Besel - Motor mit Drehstrom betreiben

Diskutiere Besel - Motor mit Drehstrom betreiben im Motoren, Schütze und Schaltungen Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo, der Grund dieses Posts ist, dass meine Tischkreissäge nicht mehr anläuft. Angetrieben wird sie von einem Motor der polnischen Firma...

  1. #1 Beweger, 13.09.2019
    Beweger

    Beweger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    der Grund dieses Posts ist, dass meine Tischkreissäge nicht mehr anläuft.

    Angetrieben wird sie von einem Motor der polnischen Firma Besel. Leider ist das Typenschild dermaßen von Rost vernarbt, dass man fast nichts mehr erkennen kann. Auch eine Reinigung hat keine Besserung gebracht.

    Es handelt sich wahrscheinlich um einen Kondensatormotor, da 2x 18µF/220V Kondensatoren mit Entladewiderstand angeschlossen sind. Vermutlich ist einer der Kondensatoren oder beide defekt.

    Aus dem Motor kommen 3 blaue Adern und eine weiße. In der Anschlussdose befindet sich ein "Aufkleber" mit den Anschlussmöglichkeiten für einen 1-Phasen-Anschluss links- bzw. rechtsdrehend.

    Jetzt stellt sich mir als Laie die Frage ob es tatsächlich ein reiner Kondensatormotor ist, der nur mit 230V betrieben werden kann oder ob man diesen Motor auch mit 400V Drehstrom betreiben kann. Ich habe mich schon "durchgegoogled", bin aber auf widersprüchliche Informationen gestoßen.

    Kennt sich jemand mit Motoren dieser Firma aus oder gibt es eine Möglichkeit dies messtechnisch zu ermitteln?
     
  2. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Allstromer, 15.09.2019
    Allstromer

    Allstromer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    6
    Hallo @Beweger ,
    Foto´s wären hier sehr hilfreich.

    MfG
    Allstromer
     
  4. #3 Beweger, 16.09.2019
    Beweger

    Beweger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Allstromer

    Hallo,

    ich habe mal ein Bild hochgeladen. Falls noch weitere Informationen benötigt werden kann ich diese gern nachreichen.

    BESEL.jpg
     
  5. DB1VT

    DB1VT Strippenstrolch

    Dabei seit:
    26.04.2015
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    10
    Bild vom typenschild? hängt an der sternbrücke auch was drann, und was macht die andere brücke da?
     
  6. #5 Beweger, 16.09.2019
    Beweger

    Beweger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @DB1VT

    Hallo,

    wie bereits im Eingangspost erwähnt:

    "Leider ist das Typenschild dermaßen von Rost vernarbt, dass man fast nichts mehr erkennen kann. Auch eine Reinigung hat keine Besserung gebracht."

    ist das Typenschild in diesem Zustand leider wertlos. Nur das BESEL Logo konnte ich im Zusammenhang mit der polnischen Schrift auf dem Aufkleber der Anschlussdose identifizieren.

    Zwischen den oberen Brücken und des unteren einzelnen Bolzens wird noch ein Kondensator-Paar angeschlossen.
     
  7. #6 Allstromer, 17.09.2019
    Allstromer

    Allstromer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    6
    Hallo @Beweger ,
    Es handelt sich mit Sicherheit um einen Einphasen- Kondensatormotor.
    Aus der Kondensatorgröße 36µF beurteilt hat der Motor eine Leistung von 500 bis 600 Watt
    Aus deinem Foto und Angaben habe ich die nachfolgende Skizze entworfen.
    Die Anschlussbelegung ist nicht Normkonform, daher habe ich die Klemmen einfach von 1 bis 6 durchnummeriert.
    Die Wicklung W1 liegt zwischen den Anschlussklemmen 4 und 5 oder 4 und 6.
    Die Wicklung W2 liegt zwischen den Anschlussklemmen 1 und 5 oder 1 und 6.
    Welches Fehlerbild zeigt nach dem Einschalten:
    1 - Sicherung fliegt, oder
    2 - nichts, kein Geräusch, oder
    3 - ein Brummen
    oder ?
    Fehlermöglichkeiten sind
    a - Wicklungsschaden
    b - Kondensator defekt
    c - beides

    Mfg
    Allstromer


    upload_2019-9-17_16-53-53.png
     
  8. #7 Beweger, 17.09.2019
    Beweger

    Beweger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Allstromer

    Hallo,

    danke für das gezeichnete Schaltbild. Vielleicht sollte ich noch folgendes ergänzen:

    - der Motor wird als Antrieb für eine Tischkreissäge (40-er Blatt) verwendet (vermutlich Eigenbau). Da kommen mir die 500 bis 600 Watt gefühlt etwas wenig vor
    - die blauen Kabel gehen an die Bolzen 4 bis 6 und das weiße an die 1
    - es existiert noch ein Motorschutzschalter mit einem Thermokontakt, bei dem die Amperezahl manuell einstellbar ist
    - durch Änderung der Brücke 2 - 3 auf 2 - 5 und Brücke 5 - 6 auf 3 - 6 kann die Drehrichtung laut Aufkleber der Anschlussdose geändert werden

    Noch eine Frage:

    Handelt es sich bei den Kondensatoren um Betriebs- oder Anlasskondensatoren?

