1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

Diskutiere Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation im Grundlagen der Elektroinstallation Forum im Bereich ELEKTROINSTALLATION; Hallo allerseits, ich habe Fragen zu einer bestehenden Steckdosen- und Lichtschalter-Installation: In einer Wand sind Unterputz 2 Schalter und 1...

  1. #1 Turboman, 29.05.2016
    Turboman

    Turboman Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo allerseits,

    ich habe Fragen zu einer bestehenden Steckdosen- und Lichtschalter-Installation:
    In einer Wand sind Unterputz 2 Schalter und 1 Steckdose verbaut. Von den beiden Schaltern schaltet der eine eine Außen-Steckdose und der andere eine Außen-Lampe.
    Bei den Schaltern handelt es sich um 2-Polige von Gira aus der Serie 55(Gira 283403):
    Gira Wippschalter British Standard (BS*EN*60669-1) 20*A*250*V~ mit Wippe und Kontrolllicht* Ausschalter 2-polig /
    Die Steckdose ist eine Gira 018803:
    Gira SCHUKO-Steckdose 16*A 250*V~
    In den 3 Unterputz-Dosen kommt eine 3-Adrige Leitung an, dessen Phase im Sicherungskasten mit 16A abgesichert ist. Alle Leiter haben 1,5mm²(vom Sicherungskasten bis zu den Außendosen).
    Die ankommende 3-Adrige Leitung geht zuerst in die Steckdose und von dort aus auf 3 Wago-Dosenklemmen(ist wohl die Serie 2273).
    Von den Dosenklemmen dann in die beiden Schalter und von dort aus dann 2-Polig zur Außen-Steckdose bzw. zur Außen-Lampe.
    Der Schutzleiter geht von der Wago-Klemme sowohl zu den Schaltern als auch zu den Außen-Steckdosen.
    Die Leitung ist nicht länger als 15 Meter. Sie wird vor den UP-Dosen aber vermutlich noch 1 oder 2 mal in anderen Verteilerdosen durch Wago-Dosenklemmen unterbrochen.
    Das Ganze(inklusive der 16A im Sicherungskasten und 1,5mm²) hat vor einiger Zeit ein Fachbetrieb so geplant.

    Ist die Absicherung mit 16A hier überhaupt zulässig?
    Und funktionieren die Schraub-Klemmen in den Schaltern(Gira 283403) in Kombination mit 1,5mm² Leitern? Im Gegensatz zu der Sicherung geht es mir hierbei nicht um die zulässige Stromstärke, sondern um die Größe der Schraubklemmen in Relation zu den Leitern...ein 1,5mm² Leiter wirkt auf mich in so einer Schraubklemme ziemlich verloren und ich frage mich, ob so dünne Leiter in so großen Schraubklemmen überhaupt sicher fixiert werden können(inklusive dem anschließenden obligatorischen "kraftvollen reinstopfen" der Kabel in die mal wieder viel zu flachen Unterputz-Dosen)?

    Viele Grüße
    Turboman
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Kann bei vielem weiterhelfen.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Astropikus, 29.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    schalter und schukosteckdosen für hausinstallation sind grundsätzlich für 16 A ausgelegt ... egal ob schraub- oder steckkontakte.
    in einem lampenstromkreis sollte man eine zuleitung von 3 x 2,5mm² verlegen, aber ab der ersten klemmstelle verlegt man dann 1,5mm² weiter.
    also mach dir keine sorgen wegen den schraubkontakt am schalter und die 1,5mm² ;)
     
  4. ego

    ego Niederspannungswandler

    Dabei seit:
    22.11.2006
    Beiträge:
    2.827
    Zustimmungen:
    23
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Das ist ja wohl der größte Irrtum: Schalter sind nur in den seltensten fällen für 16A ausgelegt. 16A Schalter sind teurer und deshalb leider unüblich, bzw. es werden von den meisten Elektrikern auch für Steckdosen 10A Schalter verwendet.

    Der hier verlinkte Schalter für den Britschen Markt kann aber sogar 20A.
     
  5. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Bist du dir sicher das dort ein 20 A Schalter eingebaut ist?
     
