elektriker interessieren wie er das ganze gelöst hat! kannste mal bitte ein foto machen. wenn es im wohnzimmer ist und anscheinend sich es nur um 3 steckdosen handelt, wie war das ganze dann bitte schön?und wie hat der elektriker das heraus gefunden, das die leitung am seidenenfaden hing?hat er die wände aufgemacht und nach gesehen? hat er dir das ganze mal gezeigt und erklärt!? also mir stellt sich fast schonnoch eine frage die ich aber doch für mich behalten werde. wäre nett, wenn du darauf noch mal reagieren könntest. DANKE!
     
  8. #7 crank999, 10.03.2009
    crank999

    crank999 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    Moin!

    1. Kein Altbau, 70er Baujahr

    2. Kabel wohl recht neu, da Vorbesitzer das in Eigenregie hier teils neu verkabelt hat. (ca. 6 Jahre) Allerdings sehr schlampig, denn der Elektriker hat geflucht, dass z.B. Erde unter Strom war! Aber ob wirklich alle Stromleitungen neu waren weiß ich nicht, weil die Wand wurde nunja nicht aufgemacht.

    3. Die 3 Steckdosen im Wohnzimmer sind in Reihe mit Steckdosen aus dem Schlafzimmer gewesen. Die 3 Steckdosen bildeten das Ende der Reihe. Die Steckdosen im Schlafzimmer hatten alle noch Strom!

    Also muss zwischen der letzten Dose im Schlafzimmer und der ersten Dose im Wohnzimmer das Kabel durch sein. Also keine Wand auf. Sondern geschlussfolgert.

    4. Dann gibs noch mehr Dosen im Wohnzimmer. Nämlich 4, die ständig Strom haben und auch immer noch hatten.

    Dann gibs noch 2 Dosen im Wohnzimmer, die sich über nen Schalter schalten ließen und auch noch funktionierten.

    Diese 6 Dosen waren also alle an einem Strang oder eben sogar 2. Das weiß ich jetzt nicht.

    Der Elektriker hat von einer Dose, die sich schalten lässt, nur die Phase genommen (sagte er mir so) und diese dann zu den 3 kaputten Dosen geleitet. Die anderen Kontakte der 3 kaputten Dosen hat er so beibehalten, da intakt. Außerdem war es ja nun mal ne schaltbare Dose, wovon er die Phase genommen hat und die 3 kaputten Dosen sollen ja ständig unter Strom stehen.

    Er hat also getrickst. Nämlich ansonsten hätte die Wand aufgerissen werden müssen, um zu schauen wo das Kabel durch ist.

    Da eben kein Kontakt defekt war, muss es nun ja auch das Kabel sein. Er meinte entweder so irgendwie marode oder eben angebort oder so. Und wenn das Kabel dann nur noch auf wenigen Litzen Strom hat und der Strom dann rapide ansteigt (durch das Schalten des Netzteils), dann is das halt zu viel gewesen.

    Diese Vorgehensweise ging natürlich nur so, weil das alles ein Stromkreis ist.

    Aber so ist es ziemlich logisch alles. Selbst für mich als Nicht-Elektriker.

    Grüße
    crank999
     
  9. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.450
    Zustimmungen:
    76
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    Für mich hat der Eli nicht getrickst, sondern auch nur sehr schlampig gearbeitet.
     
  10. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.828
    Zustimmungen:
    23
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    Sollten dort wirklich von einer bekannterweise defekten Leitung (ein Aussenleiter ist schliesslich schon unterbrochen) verbleibende Adern weitergenutzt werden, so ist das für mich grobe Fahrlässigkeit. Auch dieser Elektriker ist, wenn dies so ist, keinen Schuss Pulver wert.

    Bitte lasse diesen umstand klären, sollte es wirklich so sein, wie du es beschrieben hast besteht akute Brandgefahr aufgrund des Mangelhaften Isolationsvermögens der bestehenden Leitung.

    Über der fehlenden EMV aufgrund von L und N in verschiedenen Leitungen sag ich mal lieber nichts.
     
  11. #10 AC DC Master, 10.03.2009
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

    moin, moin!
    komisch, fragt man etwas weiter nach entblößen sich die groben schnitzer. man könnte an dieser stelle mutmaßen. aber egal! fakt ist nur eins: dein eli hat zwar gut tricksen können, aber die wahre sache ist es nicht. und ein netzgerät kann meines wissens nicht keine zerstörte leitung überspringen oder um so solche effekte aus zu lösen. aber wenn es dir so paßt dann bitte. würde meine frage sein ob jetzt alles i.o ist?

    ach ja, 70er baujahr ist altbau in diesem sinne.
     
Thema:

Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom!

Die Seite wird geladen...

Auf Steckdosen kein bzw. wenig Strom! - Ähnliche Themen

  1. Steckdosen: alles funktioniert - bis auf 1 Gerät

    Steckdosen: alles funktioniert - bis auf 1 Gerät: Hallo Fachleute! Ich habe ein sehr seltsames Problem: in unserer Wohnung funktioniert 1 Gerät (Netzkabel mit Ladestation für Staubsaug-Roboter)...
  2. Spannung auf Metallring von Steckdosen?

    Spannung auf Metallring von Steckdosen?: Hallo zusammen, vor ein paar Tagen hat ein Elektriker einige neue Steckdosen installiert. Nachdem ein paar mal die Sicherung oder der FI geflogen...
  3. nochmal Herdanschlussdose aufsplitten - Steckdosen

    nochmal Herdanschlussdose aufsplitten - Steckdosen: Hallo ins Forum! Ich bin Handwerksmeister - aber nicht im Elektrofach. Habe zwar durchaus etwas Ahnung von der Materie jedoch gehe ich mit viel...
  4. Nym 5x1,5mm² auf Steckdosen verteilen

    Nym 5x1,5mm² auf Steckdosen verteilen: Guten Abend, ich bin gelernter Elektroinstallateur, war aber viele Jahre aus gesundheitlichen Gründen nicht als Elektroinstallateur beschäftigt....
  5. Steckdosen - Strom auf beiden Polen !?!?

    Steckdosen - Strom auf beiden Polen !?!?: Hallo zusammen ! Wollte eine Deckenlampe anbringen. Habe nen Doppelschalter an der Wand. Steckdosen funktionierten ganz normal.. Aus der Decke...