1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Berechnung der Leiterlänge

Diskutiere Berechnung der Leiterlänge im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hi Leute, ich hab heut meine zweite überbetriebliche Ausbildung mit "Gut" abgeschlossen, der G-ETEM2 Messen und Analysieren, und ich hab...

  1. #1 frichris90, 25.04.2008
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,


    ich hab heut meine zweite überbetriebliche Ausbildung mit "Gut" abgeschlossen, der G-ETEM2 Messen und Analysieren, und ich hab gedacht, dass ich jetzt in der Lage bin, den Widerstand einer Kupferleitung (1,5 Quadrat) durchzumessen (Messgerät UNITEST VDE 0100 Plus). Da hab ich mich aber getäuscht.

    Also wenn ich die Kupferleitung durchmesse, stell ich dass Messgerät auf LOW Ohm, und nehme die Krokodilklemmen, und hänge sie auf den Anfang und aufs Ende, jetzt drück ich start und es kommt ein Wert von 0,29 Ohm raus. Was glaub ich doch etwas groß ist. Ich hab mir gedacht, ich benutze Formel zum ausrechnen des spezifischen Widerstandes und stelle sie nach der Länge (L) um. Entweder bin ich jetzt total bescheuert oder ich kann einfach gar nichts, weil wenn ich das ausrechne kommt ein Wert von 255 raus, und die Leitung die ich habe ist maximal vier Meter lang. Ich wollte das ganze bloß zu Testzwecken mal ausrechnen, aber irgendwie kann ich das ganze nicht. Was mach ich falsch?

    Als Formel habe ich L=R*A/rho, ich glaub die müsste passen????
    Stelle ich vielleicht das Messgerät auf einen falschen Wert ein???


    Danke für eure Hilfe

    Frichris90
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 PatBonner, 25.04.2008
    PatBonner

    PatBonner Guest

    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Hallo Frichris90 un Willkommen im Forum.

    Ich könnte mir Vorstellen, dass die Übergangswiderstände das Ergebnis entscheidend verfälschen.

    Ermittele doch mal den Wert, indem du die Kokodilklemmen zusammenführst, und ziehe den von diener
    Messung ab.

    Grüße
    Patrick
     
  4. #3 frichris90, 25.04.2008
    frichris90

    frichris90 Strippenstrolch

    Dabei seit:
    22.02.2008
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Du meinst also, dass die Messkabel auch einen Widerstand haben? Aber dient dazu nicht der Nullabgleich, um sowas zu verhindern? Aber ich weiß gar nicht, ob es bei diesem Messgerät sowas gibt :).

    Aber ich bekomme einen Wert von 255 Metern heraus, obwohl das Kabel nur maximal 4 meter lang ist. Ich finds einfach nur komisch.
     
  5. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Moin frichris90!

    Wer misst, misst Mist! Das habe ich während meiner Lehrjahre ganz oft gehört.

    Wer misst, muss in etwa die Grössenordnung des Messbereiches wissen.

    Wenn Du den Widerstand eines 4m langen Cu- Drahts von 1,5mm² Querschnitt messen willst, solltest Du wissen, dass sich der Wert im milliOhm- Bereich befindet.

    Wenn Du dann mit einem Gerät wie Unitest rangehst, LOW- Bereich ca. unter 30 Ohm, was bitte soll dir das Ding anzeigen? Dann addiere noch die von paddy genannten Übergangswiderstände hinzu, dann kannste froh sein, dass Dir das Gerät nicht nur " 1" anzeigt.

    Gruß Gert
     
  6. #5 Lötauge35, 25.04.2008
    Lötauge35

    Lötauge35 Lichtbogenlöscher

    Dabei seit:
    21.08.2006
    Beiträge:
    2.637
    Zustimmungen:
    7
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Bessere Meßergebnisse bekommst du wenn du durch die Leitung einen Strom mit 1A schickst.
    Der dann an der Leitung messbare Spannungsabfall enspricht genau den Widerstand.
    ( zBsp. 100mV entsprechen 0,1 Ohm)
     
  7. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Gute Idee! Widerstandsmessung ist immer indirekt.
    und ist auch nachvollziehbar erklärt. Dann brauchts für diesen Fall nur noch eine Konstantspannungsquelle mit Uq = 0,046 Volt.

    Gruß Gert
     
  8. #7 trekmann, 25.04.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Hallo,

    und wie willst du das ganze Messen ;) ??

    Spannugsrichtige Schaltung: bleiben die Übergangswiederstände, die ungenauigkeit der Messgeräte u.s.w.!
    Stromrichige: Kannst gleich vergessen.

    Die Messung muss hier über eine 4-Leiter Messschaltung erledigt werden und da ist der Strom nicht ganz so wichtig.

    @frichris90

    Richtiger Messbereich gewählt? Das Messgerät hat bei dem höchsten Messbereich für die Niederohmigkeitsmessung bis zu 1 Ohm Fehler. Digis beachtet? Richtige Schaltung genommen? Das heißt Leitungswiederstände u.s.w. kompensiert? Ev. beim zusammenschnüren der Drahtenden schlechten Kontakt gehabt? (Irgenwie musstest du die 4m ja messen). Fehlerkorrektur rechnung gemacht? Mit den erlaubten Messabweichungen im Messbereich um zu gucken wie groß der mögliche Fehler ist?

    Allgemein würde ich sagen, 4m Leitung messen mit ca. 0,01 ohm ist extrem schwer (hin und rück). Das geht nur mit einer hochpräziesen 4-Leiter Messschaltung. Das Messgerät welches du verwendet hast, hatte im kleinsten Messbereich 0,01ohm Fehler.

    0,01ohm von 0,01 ohm sind 100%. Das heißt, egal wie du gemessen hättest, du hättest immer mindestens 100% Fehler in deiner Messung gehabt.

    MFg Marcell
     
  9. gert

    gert Freiluftschalter

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    48
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    @trekmann:
    Messfehler: Soweit waren ja paddy, lötauge und ich auch schon.

    also, wie denn jetzt??? 4- Leiter-Messung mal konkret hier auf´s Papier!

    Wie soll denn der Nachwuchs was lernen, wenn wir das nicht erklären können?

    Gruß Gert
     
  10. Kawa

    Kawa Lüsterklemmer

    Dabei seit:
    13.12.2005
    Beiträge:
    587
    Zustimmungen:
    13
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    findest du hier:
    Meßtechnik - Forschung - Induktiver Näherungssensor


    Gruß Kawa :)
     
  11. #10 trekmann, 25.04.2008
    trekmann

    trekmann Spannungsgeprüft

    Dabei seit:
    07.10.2006
    Beiträge:
    1.088
    Zustimmungen:
    10
    AW: Berechnung der Leiterlänge

    Hallo,

    kein Thema ;).

    Grundidee: Was Passiert bei der Messung von sehr kleinen Widerständen? Es wird der Leitungswiderstand mit gemessen. Übergangswiderstände u.s.w.! Ergebnis des ganzen, ist ein Messfehler von locker 1000%

    Abhilfe: Eine Messschaltung mit der die Zuleitungswiderstände kompensiert werden.

    Schaltungsidee: Es wird mir Hilfe eine Stromquelle ein Konstanter Strom in den Widerstand geschickt. Es entsteht nun ein Spannungsfall am Messwiderstand. Nun schalten wir an den Messwiderstand zusätzlich ein Spannungsmessgerät. Wichtig ist, das der Innenwiderstand der Messgeräte gegen Unendlich geht. Praktisch reichen dort sehr hochohmige Digitalvoltmeter.

    Was passiert nun genau: Die Stromquelle erzeugt ein Spannungsabfall am Messwiderstand. Dieser Spannungsfall wird mit Hilfe der U-Messgerätes gemessen. Dank des hohen RI fällt aber auf der Zuleitung der U-Messgeräten keine Spannung ab, da ja auch so gut wie kein Strom fließt. Das heißt, das der Widerstand ziemlich exakt bestimmt werden kann und die Zuleitungswiderstände werden kompensiert.

    Bekanntester Vertreter ist die Thomson-Messbrücke.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Thomson-Br%C3%BCcke

    Mit freundlichen Grüßen MArcell
     
Thema:

Berechnung der Leiterlänge

Die Seite wird geladen...

Berechnung der Leiterlänge - Ähnliche Themen

  1. Berechnung der Leistungen bei einer Synchronmaschine

    Berechnung der Leistungen bei einer Synchronmaschine: Hallo! Ich habe mich hier angemeldet, weil ich in drei Wochen eine Prüfung in Elektrotechnik schreiben und nunja, eigentlich bin ich...
  2. Berechnung eines kleinen Netzwerks mit 3 Widerständen

    Berechnung eines kleinen Netzwerks mit 3 Widerständen: Hallo, ich würde gerne in folgendem Netzwerk, den Strom berechnen. R1=60 Ohm R2=90 Ohm R3 = 100 Ohm I=1,5 A U= 120 V Hab zwei Gleichungen...
  3. Berechnung eines Widerstandes - Hilfe bei der Lösung

    Berechnung eines Widerstandes - Hilfe bei der Lösung: Hallo liebe Community, ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und mir sagen, ob mein Ansatz bei der folgenden Aufgabe richtig ist. [ATTACH]...
  4. Berechnung mit der Zweipoltheorie

    Berechnung mit der Zweipoltheorie: Hallo liebes ForumIch habe die Suchfunktion schon malträtiert, hoffentlich nichts übersehen.Wir haben heute ein Netzwerk bekommen (siehe Bild) und...
  5. Schaltung mit zwei Widerständen und zwei Spulen, Berechnung UR(jw)/ U0(jw)

    Schaltung mit zwei Widerständen und zwei Spulen, Berechnung UR(jw)/ U0(jw): Hey alle zusamme, problem liegt bei folgender Schaltung ( im Anhang) Zu berechnen wäre in diesem Fall die Übertragungsfunktion R2*I2(jw) /...