  6. #5 Astropikus, 29.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    jetzt sag ich mal blödsinn
    wenn du einen stromkreis mit 16 A absicherst, müssen auch alle geräte die 16 A abkönnen

    hab grad bei obeta geschaut:
    nicht eine schukosteckdose ist da auf max. 10 A ausgelegt ... sind ALLE auf 16 A ausgelegt
     
  7. ChuckS

    ChuckS Hülsenpresser

    Dabei seit:
    16.02.2015
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Ein Standart Wechselschalter kann 10 A schalten. Wenn du einen willst der 16 abkann, dann sind diese 2-3 mal so teuer.
     
  8. #7 Kaffeeruler, 29.05.2016
    Kaffeeruler

    Kaffeeruler Administrator
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    23.12.2007
    Beiträge:
    9.351
    Zustimmungen:
    92
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Nimm dir einen Katalog, @ego hat recht damit.

    Lichtschalter werden i.d.r in 10A Versionen vertrieben. Der Grund warum die 16A Absicherung "geduldet" wird ist der das
    1) kaum jemand 3600W im WZ unter der Decke haben dürfte, überlast ist in den meisten fällen ausgeschlossen
    2) beim satten Kurzen die 16A Version wohl auch oft platt ist

    Und für die Fälle mit der Steckdose gibt es eben die teureren 16A Schalter

    Mfg Dierk
     
  9. #8 Turboman, 29.05.2016
    Turboman

    Turboman Neues Mitglied

    Dabei seit:
    28.05.2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Hallo,

    ja, dort sind definitiv 20A Schalter eingebaut. Begründet wurde das wohl damit, dass die Außensteckdose 16A hat und beleuchtete Schalter in der Stärke bei Gira nicht verfügbar waren. Daher 20A.
    Auf dem Bild sieht man ganz gut die dünnen Kabel unter den Madenschrauben:

    Schalter.jpg
     
  10. #9 Astropikus, 29.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2016
    Astropikus

    Astropikus Leitungssucher

    Dabei seit:
    05.05.2016
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    mit den schaltern und die 10A geb ich mich geschlagen.
    aber steckdosen haben immer 16A.

    schalter mit 16 A sind dann in bürogebäuden oder ähnliches üblich .... da wo eben nicht nur 1 lämpchen geschaltet wird
     
  11. Zosse

    Zosse Administrator (Ex-Schaltmeister)
    Mitarbeiter

    Dabei seit:
    06.01.2009
    Beiträge:
    5.449
    Zustimmungen:
    76
    AW: Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

    Die Installation ist aus meiner Sicht Normgerecht.
     
Thema:

Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation

Die Seite wird geladen...

Bestehende Steckdosen- und Lichtschalter-Installation - Ähnliche Themen

  1. Bestehende TV- Anlage auf mehrere Fernseher erweitern

    Bestehende TV- Anlage auf mehrere Fernseher erweitern: Hallo an Alle, habe folgende Problemstellung--> siehe Anhang 1) In schwarz momentan bestehende Anlage (alles funktioniert bestens) 2) in rot die...
  2. SLS Nachrüsten in bestehenden Zählerkasten möglich?

    SLS Nachrüsten in bestehenden Zählerkasten möglich?: Hallo zusammen! Wir möchten in unserem EFH Bj. 97 eine neue UV für Garage/Garten installieren lassen. Dazu ist auch schon soweit alles mit...
  3. Aussensirene in bestehende Alarmanlage integrieren ?!?

    Aussensirene in bestehende Alarmanlage integrieren ?!?: Liebe Forengemeinde, ich wende mich heute hier an euer Forum in der Hoffnung, dass ein erfahrener Hobbybastler mir bei meinen, vielleicht recht...
  4. Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen

    Bestehendes Netzwerk erweitern, bzw. ein paar allgemeine Fragen: Hi, ich habe schon viel hier im Forum gelesen und auch einige meiner Fragen selbst beantworten können. Allerdings sind ncoh einige Fragen...
  5. Bestehende drahtgebundene Klinkelanlage mit Funksender erweitern

    Bestehende drahtgebundene Klinkelanlage mit Funksender erweitern: Hallo, ich habe folgendes Problem. In unserem Haus haben wir eine Drahtgebundene Klingelanlage mit einem Schalter vor der Haustür. Zur Haustür...