    Welches Fehlerbild zeigt sich nach dem Einschalten:

    1 - Sicherung fliegt - Nein!
    2 - nichts, kein Geräusch - er läuft leicht an, schafft es aber nicht auf Drehzahl zu kommen
    3 - ein Brummen - gab es früher manchmal wenn der Motorschutzschalter ausgelöst hat

    Fehlermöglichkeiten sind:

    a - Wicklungsschaden - Da kann man äußerlich nichts erkennen oder riechen und würde man nur durch Öffnung erkennen
    b - Kondensator defekt - Das ist auch mein Verdacht, da diese fast 40 Jahre alt sind
    c - beides - theoretisch möglich

    Die Kondensatoren habe ich bereits nachbestellt.
     
  9. #8 Allstromer, 17.09.2019
    Allstromer

    Allstromer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    6
    Hallo @Beweger ,
    wenn die Informationen so dahertröpfeln, ist es nicht ganz einfach zielgerichtet Auskunft zu geben.

    Das sind Betriebskondensatoren.
    Für Anlasskondensatoren benötigt man einen Fliehkraft Schalter oder Startrelais.
    Motorschutzschalter mit Thermokontakt ????
    Mach mal ein Foto davon auch vom Brückenplan.

    Was ist ein 40er Sägeblatt? mm oder cm?
    Bei 40mm reicht ein 600Watt Motor allemal.

    An deiner Brückenbeschreibung zur Drehrichtungsänderung kann was nicht stimmen.
    Wenn die Brücken nach deiner Beschreibung so eingelegt würden, wäre der Anschluss 3 im Nirvana., d.h. an dem Anschlussbolzen liegt kein weiterer Anschluss.

    MfG
    Allstromer
     
  10. Anzeige

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Beweger, 17.09.2019
    Beweger

    Beweger Schlitzeklopfer

    Dabei seit:
    13.09.2019
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @Allstromer

    Hallo,

    > wenn die Informationen so dahertröpfeln, ist es nicht ganz einfach zielgerichtet Auskunft zu geben.

    Das war jetzt aber ein großer Schwall. :-)

    Aber im Ernst. Wenn ich einen seitenlangen Eingangs-Post schreibe liest das keiner und die Nachfragen kommen trotzdem. Ein Grund ist, dass viele am Smartphone lesen.

    > Motorschutzschalter mit Thermokontakt ???? Mach mal ein Foto davon auch vom Brückenplan.

    OK, hier die Fotos:

    BESEL-2.jpg

    BESEL-3.jpg

    > Was ist ein 40er Sägeblatt? mm oder cm? Bei 40mm reicht ein 600Watt Motor allemal.

    Natürlich cm! Ist ja kein Dremel. :-)

    > An deiner Brückenbeschreibung zur Drehrichtungsänderung kann was nicht stimmen. Wenn die Brücken nach deiner Beschreibung so eingelegt würden, wäre der Anschluss 3 im Nirvana., d.h. an dem Anschlussbolzen liegt kein weiterer Anschluss.

    Ist wie gesagt nicht mein Schaltbild, sondern vom Hersteller. Und die 3 hängt nicht in der Luft, da an die 6 ja eine blaue Ader geht. Wie es intern aussieht kann ich natürlich nicht sagen.
     
  12. #10 Allstromer, 18.09.2019
    Allstromer

    Allstromer Strippenstrolch

    Dabei seit:
    24.09.2018
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    6
    Besel Motor RL.jpg Hallo @Beweger ,
    Aufgrund der deiner ergänzenden Info habe ich meine Skizze korrigiert!
    An dem hoch betagten MSS kann ich leider keinen Strom- Einstellwert erkennen.
    Nochmal:
    Ableitend von der Kapazität der Betriebskondensatoren (36µF) komm ich auf eine Motorleistung von 500 - 600 Watt!!
    Etwas wenig für eine 40cm Kreissäge.
    Da zwei Kondensatoren vorhanden sind, vermute ich, dass es nicht die Originalbestückung ist.
    Ursprünglich war das wahrscheinlich ein Ko. Evtl. auch mit höherer Kapazität.
    Die versprödete Anschlussleitung müsste auch mal erneuert werden.
    Warum bist du so zurückhaltend mit Foto´s?
    Mach mal ein Bild von deiner Säge.

    MfG
    Allstromer
     
Thema:

Besel - Motor mit Drehstrom betreiben

Die Seite wird geladen...

Besel - Motor mit Drehstrom betreiben - Ähnliche Themen

  1. Bitte um Hilfe bei Motoranschluss

    Bitte um Hilfe bei Motoranschluss: Hallo, ich habe einen Motor eines Saugzuggebläses, den ich gerne wieter verwenden möchte. Der Motor hat 3 Anschlüsse (ohne Schutzleiter), drei...
  2. Hilfe Pumpenmotor

    Hilfe Pumpenmotor: Hallo Kollegen und Fachkundige, ich habe das Problem, dass ich den Motor ( siehe Fotos) wieder zum Laufen bringen soll. Leider hat diesen mein...
  3. 230V Windenmotor an Drehstrom mit Frequenzumrichter

    230V Windenmotor an Drehstrom mit Frequenzumrichter: Ich habe eine Winde mit einem Getriebemotor dran, der an 230v mit Steinmetzschaltung läuft. Ich würde das ganze gerne über einen...
  4. Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE

    Motorschutzschalter als "Vorsicherung" für 16A CEE: Moin! Leider habe ich zu meiner Frage keinen Thread gefunden, weil das Thema wohl selten bis gar nicht vorkommt. Zu mir: Ich bin gelernter...
  5. Motortyp Hoverbike

    Motortyp Hoverbike: Hallo Forum Bin beim Internetsurfen auf sog. Hoverbikes gestoßen. Siehe hier: [MEDIA] Da dieses Bike mit einem Akkupack, ähnlich dem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden