1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

Diskutiere Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben? im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo erstmal, Ich bin Robin. Mache bald meine Abschlussprüfung zum Elektroniker für Geräte und Systeme. Also alles was mit programmieren und...

  1. #1 Robin-_-, 04.03.2015
    Zuletzt bearbeitet: 04.03.2015
    Robin-_-

    Robin-_- Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal,

    Ich bin Robin. Mache bald meine Abschlussprüfung zum Elektroniker für Geräte und Systeme. Also alles was mit programmieren und Feinelektroink zu tun hat kann ich recht gut aber sobald es an Installationstechnik geht.. muss ich passen, da fehlt mir einfach viel Erfahrung und Wissen...

    Jetzt zu meinem Anliegen.
    Ich habe mir mehrere Motoren bestellt aus dem Ausland. Die haben mich extra noch gefragt für 230V oder 400 und ich habe ganz klar 230v gesagt. So jetzt habe ich die Motoren bekommen und habe das Problem das es Drehstrom Motoren sind. Jetzt liegt meine Vermutung natürlich nahe das die für eine Steinmetzschaltung ausgelegt sind (da die auch teurer als die 400V Motoren waren mit gleicher Leistung). Wenn ich mich nicht irre sind das dann theoretisch Motoren mit größerer Leistung da sie aber mit 230V betrieben werden haben sie dann die gleiche Leistung sind aber teurer, liege ich da richtig?

    Also die Motoren sollen 1,5kW Leistung haben und im Dauerbetrieb laufen (ca.7000st im Jahr) mit Strom aus der Steckdose also 1phase 230V etc. Jetzt ist halt die Frage was für Möglichkeiten habe ich die anzuschließen? Und wie mache ich das überhaupt?

    Ich selber kenne (nur theoretisch...)nur die Steinmetzschaltung und Frequenzumrichter wobei das zweite zu teuer ist...
    Soweit ich weiss sind Steinmetzschaltung relativ verlustbehaftet, die Frage die mich da interessiert ist ob hier einfach nur von Leistungsverlust die rede ist (wie oben beschrieben, aber das wäre dann ja egal weil die ja dann wahrscheinlich dafür ausgelegt sind) oder auch der Wirkungsgrad sinkt. Falls der Wirkungsgrad davon weniger wird wäre das ganze sehr teuer da schon 10% weniger ca 250-300€ im Jahr kosten... Dann bräuchte ich noch ein andere Alternative am besten mit sehr gutem Wirkungsgrad.

    Vielleicht liege ich hier auch vollkommen falsch und man kann das viel einfacher machen, dann vergesst einfach was ich gesagt habe ;-)

    Ich hoffe man kann alles auf dem Foto erkennen sonst kann ich nochmal ein neues machen.


    LG
    Robin
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Moorkate, 04.03.2015
    Moorkate

    Moorkate Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    Lege einfach eine Drehstromsteckdose und betreibe die Motoren im Stern. Billigste und wirtschaftsliche Lösung

    mfG
     
  4. #3 Robin-_-, 04.03.2015
    Robin-_-

    Robin-_- Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    Die Motoren für die es möglich ist laufen so. Aber bei den anderen geht das leider nicht. Also die Variante können wir ausschließlich :(

    Achso noch was zu der Steinmetzschaltung, also Anlaufschwierigkeiten sollte der nicht bekommen es ist kaum Wiederstand vorhanden bei niedriger Drehzahl.
     
  5. #4 Kaffeeruler, 04.03.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    Wie wäre es wenn du mal das Typenschild einstellst, hilft uns zu erkennen was du wirklich für Motoren hast

    mfg Dierk
     
  6. #5 Robin-_-, 04.03.2015
    Robin-_-

    Robin-_- Neues Mitglied

    Dabei seit:
    04.03.2015
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    :( leider nicht vorhanden... Und wenn ich sage nicht vorhanden dann ist das ernst gemeint, die sind auch nicht abgefallen... Ich versuche mal an mehr Infos dran zu kommen ;)
     
  7. #6 AC DC Master, 04.03.2015
    AC DC Master

    AC DC Master Freiluftschalter

    Dabei seit:
    30.07.2007
    Beiträge:
    3.140
    Zustimmungen:
    7
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    auf deinem Foto ist ein ganz normaler klemmenanschluß für Drehstrommotoren ! wo ist der Kondensator für die steinmetzschaltung ? was steht den auf der Rechnung für die Motoren die du bestellt hast ? da steht der typ doch drauf mit Leistung.
     
  8. #7 Kaffeeruler, 05.03.2015
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

    Wenn keinerlei Unterlagen vorhanden sind kannst du sie auch wieder zurück senden.
    Ohne Typenschild usw. dürften sie net verbaut werden m.e.

    Abgesehen davon verwirrt mich ein wenig das es nur W2 und V2 gibt , mir fällt hier auf Anhieb kein Motor ein der diese Aderkennzeichnung hätte bei 230V DS bzw WS

    Irgendwie bissel seltsam das ganze, da würde mich der Hersteller mal Interessieren

    Mfg Dierk
     
Thema:

Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben?

Die Seite wird geladen...

Azubis und ihre Probleme...Drehstrom-Motor mit 230v betreiben? - Ähnliche Themen

  1. Linksammlung für Azubis und andere Wissenshungrige

    Linksammlung für Azubis und andere Wissenshungrige: Hallo, ich habe hier einmal eine Linksammlung zusammengetippt. Mit der Bitte um sinnvolle Ergänzungen :) MfG
  2. Schaltkreise und ersatzspannung

    Schaltkreise und ersatzspannung: Hallo zusammen, Ich hoffe ich bin hier richtig und ihr könnt mir helfen studiere zurzeit witschaftsingenieurwesen im 3Semester und habe eine...
  3. Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?

    Warum sind zwei unabhängige Lichtschalter miteinander verbunden?: Hallo zusammen, nach langem Suchen im Internet versuche ich mein Glück nun hier: Zuvor die folgende Anmerkung: Ich bin kein Fachmann. Ich weiß,...
  4. Sat Splitter und dann weiter?

    Sat Splitter und dann weiter?: Guten Abend, Ich als "leihe" hätte da mal eine Frage, und zwar: Ich bin in einen neue Wohnung gezogen und in der Wohnung befindet sich keine sat...
  5. Speedport und Splitter

    Speedport und Splitter: Hallo, wegen Neuanschaffung biete ich einen Speedport W 920V, Netzteil, Splitter und Kabelsatz an. Ist normal gebraucht und funktionsfähig bis zum...